Amazon.de | Storno

  • Thema

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Amazon.de | Storno

    Hallo,

    Ich habe am 27.09.08 bei Amazon über Marketplace bei Nox Electronics ein Mainboard bestellt. Ich warte schon die ganze Zeit und wunder mich was los ist.

    Nun erfahre ich per Email (am 07.10.08) das der Artikel nicht vorrätig sei und ich ihn Später noch einmal bestellen soll...

    Dürfen die sowas machen? Ich vermute das dies aber gar nicht stimmt weil das Mainboard hat 53,70 gekostet und die darauf folgenden Anbieter haben es für 86-90 angeboten... Deshalb regt es mich gerade etwas auf das ich mich mit der Stonierung abfinden soll. Ich bestehe darauf das Mainboard für den Preis bei Amazon zu bekommen und warum wird die Stonierung erst 10 tage später eingeleitet??

    Wenn ein Artikel nicht vorrätig ist stoniere ich es doch nicht sondern schiebe es auf aber halt bis er wieder vorrätig ist.. Ich verstehe das alles nicht und vermute das ihnen ihr eigenes Angebot nicht gefallen hat.

    Und wieso darf ich Artikel einstellen und sagen das ich diese dann doch nicht habe?

    Alles was bei Amazon Marketplace abläuft muss vorhanden sein, gleiches gilt doch auch für Angebote bei Ebay...

    Ich kaufte mir auch extra noch neuen Speicher und jetzt brauch ich den gar nicht mehr.

    Jetzt frage ich mich wieso sie mich so verarschen die Opfer :flag:
    Ich werde die Forenrulez lesen und verstehen, warum meine Signatur gegen die Regeln verstieß
    (powered by SuRGe)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Earthling () aus folgendem Grund: Präfix geändert (Trauer passt nicht wirklich)

  • Der Kaufvertrag tritt erst mit Versand der Ware in kraft, d.h. wenn ein Fehler im Preis vorliegt, kann der Verkäufer den Artikel zu dem Preis stornieren, da es sich ja um einen Fehler im System gehandelt hat.
    Wenn sie das Mainboard zu dem Preis verschicken würden wäre es reine Kulanz.

    greetz
    theone2005

    Edit:
    mit Fehler im System meine ich falscher Preis.
    Zitat aus den Amazon Agb:
    "§ 2 Vertragsschluss

    Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung bei Amazon.de aufgeben, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen. Über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande. Vertragspartner ist die Amazon EU S.à.r.l."

    Da du aber bei einem Marketplace Anbieter gekauft hast, müsstest du in seinen AGB nachlesen.
    "Gewalt im Kino? Es ist interessanter, einem Auto beim Explodieren zuzuschauen als beim Parken."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheOne2005 ()

  • Ich kann doch auch nicht Artikel bei Ebay einstellen und durch einen dummen Fehler dann nicht versenden, das gleiche gilt doch auch für Spaßgebote...


    10 Tage später!!!


    Was für ein Fehler im System meinst du??
    Ich werde die Forenrulez lesen und verstehen, warum meine Signatur gegen die Regeln verstieß
    (powered by SuRGe)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Koopsta ()