Sind PKW- oder LKW-Fahrer für die meisten Unfälle verantwortlich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sind PKW- oder LKW-Fahrer für die meisten Unfälle verantwortlich?

    Wer trägt bei Unfällen die Hauptschuld: LKW- oder PKW-Fahrer?? 42
    1.  
      LKW-FAhrer (5) 12%
    2.  
      PKW-Fahrer (22) 52%
    3.  
      Keine Ahnung! (1) 2%
    4.  
      Was ist das für eine sinnlose Umfrage?? (14) 33%
    Was meint ihr? Glaubt ihr, dass die meisten Unfälle mit Personenschaden durch LKW- oder PKW-Fahrer verursacht werden??
  • was denn das für ne dumme frage und wo ist die relation ?

    von welchem land gehen wir aus ? deutschland mit festen ruhe zeiten und hohen lkw sicherheits standarts ? sowie TÜV ?
    oder timbuktu ?

    du bedenkst auch das der anteil von pkws ca 10 mal höher ist als der von lkws ?
  • PKW's sind am mehr Unfällen beteiligt.
    LKW Fahrer sind besser ausgebildet. Haben mehr Fahrpraxis und müssen vor Erlangung des Fühererscheins eine MPU machen. Haben feste Lenkzeiten und müssen regelmäßig zur Tauglichkeitsuntersuchung (Sehtest).

    In einen PKW kann sich jeder ab 18 Jahre reinsetzen und unabhängig von der PS Stärke, Alter, Krankheiten, Dioptrinstärke losschmettern.
  • hate2k schrieb:

    was denn das für ne dumme frage und wo ist die relation ?

    :mad: Nur weil du die Umfrage "dumm" findest, brauchst du nicht gleich frech zu werden! Und was für einen Vergleich willst du überhaupt??

    hate2k schrieb:


    von welchem land gehen wir aus ? deutschland mit festen ruhe zeiten und hohen lkw sicherheits standarts ? sowie TÜV ?
    oder timbuktu ?

    Sagen wir vom gesamten deutschen Raum, also Österreich, Deutschland und die Schweiz.

    hate2k schrieb:


    du bedenkst auch das der anteil von pkws ca 10 mal höher ist als der von lkws ?

    Na und?

    Link

    Mfg
  • Ich denke, dass mehr Unfälle von PKW-Fahrern verursacht werden. Allerdings sind von LKW verursachte Unfälle wesentlich dramatischer und gefährlicher. Das wird dann in den Medien groß ausgeschlachtet.

    Aber, um sich noch ein genaueres Bild machen zu können, sollte man auch festhalten, welche Altersgruppen wie oft als Verursacher auftreten.
  • /Mod-Edit: Keine Komplettzitate aus dem Beitrag direkt darüber!


    Wenn du eher der Meinung "PKW Fahrer sind die meisten Unfallverursacher" bist, warum hast du dann für die letzte Antwortwahl abgestimmt?? :rolleyes:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Earthling ()

  • /Mod-Edit: Keine Komplettzitate aus dem Beitrag direkt darüber!


    Tja, ich hatte erst abgestimmt und später mich entschlossen noch zu posten. An für sich halte die Frage für wirklich wenig sinnvoll. Es gibt dafür sicherlich Statisken, die mehr aussagen. Welche Meinung man selber dazu hat, ist dabei völlig unerheblich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Earthling ()

  • Species.8472 schrieb:

    PKW's sind am mehr Unfällen beteiligt.


    siehe dazu hate2k und Engelskrieger die 2 treffen den Punkt sehr genau!

    Species.8472 schrieb:

    LKW Fahrer sind besser ausgebildet. Haben mehr Fahrpraxis und müssen vor Erlangung des Fühererscheins eine MPU machen. Haben feste Lenkzeiten und müssen regelmäßig zur Tauglichkeitsuntersuchung (Sehtest).


    reden wir von den LKW-Fahrern die einschlafen, Zeitung lesen, telefonieren, fernsehen oder gar irgendwas spielen während der Fahrt?

    die Ausbildung mag etwas härter sein (unwesentlich) und vlt. nimmt nicht jedes Unternehmen jeden Fahrer aber seien wir mal ehrlich, bei den LKW-Fahrern gibt es mehr als genug die a ) kaum Fahrpraxis haben dafür aber preiswert sind und b ) weder MPU noch Sehtest bestehen würden ... mal ganz davon ab dass die Fahrzeuge das Wort TÜV oder TÜV-Untersuchung vor 20 Jahren das letzte mal gehört haben ^^

    denoch bin ich der Meinung dass die PKW-Fahrer mehr Unfälle verursachen, liegt aber nur daran dass es mehr sind und (wie schon geschrieben) jeder Depp mit 18 seinen Führerschein bekommt und mit ein wenig Glück noch von Papa das Auto :)

    prinzipiel kann man aber niemanden über einen Kamm scheren, soll heisen mMn sind es bei PKW sowie LKW nur minimale %te die Unfälle verursachen, die Auswirkungen lesen / sehen wir jeden Tag!

    btw. wie ist denn die Meinung das Threadstarters?

