Notebook - Samsung E172-Aura P8400 Dreja

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Notebook - Samsung E172-Aura P8400 Dreja

    Ich weiß jetzt leider nicht genau ob ich da das richtige Forum erwischt habe :)
    Auf jeden Fall habe ich vor mir dieses Notebook zu kaufen. Soweit komme ich auch mit den Angaben klar. Nur bei einer Sache bin ich mir etwas unsicher und zwar wird als Betriebssystem Windows Vista Home Premium (OEM) angegeben.

    Dazu jetzt meine Frage. Weiß jemand ob es sich hierbei um die 32-bit oder die 64-bit Version handelt? Sollte es sich um die 32-Bit Version handeln wäre das doch ein bisschen bescheiden, da die 4 GB Arbeitsspeicher dann vom System gar nicht voll ausgenutzt werden können.
    Kann man falls die 32-Bit Version drau ist auf die 64-Bit Version irgendwie upgraden?

    Ich bedanke mich schon einmal für eure Hilfe im Voraus ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der_Kaiser ()

  • Es handelt sich um eine 32Bit Version. Ein "Upgrade" kannst du nicht wirklich machen. Die einzige Möglichkeit ist das 32Bit OS runter und ein neues 64Bit OS drauf.
    Die 4GB entstehen durch 2*2GB, da das Notebook nicht mehr DIMM-Steckplätze hat. Die Alternative wäre 2GB+1GB, dadurch verlierst du aber die DualChanel Möglichkeit und auch 0,15GB genutzten RAM gegenüber der 4GB variante. Und nicht zu vergessen, 4GB lassen sich halt einfach besser vermarkten als 3 oder 3,15.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Besten Dank für deine Antwort Markus83Muc.

    Kann mir vielleicht jemand noch eine Empfehlung aussprechen ob es sich bei dem Notebook rentieren würde das 32 Bit System platt zu machen und statt dessen das 64 Bit System drauf zu machen?
  • Hängt von den Anwendungen ab die du verwendest, aber im allgemeinen NEIN.
    Bei einem 64Bit OS kannst du dann zwar die 850MB mehr nutzen, aber die wenigsten Programme Profitieren von mehr als 3GB (bei Vista bzw. 2GB bei XP). Zusätzlich hast du das Problem das nicht alle Programme in 64Bit Versionen verfügbar sind und die Kompatibilität mit 32Bit-Programmen hapert oft stark.
    Ich finde das 64Bit nur sinn machen wenn man >4GB RAM verwendet und auch Programme hat bei denen man weiß das diese davon auch wirklich profitieren.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]