E-Gitarre ohne Lehrer lernen?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • E-Gitarre ohne Lehrer lernen?

    Abend,
    erst mal: ich hoffe das ist der richtige Bereich, ansonsten bitte verschieben..ich fand halt dass das irgendwie nicht in den Music-Talk passt ^^

    Zu meiner Frage:
    Glaubt ihr dass es möglich ist, E-Gitarre (Gerät vorhanden ^^) ohne Lehrstunden von irgend nem Lehrer zu lernen, sondern nur aus nem Buch oder mit einem bestimmten Programm? Vorkenntnisse sind begrenzt vorhanden (Noten, usw.), ich hab früher mal n paar Jahre Klavier gespielt..ist aber doch schon länger her ^^

    Falls ja - könnt ihr mir irgendwelche Bücher oder andere Lehrmethoden empfehlen? Ich weiß, ich könnte googlen..hab ich auch schon, aber ich würd gern eure Erfahrungen dazu hören ^^

    Meine Problematik baut übrugens darauf auf, dass ich im Moment weder Zeit noch Geld habe mir einen Lehrer zu suchen..geschweige denn die Zeit feste Termine einzuhalten ^^
    Die Straße gleitet fort und fort
    Weg von der Tür, wo sie begann,
    Zur Ferne hin, zum fremden Ort..

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheEye ()

  • der hauptgrund für einen lehrer ist für mich in erster linie die motivation.
    du hast etwas für das du zahlst, und du hast jemand, der deine forschritte sehen will.

    so sehe ich das auch mit dem musiklernen - du wirst nicht gut, wenn du bewegliche finger hast oder einen lehrer, der dir die perfekte technik zeigt. du wirst gut, wenn du mit geduld, ausdauer und leidenschaft ran gehst.

    sollte es zum beispiel so weit kommen, dass du dir denkst "mann ich weiß ich sollte JETZT üben, hab aber grad null bock dazu", das heißt du das musikmachen als pflicht siehst, kannst dus imho gleich vergessen.

    aalso, die frage ist meiner meinung nicht, ob es möglich ist ohne lehrer spielen zu lernen. möglich ist es nämlich absolut, das weiß ich aus ganz eigener erfahrung.
    die frage ist, ob du es auch wirklich willst.

    also: besorg dir material (bei mir hat das internet gereicht, da hab ich akkorde und tabs nachgeschlagen, spieltechnik hab ich bei freunden abgeschaut und so angepasst wies mir spaß gemacht hat), und fang an.
    ich würde erstmal akkorde lernen, die grundakkorde (E, A, C, G, D, alles dur/moll) sollten auf jeden fall drin sein, mit schnellen wechseln. dann hab ich angefangen songs nachzuspielen und selber welche zu schreiben. und währenddessen, also ganz zufällig und nicht nach muster, hab ich dann alles andere wie powerchords, palm muting, tapping, etc dazugelernt. dazu gibt es sehr viel zB auf youtube.

    also: erst schaun obs dir spaß macht, und dann diese leidenschaft nutzen um durch viel übung und spiel dich zu verbessern.
    ich habe es nicht gebraucht, aber ganz sicher sind lernbücher (einfach ab in laden und beraten lassen) sehr hilfreich.

    üben, und das betrifft aber auch den lehrer, musst du aber immer selber.
    [size=1]duude, wait...what?
    <-[COLOR="DarkRed"]Overseer - Wreckage // World of Goo // The Raconteurs - Consolers of the Lonely[/color]->[/size]
    [font="Fixedsys"]Newbies * Rules * How to Search * Users help Users * Freesoft-Board IRC
    [/font]
  • Schön auf den Punkt gebracht. Trotzdem fände ich es sinnvoll wenn man sich meinetwegen 1 mal im Monat trifft um eventuelle Fehler bei z.B. der Technik auszubessern. Musst ja auch nicht zu nem Lehrer gehn aber einfach zu nem Bekannten und fragst ma was du besser machen kannst;)
  • Wenn du mit Leidenschaft rangehst, klappt das alles, ich praktiziere das genauso.

    Kumpel von mir hatte nie Unterricht und spielt dir jetzt die geilsten Metallica-Songs vor ;)

    Aber wenn die Motivation fehlt (wie bei mir öfter), dann kommste auch nich voran :D
  • hi TheEye,

    ich stimme Lukzen zu.

    einen geilen lehrer zu haben spornt ungemein an. wenn du livehaftig siehst, was alles möglich ist, kann dich das (auch unbewußt, nicht zu unterschätzen) enorm motivieren.

    hast du evtl ein paar zuverlässige begleiter, die dich momentan unterstützen können?
    wie zb "band in a box" oder auch "guitar pro".
    was ist mit mitstreitern, die bereits einen lehrer haben. wärst du bereit von denen zu lernen?
    --------
    bei deinen vorgaben wird es scheinbar etwas eng...
    wo wäre dein ziel? gibt es einen style zb jazz, der dich irgendwie in seinen bann gezogen hat.
    das heißt nicht, daß du nicht vielseitig werden kannst.

    bist du hochmotiviert und bescheiden zugleich, dann besorg dir durchaus mal titel wie zb:
    standards wie "all the things you are" oder "autumn leaves" oder "solar" (plus variationen verschiedener interpreten)
    wo eine gitarre mit dabei ist, wie es ohne gitarre klingt; wenn's instrumental ist, wie's mit gesang rüberkommt.
    zieh dich dahin mal kurz zurück und tauch mal da ab und erfühle die musik.
    besorg dir die noten und versuch mitzulesen.
    irgendwann wirst du über jeden einzelnen akkord ein entsprechendes arpeggio spielen bzw zuordnen können.
    aber bis dahin ist es ein weiter weg, der absolut zu schaffen ist und riesigen spaß macht.

    wenn du kannst, dann mach deine vorbereitung zum lernen zu einem happening. du schließt mit dir selbst einen ausbildungsvertrag.
    und erweiter diesen mit den ideen, die dir hier bereits genannt wurden.

    + besorg dir ganz klassisch ein (funktionierendes) metronom, mit dem du die wechselschlagtechnik konsequent üben wirst.

    wenn was ist einfach pn.

    viele grüße, treets
  • Hey,
    danke für eure Tipps..das baut einen auf, ich dachte schon ohne Lehrer könnt ich's total vergessen ^^
    Freunde von mir spielen auch, bei denen könnt ich mir sicher mal was abschaun bzw. mir helfen lassen..naja, habs ja schon öfter versucht (Herumgeklimpere halt ^^), dann fang ich mal richtig an..vielen Dankk für eure Tipps, werden sicher nützlich sein ;)
    Jetzt hoff ich nur noch dass meine Motivation ausreicht..wird sicher mein größtes Problem werden..^^

    Sollte irgendwas sein, meld ich mich nochmal..wenn sonst niemand was dazu sagen möchte kann hier gern zugemacht werden ^^

    TheEye


    @ treets: Metronom liegt hier noch irgendwo rum, mal schauen ^^
    Die Straße gleitet fort und fort
    Weg von der Tür, wo sie begann,
    Zur Ferne hin, zum fremden Ort..