    PS: Vollzitate sind nicht erlaubt (und absolut unsinnig wenn man auf jemanden direkt antwortet!)!
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • Jumper schrieb:

    Tja, ich hatte erst abgestimmt und später mich entschlossen noch zu posten. An für sich halte die Frage für wirklich wenig sinnvoll. Es gibt dafür sicherlich Statisken, die mehr aussagen. Welche Meinung man selber dazu hat, ist dabei völlig unerheblich.


    Ja, die gibt es, aber jeder Mensch hat auch seine persönliche Meinung dafür. Ich habe diese Umfrage aus einem ganz spontanen Grund erstellt: Um zu erfahren, welche Meinung am meisten vertreten wird, wenn diese Frage gestellt wird.

    Lkw-Fahrer selten schuld an Unfällen

    P.S.: Ich habe vor ca. 2 Wochen den C Führerschein geschafft. :)
    Wollte eigentlich CE machen aber leider bin ich bei E durchgefallen. :dumm:
  • Nur zur Info: Um den LKW-Führerschein zu machen, braucht man doch keine MPU........... eine MPU wird angeordnet, wenn Zweifel an der Fähigkeit zum Führen eines Kfz's bestehen.
    Für die LKW-Ausbildung sind bestimmte Untersuchungen vom Haus- und Augenarzt vorgeschrieben - mehr nicht.
    Klasse C

    Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder – mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg)

    Mindesalter: 18 Jahre (gewerbliche Nutzung erst ab 21 Jahre)
    Voraussetzungen: Vorbesitz der Klasse B
    Befristung: Klasse C wird grundsätzlich nur für 5 Jahre erteilt; danach wird sie nur noch für jeweils weitere 5 Jahre nach Vorlage einer positiven Eignungsuntersuchung (Gesundheits-Check und augenärztlichem Gutachten) verlängert.
    Einschluss: Klasse CE
    Hinweise: Bei der Ersterteilung ist als Eignungsnachweis die Vorlage einer Gesundheitsuntersuchung und einer augenärztlichen Untersuchung erforderlich.

    Die Fahrerlaubnis der Klasse C berechtigt im Inland auch zum Führen von Kraftomnibussen ohne Fahrgäste, wenn die Fahrten lediglich zur Überprüfung des technischen Zustandes des Fahrzeugs dient.

    Quelle: Fahrschule-123
  • Also ich als LKW Fahrer meine man kann das nicht in eine Schüblade schieben am schlimmsten sind immer noch Fahrer die meinen sie könnten einen LKW überholen und kurz vor ihm wieder rein stechen. Dann brems mal 46to (mit sondergenehmigung) auf die schnelle und beschleunig ihn dann wieder, brauche voll von 80 auf 90 ca 2KM. Bei abstandskontrolle huft der LKW ohne vorwarnung voll ein toll (scheibe kleb).

    wie mein vorredner schon sagte: Ein LKW Fahrer braucht zum bestehen keine MPU (ausser das ist neu seit 2008) eine körperliche vollüberprüfung (arzt und augenarzt) ist alle 5 Jahre notwendig sonst kann ich meinen Lappen nicht verlängern auch alle 5 Jahre neu.

    Ausserdem muss ich alle Jahre 1en Tag oder alle 5 Jahre 1 Woche in die Fahrschule mit prüfung.

    Auto kann ich mit 95 noch ohne Überprüfung fahren. eine Studie sagt, dass nur ca 0,1% aller Autofahrer ohne Brille freiwillig irgendwann Ihre Augen überprüfen lassen. Und was ist mit erster Hilfe? ab 2012 soll jeder LKW fahrer alle 5 Jahre zu einer 2tägigen schülung (soll so passieren obs so kommt?)
    weiß einer nach einem Jahr noch was von erster hilfe? und dann 60 Jahre noch autofahren.

    noch zu bedenken ein Lkw über 12to ist im normalfall ca 2,55m udn mit Anhänger ca 18,75m lang ist breit ein auto nur ca 1,6m breit und 5m lang leiht euch nur mal einen "kleinen" 7,5to lkw (wer noch darf) und fahrt eine schmale Landstraße, und eine enge ortschaft dann postet nochmal, und wir sehen weiter.

