Hans Leyendecker - Die Korruptionsfalle

  • Down

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hans Leyendecker - Die Korruptionsfalle

    Hans Leyendecker - Die Korruptionsfalle
    Userwunsch

    Wie unser Land im Filz versinkt




    Bestechung, Vorteilsnahme, Ämterpatronage, Lobbykratie, schwarze Kassen, Spendenskandale und die ganz alltägliche Gier des großen und kleinen Mannes. Der "Chefenthüller der Republik" Hans Leyendecker beschreibt das wuchernde Geflecht der Korruption in Deutschland und legt offen, wie und warum sie funktioniert.


    Korruption ist kein Phänomen, das sich auf Entwicklungsländer beschränkt. Im Gegenteil: Auch in Deutschland wird geschmiert, bestochen und betrogen, was das Zeug hält. Hans Leyendecker, einer der bekanntesten und besten investigativen Journalisten des Landes, gibt in seinem Buch eine alarmierende Zustandsbeschreibung ab. Deutschland sitzt seiner Ansicht nach längst in der Korruptionsfalle: "Es gibt keinen Bereich, in dem nicht kriminell der Vorteil gesucht wird. Es gibt keinen Fußbreit Boden in der Politik, in der Wirtschaft, den man sorglos betreten könnte."

    Akribisch arbeitet Leyendecker einige spektakuläre Korruptionsfälle der letzten Jahre auf - etwa den Skandal um den Bau einer Kölner Müllverbrennungsanlage, der 2002 bekannt wurde. Dort flossen nach Erkenntnissen der Ermittler Schmiergelder in Millionenhöhe, um den Bauauftrag einem ganz bestimmten Unternehmer zuzuschanzen. Und nach der Lektüre dieses Buches weiß man, dass es sich bei Beispielen wie diesem nicht um Ausnahmen handelt.

    Der Autor nennt die Täter beim Namen: Lokalpolitiker, Baulöwen, Verbandsfunktionäre, Verwaltungsbeamte. Er beschreibt ihre Biografien und Motive. Aus Zeugenaussagen und Ermittlungsakten rekonstruiert er den Ablauf einzelner Bestechungsfälle. Das liest sich spannend wie ein Krimi und gibt zugleich tiefe Einblicke in die Praxis der alltäglichen Korruption. Überzeugend macht Leyendecker dabei deutlich, dass solche Machenschaften nicht nur moralisch verwerflich, sondern auch volkswirtschaftlich außerordentlich schädlich sind. Denn was sich die Beteiligten in die eigene Tasche stecken, das zahlt anderswo die Öffentlichkeit durch überhöhte Preise oder Gebühren.

    Im Bereich der Politik sind die Grenzen zur Korruption fließend. Zu Recht zählt Leyendecker nicht nur Bargeldzahlungen aus der Industrie an Minister oder Abgeordnete dazu. Bedenkliche Beeinflussungen des politischen Prozesses können schon bei der Arbeit der unzähligen Lobbyisten beginnen, die in Berlin mit den unterschiedlichsten Mitteln (von kostspieligen Einladungen bis zur Vorformulierung von Gesetzesanträgen) auf die Parlamentarier einwirken. Kritisch verweist Leyendecker auch auf das Beziehungsnetz des mittlerweile insolventen Medienmoguls Leo Kirch, auf dessen Gehaltsliste unter anderem Altkanzler Kohl und Ex-Finanzminister Waigel standen.

    Leyendecker will nicht nur darstellen, sondern auch aufrütteln: Er hält es für einen Skandal, dass viele Bürger und Politiker die zunehmende Korruption offenbar gleichgültig hinnehmen. Mit seinem Buch liefert er all jenen gute Argumente, die endlich schärfere Gesetze, mehr Kontrollen und vor allem mehr Transparenz bei der Vergabe öffentlicher Aufträge und Ämter fordern, um der Korruption hier zu Lande den Nährboden zu entziehen!

    Info zum Autor:
    Hans Leyendecker, Jahrgang 1949, hat fast zwei Jahrzehnte für den Spiegel geschrieben und ist heute leitender politischer Redakteur der Süddeutschen Zeitung. Der "Chefenthüller der Republik“ beschäftigt sich seit langem mit Korruptionsfällen in Deutschland und deckte allein oder im Team u. a. die Affären Flick, Lambsdorff, Späth, Steffi Graf, Schreiber und Kohl auf.


    Größe: 522 MB (mp3) | Umfang: 9 Audio-CD`s | Dauer: 09:30:00



    Regeln

    Die wichtigste:
    Nach dem Linkerhalt bitte ich um einen Beitrag hier im Thread.
    Wer nach max. 3 Tagen kein Post zustande gebracht hat, landet auf meiner persönlichen Blacklist.
    Abgesehen davon, dass ich mich über ein Danke natürlich immer freue:),
    rückt der Thread dadurch wieder nach oben und fällt so vielleicht auch anderen Membern auf.

    Sorry an die, denen so etwas selbstverständlich ist.

    2. Linkanfragen werden ab dem 20. Post berücksichtigt.
    3. Es muss erkennbar sein, ob es sich bei dem Upload um ein Ebook oder Hörbuch handelt.
    4. Schickt mir eure Wünsche per PN, mit vollständiger Titelangabe des Threads im Betreff
    5. und der www-Adresse des Threads mit in der PN.


    lg Miss Chi

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Miss Chi ()



  • für dein

    Hörbuch ungekürzt
    - Hans Leyendecker -
    Die Korruptionsfalle


    :danke: und 5 Sterne dafür!
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Blue"]Lerne weinen, lerne lachen, lerne Fehler gutzumachen. Lerne zuhören, lerne reden, dann kannst die Welt auch Du bewegen[/color][/FONT]