interne festplatte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • interne festplatte

    moin,
    wo bekomme ich eine interne festplatte fuer ein samsung p35 1500 xvm notebook ?

    kann ich jede beliebige platte bzw groesse verwenden oder worauf muss geachtet werden !?

    gruss
    haudegen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kiss ()

  • Falls die Angaben auf amazon.de zu deinem Notebook stimmen kannst du jede IDE Festplatte mit 2,5'' verwenden.
    Leider finde ich auf samsung.de kein Handbuch oder ähnliches zu deinem Notebook. Falls du dieses findest kannst du den Link posten und ich schau für dich nach.
    IDE 2.5" Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Leider steht das in dem tollen Handbuch was Samsung mit geliefert hat nicht drinnen. Da aber nur IDE und ATA (Protokoll von IDE) im Handbuch beschrieben werden und nirgends das Wort SATA oder Serial-ATA auftaucht kannst du ziemlich sicher davon ausgehen das du eine IDE-Festplatte benötigst.
    Du musst dabei auf die RPM (Umdrehungen pro Minute) achten, desto höher diese sind, desto schneller ist auch deine Platte, aber um so kürzer läuft dein Akku. Sinnvoll ist eine Platte mit 5400rpm.
    Würde dir eine aus der folgenden Liste empfehlen: IDE 2.5"

    Wenn du schon am Aufrüsten bist würde ich drüber nachdenken den Arbeitsspeicher auch auf 1GB (2* 512MB) oder 2GB (2* 1GB) aufzustocken. Du kannst maximal 2GB (2* 1GB) einbauen.
    2* SO-DIMM DDR 200pin 512MB
    2* SO-DIMM DDR 200pin 1GB
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • IDE und 9.5 mm steht einmal drinnen. Auch die Unterstützung von UltraDMA 100 und S.M.A.R.T. ist gegeben.

    Über Maximalgröße ist nichts zu finden. Aus bisheriger Erfahrung kann ich sagen, daß bei solchen Baujahren zumindest 160er Platter vom Chipsatz her gehen sollten (sofern der Hersteller nicht den Chipsatz kastriert hat, bei Samsung nicht bekannt), 250er habe ich nicht in IDE verbaut. Empfehlen würde ich Seagate Momentus 5400.3 mit 160GB


    Wichtig ist auch die Frage ob der Anschluß vorne an der Festplatte ganz frei sein muß damit man die Festplatte in dieses NB-Modell anstecken kann, da gab es mal Notebookmodelle und auch USB-Gehäuse in die Festplatten nur reingingen, nachdem man VORSICHTIG einen Teil der Plastikverkleidung über dem Anschluß abgesägt hatte.

    LG Miraculix
  • Die größe der Platte wird kein Problem sein. Du kannst Problemlos eine 160 oder 250GB Platte dran hängen. IDE finde ich auch nur in der allgemeinen Abkürzungs Erklärung, wo anders aber nicht.
    Ich würde mir eine Platte bestellen und es einfach ausprobieren, falls es wirklich nicht geht machst du von deinem Fernabsatzgesetz gebrauch und schickst sie einfach zurück. Da das Ding über 40€ kostet bekommst das Porto sogar wieder.
    Alternativ kannst du dir Everest oder SiSoftware Sandra installieren, diese Programme zeigen dir an welche Schnittstelle deine Platte hat und auch jegliche anderen Details deines PCs.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Markus83Muc schrieb:


    Du musst dabei auf die RPM (Umdrehungen pro Minute) achten, desto höher diese sind, desto schneller ist auch deine Platte...... Sinnvoll ist eine Platte mit 5400rpm.


    Sollte er sich mit der Geschwindigkeit nicht an die der alten Platte
    orientieren?

    Ich meine wegen der Kühlleistung im Notebook, da schnellere Platten ja auch Wärmer werden!

    Nur so ein Gedanke von mir!

    MfG
    MC-Master
    [size=1][COLOR="blue"]User helfen Usern die FSB-Tutoren:[/color] Hier oder direkt: PN an mich! [COLOR="Green"]--= Newbies FAQ Übersicht =--[/color]
    [COLOR="DarkRed"][COLOR="blue"]NDS[/color] Movies: [/color]IceAge2 [COLOR="DarkRed"] Games: [/color]Scumm|2363 Games - [COLOR="blue"]PS-2 [COLOR="DarkRed"]Tut's &Tool's: [/color][/color]HDD-Exploit|PS2-Slim-HDD
    [COLOR="blue"]Movie [/color][COLOR="DarkRed"] : [/color] All in-Pokerface [COLOR="blue"]E-Books [/color][COLOR="DarkRed"] : [/color]MySQL für Dummies|PHP5 für Dummies
    [COLOR="blue"]Music [/color] [COLOR="DarkRed"]: [/color]Outback-Didgeridoo | Well Balanced | Frampton | CSNY | The Cure | Linkin Park | Anansie[/size]
  • zitat samsung:
    In der P35-Serien sind Festplatten mit der maximalen Groesse von 80 GB
    verbaut worden.

    Inwieweit Festplatten mit der Groesse von 160GB verwendet werden koennen
    ist von unserer Seite nicht getestet worden. Es kann somit keine
    Garantie fuer die Verwendbarkeit neuerer Hardware in aelteren Produkten
    gegeben werden.

    Nach meinem persoenlichen Kenntnisstand unterstuetzt der verwendete
    Intel-Chipsatz mindestens Festplatten bis zu der Groesse von 137GB.
    Ein konkreter Test kann aber nur die Kompatibilitaet letztendlich klaeren.