Werde nicht schlau aus ihr

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Werde nicht schlau aus ihr

    Hi zusammen,

    ich will mal versuchen, die aktuelle Problematik zu skizzieren...vielleicht kann mir ja der ein oder andere sagen wie ich so ein Verhalten interpretieren kann, ich weiß nämlich selbst nicht mehr weiter.

    Folgendes: Zum ersten mal getroffen habe ich sie vor einem guten Monat, dann über einen Freund die Handynummer erfragt und sie daraufhin kontaktiert: Dass sie mir sehr sympathisch war, ob sie einen Freund hat, ob wir uns denn mal treffen wollen...das übliche eben. Die Antwort war dass sie keinen hätte, ein Treffen also kein Problem wäre.

    Leider hats in derselben Woche nicht hingehauen mit einem gemeinsamen Termin (Schule fing wieder an in der Woche), und ich bin die Woche darauf für eine Woche in Urlaub gefahren. Allerdings hatten wir ständig Kontakt per Handy, unter anderem hab ich dann abends des öfteren noch Nachrichten à la "schlaf gut und träum süß" bekommen.

    Bin am Sonntag wieder gekommen, unter der Woche wars wieder nicht möglich nen vernünftigen Termin zu finden, haben uns dann am Wochenende abends auf ein erstes Treffen in ner Discothek geeinigt. Sie kam zwar mit Freundinnen selbstständig, ich war auch mit Freunden da, wir haben uns allerdings den ganzen Abend, gute 3 Stunden nur zu zweit pausenlos prima unterhalten. Als sie dann heim ging, fragte ich noch ob wir uns denn wiedersehen würden. Sie antwortete 'Ja klar', ich solle mich doch mal melden.

    Hab mich dann 2 Tage später nachmittags in nem Cafe mit ihr verabredet. Hier wieder dasselbe, durchgehend prima unterhalten. Auf meine Frage nach nem weiteren Treffen antwortete sie, dass sie sich im laufe der Woche melden würde. Am selben Abend hat sie per sms noch vorgeschlagen, dass wir uns doch am nächsten Abend in der Stadt treffen könnten, ins Kino gehen, sie würde ein oder zwei Freundinnen mitbringen, ich sollte doch auch den ein oder anderen Freund mitnehmen. Der Termin hat dann aber leider doch nicht geklappt, sie hat sich auch mehrfach dafür entschuldigt.

    Allerdings meinte sie noch, dass sie am kommenden Samstag wieder in die besagte Discothek kommen würde, ich solle doch auch vorbeischauen. Habe geantwortet dass das klappt und mich schon total drauf freue. Sie schrieb daraufhin ebenfalls zurück dass sie sich schon freuen würde, und damit war das abgemacht.

    Dieser Termin war gestern.

    Da ich schonmal kräftig auf die Nase gefallen bin bei nem Mädel, wollte ich mit gestern nach über einem Monat endlich Klarheit verschaffen. Habe sie also beiseite genommen und wollte wissen, wie es denn jetzt mit uns weiterginge. Hätte allerdings nicht im Traum daran gedacht, dass ich die Antwort bekommen würde die ich dann letztenendes bekam: Sie hätte eine recht lange Beziehung hinter sich, und momentan sehe sie deswegen keine Chance (ziemlich exakter Wortlaut..sogut ich mich noch erinnern kann). Wollte dann wissen ob sie denn dann irgendwann mal eine Möglichkeit für uns sehen würde, darauf sagte sie dass das das einzige sei was sie mir momentan sagen könnte.

    Seitdem verstehe ich die Welt nicht mehr und bin völlig am Boden...ich war mir so sicher dass alles passt...

    Achja...wenns hilft, sie 18, ich 19.

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gandalf´bb ()

  • Hallo,
    schwer zu sagen. was die Beweggründe sein könnten.

    Sie hat eigentlich vermieden das ihr allein seid, die "Termine" hat sie eingehalten war aber kompliziert den richtigen zu finden - Zeit ist eine Frage der Wertigkeit. Wen es stimmt das sie erst vor kurzem eine Beziehung hatte, kann es sein das sie momentan ihren Marktwert bei den Männern auskundschaftet und den eventuell geniest. Es war aber klar das du wohl mehr wolltest als Freundschaft als du sie fragtest ob sie gebunden ist. Sie muß sich im laufe der Zeit dazu entschieden haben das du nicht der neue Partner bist - warum? Wartet sie auf den, dem sie nicht widerstehen kann oder auf den, der ihr nicht widerstehen kann?