    @Cybaerchen
    unwesentlich besser ausgebildet? ohne dich oder andere beleidigen zu wollen bei dir kommt doch der nikolaus zu ostern. hatte beim C/CE schein ca. 950 fahrkilometer nur pflichtstunden. schau dir mal die fragebögen in einer Fahrschule an aus denen die prüfung besteht. technik der Fahrzeuge / ladungssicherung / abfahrtskontrolle / bremssystem / sogar das wechseln von glühbirnen sind prüfungsbestandteil usw. hast du das über dein fahrzeug gelernt bzw. lernen müssen?

    reden wir von den LKW-Fahrern die einschlafen, Zeitung lesen, telefonieren, fernsehen oder gar irgendwas spielen während der Fahrt?
    und was ist mit autofahrern die an ihnen Radios / Handys und Navis oä. rumspielen gleiche frage genau so sinnlos es gibt überall schwarze schafe.

    mach den schein und dann reiß mal 80.000 km im Jahr runter oder versuch erst mal in einer anständigen Spedition oder einem Fuhrunternehmer anzufangen und dann poste nochmal.

    Meiner Meinung nach sollte jeder der einen Führerschein mach alle Klassen machen müssen aleine um zu sehen welche riesen unterschiede es unter den Fahrzeugen gibt. Fahren ist nicht gleich fahren.
  • BBL075 schrieb:


    Ausserdem muss ich alle Jahre 1en Tag oder alle 5 Jahre 1 Woche in die Fahrschule mit prüfung.

    Meinst du die Weiterbildung der Grundqualifikation? Die 35 Stunden Weiterbildung alle 5 Jahre?? Wenn ja, da braucht man doch keine Prüfung zu machen!?

    BBL075 schrieb:


    Und was ist mit erster Hilfe? ab 2012 soll jeder LKW fahrer alle 5 Jahre zu einer 2tägigen schülung (soll so passieren obs so kommt?)

    Wirklich?? Oder gilt das nur für Deutschland??

    @BBL075 Wie lange hast du schon den C-Schein??

    Mfg
  • BBL075 schrieb:

    @Cybaerchen
    unwesentlich besser ausgebildet? ohne dich oder andere beleidigen zu wollen bei dir kommt doch der nikolaus zu ostern. hatte beim C/CE schein ca. 950 fahrkilometer nur pflichtstunden. schau dir mal die fragebögen in einer Fahrschule an aus denen die prüfung besteht. technik der Fahrzeuge / ladungssicherung / abfahrtskontrolle / bremssystem / sogar das wechseln von glühbirnen sind prüfungsbestandteil usw. hast du das über dein fahrzeug gelernt bzw. lernen müssen?


    also ich hab 2001 meinen LKW Führerschein gemacht und ich weis was man da lernen muss / musste, und für jeden der sich für die Materie interessiert ist das ein Klacks und nicht einmal mit großartig lernen verbunden, also was willst du mir erzählen?

    BBL075 schrieb:

    und was ist mit autofahrern die an ihnen Radios / Handys und Navis oä. rumspielen gleiche frage genau so sinnlos es gibt überall schwarze schafe.

    mach den schein und dann reiß mal 80.000 km im Jahr runter oder versuch erst mal in einer anständigen Spedition oder einem Fuhrunternehmer anzufangen und dann poste nochmal.


    bevor du irgendwelche Posts auseinanderreist solltest du dir die mal komplett durchlesen, und Zusammenhänge erkennen ... wie schwer oder leicht es ist in Deutschland (oder irgendwo anders) eine Spedition zu finden die einen nimmt interessiert mich mal grad gar nicht, warum? weil ich (egal ob FS oder nicht) nie für eines dieser Unternehmen arbeiten werde und will!

    BBL075 schrieb:

    Meiner Meinung nach sollte jeder der einen Führerschein mach alle Klassen machen müssen aleine um zu sehen welche riesen unterschiede es unter den Fahrzeugen gibt. Fahren ist nicht gleich fahren.


    und du bezahlst die 50.000€ für jeden der alle FS-Klassen machen will? oder hast du Busführerschein? warum nicht? Fahren ist doch nicht gleich Fahren?!

    und ganz ehrlich, die Speditionsunternehmen (vlt. nicht unbedingt in Deutschland) legen einfach nur Wert darauf dass die Fahrer 20h am Tag fahren und sogut wie nichts kosten und genau dasselbe bei den LKWs ... oder wie erklärst du dir die rollenden Rosthaufen (gibts beim PKW auch!) wo Bremsanlagen mit Klebeband befestigt sind und die Ladefläche weggerostet ist? ...

    der Rest steht in meinem ersten Post uA auch ausführlich erklärt wie ich zu dem Thema denke!
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • wie will man heute mit den neuen tachos (digital) 20stunden fahren
    ging früher auch nicht alles dummfug
    wegrostende ladeflächen ?
    alle 6 monaten einen untersuchung hu und sp
    alle 50km bag kontrollen
    weis nicht wer sowas schreibt der wohnt doch bestimmt in russland