Motoröl statt Wärmeleitpaste

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Motoröl statt Wärmeleitpaste

    Hi da ja in einigen Threads über das Thema der Wärmeleitpaste geredet wird, hab ich ein Mittel für mich entdeckt welches bei mir wesentlich effektiver war als irgenteine WLP.Motoröl ist ein sehr guter Wärmeleiter dieser Effekt wird ja auch im Motor genutzt um sämtliche Bauteile nicht nur zu schmieren sondern auch zu kühlen.Einfach den CPU leicht mit einem Ölfilm benetzen und den Kühler aufsetzen,hierbei ist es egal welche Viskosität das Motorenöl hat oder ob es mineralisch oder sysnthetisch ist.
  • Ja genau. In der aktuellen Jubiläums-CT sind unter anderem kuriose Leserbriefe aus der Geschichte der CT abgedruckt. Dazu gehört auch die Öl-statt-Wärmeleitpaste-Frage.
    Die Antwort des Redakteurs war: klar geht das. Man benötigt aber Bunkeröl der Klassen C oder D, um die richtige Viskosität zu bekommen.
    Die Empfehlung zur Beschaffung war ein Strandspaziergang. Die schwarzen Brocken / Teerklumpen im Sand seien genau das richtige. :)

    Grüße
    Michael
  • Man merkt echt das hier die "Spezialisten" am Werk sind.

    Hat doch keiner was erzählt das Du nen ganzen Liter Motoröl in den Rechner kippen sollst,Wärmeleitpaste drückst du ja auch nicht die ganze Tupe drauf.Der Sinn und Zweck solcher Mittel zwischen CPU und Kühlkörper besteht ja darin die Oberflächen beider Teile mit so geringen Mengen wie möglich zu verbinden und die Unebenheiten auszugleichen und da geht es mit etwas flüssigem viel besser ,als mit einer zähen Paste.Wenn man einfach den Finger leicht mit Öl benetzt und so einen dünnen Ölfilm auf die CPU bringt reicht das völlig aus und wenn etwas Öl (kein ganzer Liter) am Rand der CPU überläuft vergrössert dies zugleich die Auflagefläche zum Kühlkörper.

    Habe einen P4 3,0 HT und habe echt ne Menge Sachen versucht um die Temperatur zu senken und mit dem Öl funktioniert es bei mir am besten.
  • Dann sollte dieses Thema ...

    vielleicht von vornherein so genau beschrieben werden...

    Es könnte ja zu Missverständnissen kommen und jemand ruiniert sich irgendwas dabei.
    Aber meiner Meinung gehört Öl in einen Metallblock, der sich Motor nennt und nicht in einen PC... So teuer ist doch Wärmeleitpaste auch wieder nicht, oder?
    Übrigens, große Transformatoren werden auch mit Öl gekühlt, aber da handelt es sich um spezielles Öl.

    Sorry das ich nicht so wirklich überlegt hab vor meinem Posting, ab jetzt wird zuerst gedacht und dann gepostet :rolleyes:
  • Tja darum kann man sich bestimmt streiten was besser Wärme weiter leitet Silber selbst mit Sicherheit besser aber silber kommt halt nicht so vor das man es dazu verwenden könnte sondern ist lediglich Bestandteil in der Wärmeleitpaste.

    Der Kühler links neben der CBU ist von der zweit Spannungsversorgung Dual Power schimpft sich das bei Gigabyte.
  • Das glaub ich jetzt nicht...ich las er letzten die c't. Die hatten nen special drin wegen 20 Jahre. Und da hat genau einer das mit dem Motorenöl gefragt. Die meinten man könne doch Schiffsschraubenöl nehmen mit spezieller Viskosität...naja es sollte eigentlich ein Scherz sein. =)

    lg
    rtc
  • und?
    hast schon motoröl auf den CPU?
    *g*

    über dein ergebnis freu ich mich jetzt schon!
    :D

    cya
    Stefan
    [size=1]
    <|-away-|> das bild wird immer verkackter
    <|-away-|> ton wird ne line auf ac3 gedubbed
    <|-away-|> mann mann wo kommen wir da hin
    <|-away-|> bald kannste echt nur noch alles im laden kaufen weil es nur noch shice zu saugen gibt
    [/size]
  • Kennt ihr eigentlich die Kühler der Marke "RemoveIt" ? Es gibt welche, die setzen diesen Kühler einfach so auf die CPU. :eek:
    Sind schon ein paar kaputte Leute unterwegs.