    Wie auch immer - zu Weihnachten will sie nicht mehr allein sein, da soll es ja gemütlich und besinnlich und romantisch und teuer ;) sein.

    Ich denke du tust dir den größeren Gefallen eine Andere zu erobern.

    Wie gesagt ich kenne sie und dich nicht weshalb das alles sehr falsch sein kann.

    Liebe Grüße :knu:
    Carmen
  • Danke schonmal für deine Antwort!

    Ich kanns nur einfach nicht begreifen. Es ging ja nicht nur von mir aus, und sie wollte ja auch noch mit mir ins Kino gehen (nur wir beide..!) und mich weiterhin treffen - wenn sie gar kein Interesse an mir hat, warum macht sie dann sowas?

    Ich meine...ich dachte, dass alle Zeichen dafür sprechen dass sie auch ein gewisses Interesse an mir hatte, beispielsweise sagte sie ja dass sie sich auch freut mich wieder zu sehen und schrieb mir auch immer wieder Nachrichten, die man imho niemanden schreibt, mit dem man 'nur' befreundet sein will...

    Vielleicht will ichs auch einfach nur nicht akzeptieren und kann es deswegen nicht nachvollziehen...
  • Hallo

    Sie hat oder hatte Dich schon im Auge, aber dann ... warum auch immer.

    Es läuft aber auf folgendes hinaus:
    Wartet sie auf den, dem sie nicht widerstehen kann oder auf den, der ihr nicht widerstehen kann?
    Denk darüber genau nach. Das kannst Du einschätzen.

    Liebe Grüße
    Carmen
  • Einige Frauen flirten halt gerne unverbindlich.
    Wie Carmen schon schrieb, test sie ihren Marktwert und nach einer gescheiterten Beziehung tut männliche Aufmerksamkeit sehr gut.

    Auch mich macht stutzig, dass sie es vermieden hat mit Dir alleine zu sein.
    Für mich heisst das, sie findet Dich nett (hat daher auch Eigeniniziative ergriffen um sich mit Dir zu treffen) und hat ausgelotet ob Du vielleicht was für sie bist. Bis sie zu der Entscheidung kam, dass ihr eben nicht zusammen passt.
    Die Treffen und Gespräche sind vielleicht toll und interessant, aber sie wird sich wohl nicht in Dich verliebt haben. Freundschaft ja, Partnerschaft nein. So fasse ich das auf.
  • Carmen schrieb:

    ...kann es sein das sie momentan ihren Marktwert bei den Männern auskundschaftet und den eventuell geniest...


    Ah ja :D
    Diese Worte lass' Dir mal öfter durch den Kopf gehen, Gandalf
    dann klappt es auch zukünftig besser mit Deinen Einschätzungen.

    Ich glaube, Du hast das Ganze von vornherein durch die rosarote Brille gesehen
    und Dich dabei vergaloppiert.

    Sie wollte Kontakt, Du eben (viel) mehr.

    Mein bester Tipp dazu...serious...
    ergibt sich aus Folgendem

    Noir schrieb:

    Einige Frauen flirten halt gerne unverbindlich.

    Gilt für manche Männer auch, Noir

    Und dann passiert es eben zwar selten, aber doch meist unvermutet,
    dass dabei auch einmal mehr herauskommt,
    als man ursprünglich annahm.

    Such also nicht (krampfhaft und zielgerichtet) zu intensiv,
    sondern lass Dich auch mal finden, Gandalf

    Meist entsteht dann, wenn wenig "Druck" für beide Seiten existiert,
    wesentlich mehr.

    Von daher hast Du hier zwar eine nette Bekanntschaft gemacht,
    aber mehr erstmal nicht.

    mfg

    PS @ all

    Ach ja
    Beim ersten "Handy"kontakt mit der Tür ins Haus zu fallen (Freund, solo etc.)
    ist m.M. nicht der erfolgversprechendste Anfang...
    Es sei denn, diese Info ergibt sich eher unverfänglich im Laufe eines netten Gesprächs.
    Es sorgt zwar für Klarheit....
    Aber wer will schon (zuerst) Klarheit auf Wolke 7 :D

    Und...
    Gib' dem Anderen/der Anderen beim ersten Kontakt die Chance, sich selbst zuerst zu melden...
    Dann...
    kannst Du evtl. auch mehr erwarten ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von muesli ()

  • Carmen schrieb:


    Wartet sie auf den, dem sie nicht widerstehen kann oder auf den, der ihr nicht widerstehen kann?
    Denk darüber genau nach. Das kannst Du einschätzen.


