Wir brauchen mehr Kapitalismus

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie wäre es denn, wenn wir nur noch einen einzigen Discounter hätten, bei welchem dann alle arbeiten würden. Prima, und die Lebensmittel wären dann bestimmt noch billiger. Allerdings bräuchten sie dann auch alle die billigen Lebensmittel. 100€ für Lebensmittel, 250€ für die Miete (incl. Nebenkosten) und 50€ für den Rest. Wenn die werte Kundschaft aber nur noch 100€ im Monat dalassen kann, dann wird sich deren Basis wohl etwas verbreitern müssen. Am besten schafft man den Mittelstand auch gleich ab und lässt ihn für 400€ arbeiten, dann könnte es zumindest rein rechnerisch wieder funktionieren. Schließlich wollen wir die Herren Albrecht doch nicht arm machen, oder, Herr Ganz schön hart?
  • Ganz schön hart schrieb:

    @Charlo:

    Wieviele Mitarbeiter hat Aldi eigentlich? Die Leute mögen einen 400€ Job haben, sie haben aber immerhin einen Job. Ohne den Albrechts hätten wir was? Mehr Arbeitslose und teurere Lebensmittel.


    Na klar, einen Job, wo das Geld weder hinten noch vorn reicht. Wer Vollzeit bei Aldi arbeitet hat kaum mehr als 800 €. Davon läßt es sich grandios leben.:löl:
    Aber Hauptsache, sie haben einen Job. Die Albrechts sind in meinen Augen Verbrecher, die sich auf Kosten ihrer Lohnsklaven maßlos bereichert haben.
  • In diesem Zusammenhang muß ich aber auch mal auf die Gegenseite einhauen. Wenn man sich den gewerkschaftlichen Organisationsgrad auf Seiten der Beschäftigten im Einzelhandel mal ansieht, muss ich schon fast sagen, sie haben es nicht besser verdient. Irgendwie hat sich bei jungen Leuten so eingebürgert, dass Gewerkschaften nicht chic seien. Da braucht man sich über die herrschenden Zustände und die Sklavenlöhne nicht wundern. Dass die Arbeitgeber im Einzelhandel sich mit Händen und Füßen gegen die Bildung von Betriebsräten wehren, ist die andere Seite.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.
  • Ganz schön hart schrieb:

    @Charlo:

    Die Leute mögen einen 400€ Job haben, sie haben aber immerhin einen Job. ...



    Genau das ist die Redensart eines Kapitalisten und auch unserer christlichen und sozialen Regierung.
    Gönne keinen und auch Dir nichts schlechtes - Dir aber 10 Jahre lang einen 400 Euro Job bei ALDI, damit Du nicht weiter so einen Unsinn redest.
  • Es gibt von allem, auch vom Kapitalismus eine Überdosis.
    Und es ist nicht Sinn der Sache, daß so wie jetzt bei den Spekulanten Gewinne privatisiert werden und Verluste verstaatlicht.

    Wir brauchen mehr Kontrolle -demokratisch legitimierte hoheitliche Kontrolle des Staates- über den Kapitalismus.
    Will heißen:
    Teile der sog. Globalisierung sind als das zu behandeln was sie darstellen:
    Ein Versuch durch Taschenspielertricks die demokratisch legitimierten Regeln im Land außer Kraft zu setzen. Das Wörtchen dafür heißt Rechtsmißbrauch. Und den kann man für nichtig erklären.
  • Die Forderung nach mehr Kapitalismus ist natürlich Blödsinn. Schließlich tut der Staat ja vieles, um die direkten Auswirkungen und Gefahren des Kapitalismus abzumindern. (Arbeitslosengeld, Mindestlöhne, HartzIV) Die sogenannte soziale Marktwirtschaft ist die Softversion des Kapitalismus. Leider ist sie ein Mythus. Denn Sozial und Kapital widerspricht sich. Kein Kapitalist gibt sein Eigentum her, mindert seinen Profit, um die Allgemeinheit zu beglücken.

    Der Staat versucht auch durch Kartellämter den Kapitalismus im Zaum zu halten. Es wird versucht, die Bildung von Monopolen zu verhindern.

    Das ist so als wenn man meint, die beste Regierungsform wäre eine Diktatur, wenn denn ein lieber, netter, sozialer Diktator an der Macht wäre.:D
    Auch das ist eine Illusion.
  • Miraculix schrieb:

    Naja, der alte Fritz meinte mal, die beste UND die schlechteste Regierungsform zugleich ist die wahre Monarchie.


    Beschäftige dich bitte mit den Regeln im Politikforum! Hier gehts etwas anders zu, als im Talk, Talk, Talk.
    Ich sehe, dass du erst seit 5 Beiträgen (:D) hier rein darfst, darum jetzt nur ein Hinweis. In Zukunft werden solche Einzeiler als Spam betrachtet und entsprechen belohnt.


    lg... NeHe
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)