    Aber wenn ich die Kohle hätte, würde ich meinem System ein Ölbad gönnen, das soll ja auch ganz gut gehen und das war NICHT ironisch gemeint. Hab da mal ein Video gesehen, das funzt astrein!
  • RemoveIT kenn ich nicht!
    wie einfach so auf den CPU?
    ohne kühlkörper, oder was?

    cya
    stefan
    [size=1]
    <|-away-|> das bild wird immer verkackter
    <|-away-|> ton wird ne line auf ac3 gedubbed
    <|-away-|> mann mann wo kommen wir da hin
    <|-away-|> bald kannste echt nur noch alles im laden kaufen weil es nur noch shice zu saugen gibt
    [/size]
  • Ja auf den oben abgebildeten System ist Motorenöl im Einsatz 10W40 um genau zu sein,ist was von dem Rest des letzten Ölwechsel.

    Sicherlich sagt die Industrie bzw. die Internetshops das es Quatsch ist Öl zu verwenden schliesslich wollen die ja Ihr Zeugs verkaufen.
  • Einer hat mal in nem anderen Forum geschrieben, daß seine CPU verreckt ist und er nicht wusste warum. Als er dann gesagt hat,daß der Kühler von der Firma "Remove It" sei, haben schon alle gegrinst. Auf der Folie, die unter jedem Kühler ist, stand "Remove It" und er hat die Folie nicht abgezogen und keine WLP drauf gemacht, er dachte, das geht so i.O.
    Der Hardwarehändler freut sich... :D
  • @ KeviBig:
    lol
    ist der blöd! einfach die folie drauflassen.
    war's wenigsten ein neuer CPU?

    @ hoermann:
    wie schaut's mit deinen Temps aus?

    cya
    Stefan
    [size=1]
    <|-away-|> das bild wird immer verkackter
    <|-away-|> ton wird ne line auf ac3 gedubbed
    <|-away-|> mann mann wo kommen wir da hin
    <|-away-|> bald kannste echt nur noch alles im laden kaufen weil es nur noch shice zu saugen gibt
    [/size]
  • Unter Vollast (100% CPU-Auslastung) sind es 5°c weniger,wie mit Wärmeleitpaste vorher ein bissel über 60° und jetzt sind es um die 55° hängt auch von der Umgebungstemperatur ab.Im normalen Betrieb sind es 38°.
  • Ich hab fast den selben Lüfter wie du und habe im Leerlauf 34°C und unter Vollast (100%) 48°C. Hab, wie du schon sagtest, meinem Händler vertraut. Er muss auch sein Geld verdienen...
    Wie bist denn du mit dem Zalman zufrieden? Ich find ihn echt geil! Siehste schon wieder Werbung gemacht :D
  • Um noch mal ausdrücklich davor zu warnen: normales Motoröl als Wärmeleitmittel zu verwenden, ist völliger Schwachsinn. Es geht ja nicht nur darum, die Auflage des Kühlkörpers auf dem Prozessor zu verbessen (Ausgleich winziger Oberflächenunebenheiten), sondern auch um die Wärmeleitung. Schließlich sitzt das Mittel ja auch bei sehr dünner Benutzung zwischen Kühlkörper und Prozessor. Also wird eine bestimmte Wärmeleitfähigkeit benötigt.
    Und das zweite Problem: bei entsprechender Erhitzung muss das Öl ja auch auf dem Prozessor bleiben und darf nicht runter laufen. Immerhin hängt der Prozessor ja senkrecht im Gehäuse.
    Ich schicke interessierten Menschen gerne die nötigen Formeln, um das mal durchzurechnen. :) Ich hoffe aber, ihr wart in der Schule gut in Analysis.

    Grüße
    Michael
  • @ xelo80

    Mit dem Zahlmann bin ich sehr zufrieden.Man muss allerdings ein bissel Platz im Pc haben wie man sieht lehnt sich der Kühlkörper des Dualpower an den der CPU. Und um den ersten Riegel des Dualchannel DDR zu entfernen muss der Zahlmann ausgebaut werden.

    Bei mir wird das System so heiss weil ich einen Coolermaster Wavemaster Gehäuse im Einsatz habe und dieses hat einfach einen zu Geringen Lufteintritt deshalb die etwas höre Temperatur wie bei Dir.

    @kelzoo

    Hier hat echt jemand absolut keine Ahnung von den Eigenschaften des Motorenöls.Das Mittel wird im Motorbenutz um Bautteile zu kühlen und wenn es so wegfliesen würde wie Du es beschreibst,würde sich der Ölfilm zwischen Kolben und Motor nicht lange halten und bei hohen Drehzahlen sofort abreisen,aber dem ist nicht so.
  • Platzproblem Zalman

    @hoermann: Platzprobleme mit dem Zalman hab ich auch. Ram Ausbau kann da schon mal zum act werden...
    Ich hab so ein Standartgehäuse mit nur einem Papst Lüfter drinne, bin aber auf der Suche nach einem Neuen, weil momentan mein Tower ständig offen ist.
    Wie siehts denn dann eigentlich mit der EMV aus? Könnte zB ein GSM Signal ein Spiel zum abstürz bringen? Vorstellen kann ich's mir nicht, aber möglich wärs doch, oder?