    Ich hoffe ich interpretiere das nicht falsch, ist ja doch ein wichtiger Unterschied. Bei ersterem wäre die Sache für mich dann offenbar erledigt, bei zweiterem sollte ich mich weiterhin um sie bemühen?

    @Noir

    Da kann ich nicht mehr viel dazu schreiben. Das scheint wohl das naheliegendste zu sein...

    @muesli

    Dein Statement trifft mich jetzt am härtesten. Wahrscheinlich, weil ich ahne, dass du Recht hast

    muesli schrieb:


    Von daher hast Du hier zwar eine nette Bekanntschaft gemacht,
    aber mehr erstmal nicht.


    Warum "erstmal"?

    muesli schrieb:


    Beim ersten "Handy"kontakt mit der Tür ins Haus zu fallen (Freund, solo etc.)
    ist m.M. nicht der erfolgversprechendste Anfang...
    Es sei denn, diese Info ergibt sich eher unverfänglich im Laufe eines netten Gesprächs.
    Es sorgt zwar für Klarheit....
    Aber will schon Klarheit auf Wolke 7 :D

    Und...
    Gib' dem Anderen/der Anderen beim ersten Kontakt die Chance, sich selbst zuerst zu melden...
    Dann...
    kannst Du evtl. auch mehr erwarten ;)


    Ich bin so jemand...leider. So fiel es mir eben beispielsweise auch unheimlich schwer, wenn sie sich mal für einen "längeren" Zeitraum nicht gemeldet hat - und sei es nur dass das Handy aus war - ich male mir dann immer gleich das schlimmste aus, und so ist es ja letztendlich dann auch gekommen
  • Hey jetzt mal ganz ruhig, durchatmen lautet de Devise, auch wenn das schwerfällt. Sie hat doch ziemlich offensichtlich sehr viel Sympathie für dich ansonsten würde sie sich wahrscheinlich nicht stundenlang mit dir unterhalten und sich "freiwillig" mit dir treffen ;)! Wenn sie allerdings gerade eine Beziehung hatte in der sie auf eine bestimmte Art verletzt wurde, dann ist doch ihre Ungewissheit und Zurückhaltung da verständlich. Sie hat ein wenig Angst und muss sich erstmal selbst wieder orientieren und befreien. Wenn du wirklich und ehrlich an ihr interessiert bist als Mensch und als Mann ,dann lass ihr Zeit und dir selbst auch. Natürlich willst du auch Klarheit ob da was ernsteres und tolleres draus wird, aber mach dir und ihr doch weniger Druck. Wenn du sie jetzt nicht verlieren willst, dann sprich mit ihr was du fühlst und denkst und was du möchstest ,allerdings lass ihr ihre Freiheit und Entscheidung! Ansosnten ist sie schneller weg als du Oh Nein sagen kannst. Also lass dir und ihr Zeit euchnoch ein wenig kennenzulernen und relaxt zu schauen ob da eine Liebesbeziehung draus werden kann.:)

    Viel Glück und

    "Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten."
    Bertolt Brecht
  • Danke für die aufmunternden Worte, basteline!

    Ich spielte auch schon mit dem Gedanken, eine Nachricht zu verfassen (in schriftlicher Form - oder doch eher persönliches Gespräch?), in der ich diesen Tipp beherzige:

    basteline schrieb:

    Wenn du sie jetzt nicht verlieren willst, dann sprich mit ihr was du fühlst und denkst und was du möchstest ,allerdings lass ihr ihre Freiheit und Entscheidung!


    Ich meine...ich gehe mal davon aus dass das bei euch anderen (Carmen, Noir, muesli) auf Unverständnis treffen wird, allerdings bedeutet sie mir unheimlich viel, und ich würde wirklich alles dafür tun, sie nicht zu verlieren. Und dafür habe ich dann wohl keine andere Wahl, als das Risiko einzugehen, noch mehr verletzt zu werden - dem ich mir auch bewusst bin.

