Suchanfragen in Outlook entfernen

  • gelöst

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suchanfragen in Outlook entfernen

    aaah leute, ich hab im outlook 2003 am pc meiner chefin unter der suche meinen namen eingegeben und nach emails gesucht. wie zum teufel krieg ich die einträge wieder raus?? der speichert ja alle suchanfragen.... BITTE helft mir!

    lg
    hypercube

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yuhu ()

  • mozilla und so zeugs geht wenn man über den namen fährt und umschalt+entf drückt....versuch das einfach mal
    [email protected],[email protected],30Vcore<>Gigabyte P35 DS3P<>4GB Corsair XMS2 DHX<>XFX 6870<>2*74GB Raptor<>Samsung Synmaster 27"
    Wer Bluetooth für eine Zahncreme hält,
    hat wahrscheinlich eine Kugel in der Maus!
  • 1. Lösungsversuch:
    Um dieses Problem zu umgehen, reaktivieren Sie das Feature "Gespeicherte Office-Suchläufe". Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Beenden Sie Outlook.
    2. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK.
    3. Klicken Sie auf einen der folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Outlook\Options\General
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Outlook\Options\General
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\9.0\Outlook\Options\General
    Hinweis: Falls der Unterschlüssel "General" nicht vorhanden ist, fügen Sie ihn folgendermaßen hinzu:
    a. Klicken Sie auf den Unterschlüssel Options, zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie anschließend auf Schlüssel.
    b. Geben Sie General ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
    4. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie anschließend auf DWORD-Wert.
    5. Geben Sie EnableOfficeSavedSearch ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
    6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf EnableOfficeSavedSearch, und klicken Sie dann auf Ändern.
    7. Geben Sie im Feld Wert den Wert 1 ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

    Hinweis: Wenn Sie dieses Feature deaktivieren möchten, geben Sie 0 in das Feld Wert ein, oder löschen Sie den in Schritt 3 genannten Registrierungsschlüssel.
    8. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden




    Wenn du danach den PC neustartest & dann Outlook wieder öffnest, sollten keinen Suchverläufe mehr zu sehen sein (hoffe ich)



    2. Lösungsvorschlag (allerdings hab ich auf PC nur Outlook Express, doch vllt funzt es):
    So löschen Sie einen Verzeichnisdienst

    Klicken Sie im Adressbuch oder in Outlook Express im Menü Extras auf Konten.
    Klicken Sie in Outlook Express auf die Registerkarte Verzeichnisdienst.
    Wählen Sie in der Liste Verzeichnisdienst den gewünschten Verzeichnisdienst aus, und klicken Sie dann auf Entfernen.

    3.Lösungsvorschlag:
    So löschen Sie für die Problembehandlung verwendete Protokolldateien

    Für die Problembehandlung bei Kommunikationsproblemen können Sie Outlook Express so einrichten, dass alle Befehle an und von E-Mail- und Newsservern protokolliert werden. Da diese Dateien ziemlich groß werden können, ist es wichtig, dass sie nach Abschluss der Problembehandlung entfernt werden.

    Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
    Klicken Sie auf die Registerkarte Wartung, und deaktivieren Sie dann alle aktivierten Kontrollkästchen im Abschnitt Problembehandlung.
    Schließen Sie Outlook Express.
    Wenn Sie Windows 98 verwenden, zeigen Sie im Startmenü von Windows auf Suchen, und klicken Sie dann auf Dateien oder Ordner.
    Wenn Sie Windows 2000 oder Windows Millennium Edition verwenden, zeigen Sie im Startmenü von Windows auf Suchen, und klicken Sie dann auf Nach Dateien oder Ordnern.
    Wenn Sie Windows XP verwenden, zeigen Sie im Startmenü von Windows auf Suchen.
    Geben Sie die Protokolldatei in das Textfeld ein.
    Protokolldateien sind nach dem Servertyp benannt und haben die Erweiterung .log (beispielsweise pop3.log oder smtp.log). Wenn Sie den genauen Namen der Protokolldatei nicht wissen, geben Sie *.log ein.

    Wählen Sie in der Ergebnisliste die Serverprotokolldatei aus, und klicken Sie im Menü Datei auf Löschen.



    evtl. 4. Lösungsvorschlag
    h**p://office-2003-xp-add-in-zum-entfernen-von-metadaten.shareware.de/







    Da ich aber Thunderbird Nutzer bin - ohne Gewähr auf den Erfolg

    Sry....aber ich hoffe du kommst damit klar.

    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von hatecore555 ()