    Du hast auch nicht zufällig Ahnung wo ich das
    tomshardware.de/praxis/20030818/cases-26.html
    herbekommen könnte...
  • Original geschrieben von hoermann
    @kelzoo
    Hier hat echt jemand absolut keine Ahnung von den Eigenschaften des Motorenöls.Das Mittel wird im Motorbenutz um Bautteile zu kühlen und wenn es so wegfliesen würde wie Du es beschreibst,würde sich der Ölfilm zwischen Kolben und Motor nicht lange halten und bei hohen Drehzahlen sofort abreisen,aber dem ist nicht so.

    < sarkassmus on >
    Gut, ich nehme alles zurück. Motoröl ist wunderbar geeignet. Bisher waren vermutlich alle nur zu Blöd, auf diese Idee zu kommen. Und mein Diplom ist vermutlich auch nix wert. < sarkasmus off >

    Und dass das Öl im Motor beispielsweise fließt und nicht steht, wie beim Prozessor? Dass wir über ganz andere Mengen im Motor reden als die winzige Schicht auf dem Prozessor? Dass Öl bei den zur Diskussion stehenden Temperaturen flüssig wird und das "nicht reißen" auch was mit der Filmdicke zu tun hat? Dass Öl leitet und Wärmeleitpaste nicht (wenns runterläuft, wird das bestimmt lustig)? Dass das Öl vielleicht die Oberfläche des Prozessors angreift? Dass ihr mit eurer gesetzlichen Gewährleistung spielt? Das Wärmeleitpaste weniger als 1 Euro kostet und mit Motoröl sich erstaunliche Mengen Geld sparen lassen? Das ist vermutlich alles uninteressant.

    Ich hab mir mal eben den Spass gemacht, und die Werte zu Wärmeleitfähigkeit und Viskosität besorgt und damit ein bischen rum gerechnet. Ich kann nur sagen: viel Glück bei euren Versuchen.

    Grüße
    Michael
  • Wo es den PC in Deutschland zukaufen gibt weiss ich nicht.Eine Suche mit Google gibt zwar ein paar Treffer,da solltest Du mal schauen.

    Ob der PC dann noch richtig gut gegen den "Elektrosmok" geschützt ist kann ich so nicht sagen weil ich noch nie im Besitz eines offenen PC war z.b.Seitenfenster oder gar komplett aus Plexiglas war.Das kannst Du nur ausprobieren.Aber ich denke mal zu einem Komplettabsturz wird es nicht kommen ich denke eher das so ein paar leichte Störungen auftreten können wie man es auch bei manchen Autoradios hört wenn das Handy werkelt oder wenn man das Handy neben den Monitor legt und dann was sendet.
  • Ich habe auch nicht die Absicht hier einen Streit vom Zaun zu brechen.

    Das sich hier jemand mit Diplom in den Himmel hebt verstehe ich sowieso nicht.Theorie und Praxis sind nämlich zwei ganz verschiedene Dörfer.Alles anhand irgendwelcher Formel zu berechnen oder Bücher auswendig lernen ist nur das Wissen zu wissen wo es steht.

    Der Ölfilm den ich zwischen der CPU und dem Kühler aufgetragen habe ist so minimal dünn das er dann auch noch unter dem Druck des angeschraubten Kühlers garnicht mehr die Möglichkeit hat weg zu fliessen.Könnte man ganz einfach damit vergleichen in dem man etwas Öl an den Finger macht und dann an eine Wand schmiert und da kannst Du noch nach Jahren schauen und der Fleck ist immernoch an der gleichen Stelle.

    Das einzige Öl welches in ganz geringen Menge übertritt ist beim Aufsetzen des Kühlkörpers dürfte ja kein Problem sein dieses mit einem Tuch weg zu wischen besser gesagt tupfen weils wirklich minimal ist.

    Ja Motorenöl ist mit Additiven versetzt die in einem Motor auch eine reinigende Wirkung haben und somit bestimmte Stoffe angreifen oder zersetzen diese aber keine Werkstoffe aus Metall, da es sich beim CPU und beim Kühler ebenfals um Metalle handelt vernachlässige ich diesen Effekt einfach.
  • ja

    aber wenn ihr mal nach n paar monaten euren cpu kühler abnehmt seht ihr auch n abdruck von dem cpu!! liegt daran dass die paste heisst wird und in die poren des kühlers eingeht uns sie verschliesst. wieso sollte dann das öl was anderes machen? ich find die streiterei hier hat keinen sinn ...

    wenn ers mit motoröl macht und es klappt, dann is doch prima, wenn jmd anders meint es klappt mit WLP besser, dann is fedd.

    aber sich deshalb hier ggnseitig die leviten zu lesen und irgendwelche dahergezogenen sachen schreiben, is doch kaputt Oo

    meine meinung

    mfg
    deS
    mess with the best and die like the rest

    Mein Profillink