    Ich hatte jetzt ohnehin vor den Kontakt erstmal ruhen zu lassen, einfach um die ganze Situation zu beruhigen, und freue mich daher auch über weitere Meinungen und beherzige auch gerne Tipps; noch ist meine Entscheidung ja nicht endgültig..
  • Ne Unverständnis nicht ;)
    Allerdings halte ich es für einen Fehler. Du hast doch schon mit ihr gesprochen wie es weiter gehen soll und selbst wenn Du vielleicht nicht direkt gesagt hast das Du in sie verliebt bist, wird sie es schon selbst gemerkt haben^^ Und sie hat Dir eine klare Ansage gemacht. Sie sieht da keine Chance.
    Wenn Du jetzt wieder zu ihr gehst und ihr sagst: "Ich bin aber in dich verliebt, wir passen so gut zusammen, geb uns doch eine Chance, ich tue alles für dich... etc. pp. was meinst Du wie das dann bei ihr ankommt?
    Damit wirst Du Dir keinen Gefallen tun.

    Also ich als Frau würd dann komisch gucken und mir meinen Teil denken. Ich glaube nicht das sie von ihrer Meinung abweicht.
  • den Kontakt erstmal ruhen zu lassen

    Das ist doch der falsche weg. Also ich kann Dir aus Erfahrung sagen, dass ich ja auch eher der "binäre" Mensch bin und immer ein klares Ja oder ein klares Nein hören will.

    Bei Frauen und ich denke gerade in dieser Situation wirst du das aber nicht bekommen.

    Meiner Meinung nach solltest du für Sie da sein, wenn sie dich braucht - zum Reden oder sonst was. Zeig aber auch, dass du kein Schoßhündchen oder Spielzeug bist, das man aus dem Schrank nimmt.
    Überlass ihr die Entscheidung, sich für Dich zu entscheiden. Und vorallem lass ihr Zeit. Geht miteinander weg und telefoniert, vor allem redet. Du darfst sie aber unter keinen Umständen versuchen zu etwas (insb. zu einer baldigen Entscheidung) zu drängen.

    Wie meine Vorredner schon geschrieben haben - Keep Cool and Enjoy.

    UND: Falls du zwischenzeitlich eine andere kennenlernen solltest, wirst du sehen, ob sie eifersüchtig darauf reagiert. Dann hast du auch deine Entscheidung ;)

    Viel Glück
  • Vielen Dank schonmal, an alle die sich beteiligen. Es tut gut, mit jemandem darüber reden zu können...

    Generell gehen eure Meinungen also in Richtung es auf keinen Fall erzwingen zu wollen, sprich: sie auch gar nicht mehr darauf anzusprechen, ihr nicht (nochmal) ausführlich meine Gefühle, Hoffnungen und Ängste darzulegen, sondern stattdessen versuchen, eine Freundschaft aufzubauen und einfach hoffen, dass sich im Laufe der Zeit vielleicht doch noch was ergibt?

    gisberthannes schrieb:


    Meiner Meinung nach solltest du für Sie da sein, wenn sie dich braucht - zum Reden oder sonst was. Zeig aber auch, dass du kein Schoßhündchen oder Spielzeug bist, das man aus dem Schrank nimmt.
    Überlass ihr die Entscheidung, sich für Dich zu entscheiden. Und vorallem lass ihr Zeit. Geht miteinander weg und telefoniert, vor allem redet.


    Das scheint mir ein schmaler Grat zu sein. Wenn ich mich jetzt schließlich wieder als erster bei ihr melde, dann hätte ich doch genau dieses Problem?
  • Gandalf :)
    Mal von (älterem) Mann zu Mann :D

    Wie Noir und auch basteline es hier schon gesagt haben ...
    Sie findet Dich nett,
    aber der Funken ist bei ihr nicht entfacht ;)
    Ich sage absichtlich nicht: noch nicht entfacht,
    weil dies nur falsche Hoffnungen bei Dir wecken würde.

    Sie schätzt Dich bisher wohl als angenehmen Gesprächspartner,
    und vielleicht...nur vielleicht ;)
    hast Du sie ja auch öfter mal zum Lachen gebracht.
    Kaum etwas ist wichtiger und dazu angetan Spannungen abzubauen :)

    Aber...
    Wenn aus Deiner Stuation hier Liebe erwachsen soll, braucht es IMMER Zeit
    und VOR ALLEM ....KEINEN DRUCK von Deiner Seite.

    Das musst Du einfach lernen!

    Ich finde das Zitat von Bertholt Brecht sehr passend
    "Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten."
    - Lies es ruhig mal öfter und vllt. erschließt sich Dir ja auch der vielfältige Sinn dahinter ;) -

    Aber...
    Man kann auch jemanden mit "Liebe" überschütten, so dass sich der/die Andere beengt fühlt und dann eher die Flucht ergreift.
    Deswegen auch mein Hinweis "mit der Tür" ;) und dem "erstmal"

    Sie ist bisher sehr behutsam mit Dir umgegangen...
    Aber wohl nur, weil Du ihr zwar sympatisch bist,
    sie aber trotzdem nicht(s) mehr von Dir will.

    Hier die Balance zwischen Deiner UND ihrer Eigenständigkeit und
    Deiner Zuneigung zu finden, ist eh auch sonst schon schwer genug.
    In diesem Fall wäre jegliches Nachhaken von Deiner Seite im Moment das Verkehrteste
    Sie weiß außerdem bestimmt längst, was Du für sie empfindest xD
    Dies bzgl. kapieren Frauen auch einfach schneller als wir :trost:

    Warte ein paar Tage/Wochen
    Hoffe eher mal auf "zufällige" Treffen
    (Du weißt doch inzwischen tw., wo Du sie treffen kannst)
    Sei dann aufmerksam, aber nicht zudringlich
    und vor allem
    Erwarte nicht(s) zuviel.

    *Grins*
    Frauen (aber eigentlich auch Männer *bg*)
    erwarten zwar gerne Aufmerksamkeit, aber mögen halt keinen Stress oder eine zu enge Verbindlichkeit oder Bindung, solange sie sich (noch nicht) sicher sind.

    Gefragt sind doch zumeist eigenständige, selbstständige Typen (w+m(, mit denen man lachen kann und sich das Leben genießen lässt, die aber trotzdem auch etwas Sicherheit und Souveränität ausstrahlen ;)

    Dein Verhalten ist hier - mal extrem gesehen - nicht mehr zum (gemeinsam) Lachen,
    sondern kann sogar recht peinlich und abtörnend werden.
    Und das ist gewiss nicht das, was Du erreichen willst, gelle? ;)

    lg
    muesli

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von muesli () aus folgendem Grund: Rechtschr.

  • muesli schrieb:



    Aber...
    Wenn aus Deiner Stuation hier Liebe erwachsen soll, braucht es IMMER Zeit
    und VOR ALLEM ....KEINEN DRUCK von Deiner Seite.

    Das musst Du einfach lernen!



    Ich war vor 3 Jahren (und seitdem bin ich im übrigen keinem Mädel mehr emotional nahe gekommen, bis jetzt!) mal in einer Situation, in der ich - und das habe ich heute begriffen - tatsächlich viel zu viel Erwartungen aufgebaut hatte, zuviel Druck von meiner Seite und es wohl genau daran auch katastrophal gescheitert ist.

    Jetzt allerdings tue ich mir schwer, das so hinzunehmen. Ich war der Meinung, nach über einem Monat Bekanntschaft wäre es schonmal möglich, nachzufragen, wie "es denn jetzt weitergehe" - und nichts anderes habe ich gemacht. Bitte korrigieren falls ich falsch liege - vielleicht vermittelt einem da auch das Umfeld viele falsche Vorstellungen.

    muesli schrieb:



    Ich finde das Zitat von Bertholt Brecht sehr passend
    "Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten."
    - Lies es ruhig mal öfter und vllt. erschließt sich Dir ja auch der vielfältige Sinn dahinter ;) -



    Der Trick scheint der zu sein, zuerst für jemanden da zu sein - wie ja auch schon geschrieben wurde, und erst aus dem gegenseitigen "füreinander-da-sein" kann eine Beziehung erwachsen. (Zu hohe) Erwartungen sind fehl am Platz...

    muesli schrieb:



    Dein Verhalten ist hier - mal extrem gesehen - nicht mehr zum (gemeinsam) Lachen,
    sondern kann sogar recht peinlich und abtörnend werden.
    Und das ist gewiss nicht das, was Du erreichen willst, gelle? ;)



    Ist es selbstredend nicht - ab hier komme ich allerdings nicht mehr mit. Inwieweit bitte ist mein Verhalten peinlich?


    Grüße
  • Moin Gandalf ;)

    Peinlich :D
    wird es vmtl. hier nur für Deine Angebetete ;)
    Was soll sie denn machen...
    wenn Du ihr jetzt, nur noch deutlicher, Deine Liebe gestehst?

    Stell Dir nur mal den komplett umgekehrten Fall vor...
    und Du möchtest nicht soweit auf eine Frau eingehen, die Dir ....
    Etwa Machosprüche ablassen...?

    Nimmt sie Dich z.B. jetzt bzw. daraufhin nur mal in den Arm, könntest Du es schon wieder falsch verstehen
    etc.pp...
    Verstehst Du? ;)

    So etwas kann irgendwann in Stress oder zumindest in unklare oder unangenehme Situationen für Denjenigen führen ...
    Und solchen Situationen gehen nun einmal die meisten Menschen lieber aus dem Weg.
    Auch...wenn sie Dich bis zu einem gewissen Punkt ja eigentlich schon mögen.

    Ansonsten bist Du aber auf einem guten Weg,
    auch, wenn Du die hier geposteten Ratschläge Dir etwas zu Herzen nimmst.

    "Der Trick scheint der zu sein, zuerst für jemanden da zu sein"
    Noch besser :D
    "für jemanden da sein zu können, wenn er/sie es auch möchte"
    Das.... solltest Du am besten mit ein bischen Feingefühl erspüren/fühlen.
    Worte sind auch in der Liebe so oft missverständlich ;)

    Ein leichtes Knuddeln mal, ein Zwinkern, Lächeln oder Lachen,
    eine kleine Aufmerksamkeit im richtigen Moment
    sagen oft viel mehr als tausend Worte.

    Aber...bleib dabei möglichst Du selbst,
    egal, was andere auch zu Deinem Verhalten meinen,
    und bewahr Dir auch Deine Selbstständigkeit
    (Sprich, mach Dich nicht zum Affen anderer),
    so wie Du auch den Freiraum/die Freiheit Anderer immer respektieren solltest,
    dann findest Du irgendwann auch Jemanden,
    der Dich so ....absolut toll findet :)
    Wenn ...Du sie dann hoffentlich auch magst ;)

    Sei einfach da für Deine Freunde oder nette Leute,
    aber bleib Du selbst und bedräng sie nicht,
    nur weil Du mal zeitweilig ins Zweifeln kommst.

    Wer Dich mag, muss sich ja auch nicht permanent bei Dir melden,
    um zu zeigen, dass er/sie Dich mag.
    Das...nennt man übrigens Vertrauen :-))
    bzw. Selbstvertrauen

    lg
    muesli

    Edit @ gandalf
    word Noir # 20
    und
    bzgl. Carmen....
    Ja, das hat schon was ;)
    Aber mach' Dich nicht verrückt, es klappt auch öfter mal gegenseitig...
    Mit dem Lieben/Verlieben :)
    Zum mitmeißeln xD
    Wenn Du 50 bist...kannst Du anfangen, Dir deshalb Sorgen zu machen...
    Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von min. 76
    Am attraktivsten sind eh lt. Statistik Männer um die Ende Zwanzig/ Anfang Dreißig
    Das ist ja noch etwas hin :trost: ...Nix für Ungut :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von muesli ()

  • Hallo

    Wer zuerst liebt hat verloren!
    Leider, beginnt eine Liebesbeziehung meist mit "Spielchen". Man zeigt sich von dieser Seite, man akzeptiert jenes, man tut dieses usw. Der jenige der zuerst liebt macht das, weil er will das der mit Liebe beworfene Mensch daran erkennt wie die Zeichen der Zeit stehen. Er tut dies mit dem Ziel zurückbekommen was er investiert hat, er möchte zurück geliebt werden.
    Deshalb vermeidet er Konfrontationen die das Ziel gefährden könnten.

    Der Beworfene erlebt dabei jemanden der sehr zutraulich, kompromissbereit, hilfsbereit und somit auch unterordnend ist.

    Irgendwann fragt sich der noch nicht liebende ob er geliebt wird und entscheidet sich. Entweder er sucht diese Verhaltensweisen oder aber er wünscht sich andere und entscheidet entsprechend.
    Sollte sich jetzt ein Paar lieben, so wird dies beidseitig genossen. Bei den ersten Unterschieden beginnt der Stellungskampf usw... Irgendwann kommt der Alltag und man stellt fest das es nicht mehr so ist wie am Anfang. Der zuerst mit Liebe Beworfene denkt sich zu Recht, das der jetzige Partner sich am Anfang anders verkauft hat als er jetzt ist und wird wohl unzufrieden sein und bei Konfrontationen davon ausgehen das der mit Liebe werfende - so wie immer - zurück steckt.
    Der Machtkampf entflammt weil der Werfer seine Investitionen zurück will und aber gleichzeitig Angst hat das Erkämpfte zu verlieren.

    Ich behaupte das dies die Regel ist mit der die meisten Beziehungen beginnen.
    Aus diesem Grund ist es wichtig so zu sein wie man ist und um deshalb akzeptieren zu können wenn 2 Menschen nicht zusammengehen. Der Grund dafür ist dann auf der Hand.

    Liebe Grüße
    Carmen
  • also ich gebe dir jetzt einen rat.
    triff dich mal mit ihr und lass dir von einem kollegen sms schicken und du beschäftigst dich dann mit deinem handy. wenn sie merkt, dass du sie vernachlässigt, sag ihr, das ein mädchen dir schreibt.

    zwei reaktion sind möglich:
    1. sie wird dich sofort verlassen, das macht nichts, du hattest ja vorher eh keine chance.
    2. sie wird denken, dass du angeblich begehrt wirst. und das steigert deinen marktwert, also wirst du sie knacken :D

    p.s.: schreib, wie es lief.
  • @muesli:

    Ich komme schon mit, was du mir sagen willst. Ich kann nur einfach nicht begreifen was schief gelaufen ist...offensichtlich lag ihr ja was an mir - und was dann passiert ist, dass dem dann plötzlich nicht mehr so war...das wäre etwas, was ich einfach gerne erfahren und verstehen würde.

    Durch "Stalking" - mal krass ausgedrückt - mache ich es natürlich nicht besser, das ist mir schon klar

    muesli schrieb:


    Aber...bleib dabei möglichst Du selbst,
    egal, was andere auch zu Deinem Verhalten meinen,
    und bewahr Dir auch Deine Selbstständigkeit
    (Sprich, mach Dich nicht zum Affen anderer),
    so wie Du auch den Freiraum/die Freiheit Anderer immer respektieren solltest,


    Das scheint mir - für mich - die wichtigste Aussage zu sein...ich hoffe, ich kann das in Zukunft beherzigen. Und was die Vertauen/Selbstvertrauen-Geschichte angeht...da gibt es wohl noch einiges zu tun. Generell habe ich da überhaupt keine Probleme, sobald ich aber jemanden gefunden habe, von dem ich überzeugt bin, dass einfach alles stimmt...dass sie die richtige ist (und das war wie gesagt wirklich nicht gerade oft der Fall...und ich bin immerhin schon 19)...geht es einfach durch mit mir.

    @Carmen

    Wirklich erschreckend...wie sehr ich mich in deinem Text wiedererkenne...

    Carmen schrieb:


    Wer zuerst liebt hat verloren!


    Tja........

    @Maradonna12

    Sorry...du meinst es wohl ernst und gut..aber sowas kommt für mich nicht in Frage. Ich meine...blöd ist die Frau ja auch nicht. Man merkt doch dass das gestellt ist. Da vertraue ich eher darauf dass ich, wenn ich sie mal wieder treffe, nett mit einem anderen Mädel unterhalte..

    Grüße
  • Was soll denn da schief gelaufen sein^^
    Sie hat wird wohl gedacht haben: Hm, der ist ja ganz nett könnte man ja mal näher kennenlernen. Vielleicht wirds was. Lote ich mal aus.

    Dann hat sie festgestellt: Ne, der ist zwar wirklich ganz nett und Okay, aber mehr nicht. Keine Schmetterlinge sind im Bauch, es kribbelt nicht.
    Ist dann doch nicht der Richtige und ich möchte keine Beziehung.
    Freundschaft evtl. ja, Beziehung nein!

    Sie hat ausgelotet ob Du vielleicht was für sie bist, sprich: Sie hat sich mit Dir getroffen. In dem Sinne lag ihr was an Dir, sie wollte Dich einfach nur mal etwas näher kennenlernen. Und sie hat für sich entschieden, dass Du nicht der künftige Partner bist.

    Was da passiert ist... ist doch ganz einfach, in ihrem Kopf, in ihren Gefühlen und ihrem Herz ist passiert das sie Dich sympathisch findet, aber mehr nicht.


    Und dann war sie auch nicht die Richtige. Die wird noch kommen, mach Dir keine Sorgen :)