Rechner Kauf Maximal 300€

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rechner Kauf Maximal 300€

    Hallo liebe Gemeinde,

    bevor ich hier höre "benutz die Suche" möchte ich sagen habe ich.

    Da sich die Preise ja im PC bereich Stündlich ändern habe ich lieber einen neuen Tread aufgemacht.

    Also gesucht wird :

    ein PC Ohne Software Ohne Mouse Tastatur TFT ect.

    Da wir keine Spiele spielen reicht eine Grafik on board völlig aus.

    Internet fähig, Festplatte ?? mh keine Ahnung aber kein Monster nötig.

    Musik auch kaum wichtig

    Nett wären Frontanschlüsse sowie Card reader

    Preis ca 300€

    Was kann ich dafür erwarten ? Zusammenschrauben bekomme ich hin. Oder kennt jemand ein fertiges ´gutes Angebot??

    Audiquattro20
  • Das doofe ist nur das man ( ich ) zu wenig ahnung habe und mir der Händler irgendein Müll andrehen kann.

    Me d ia Mar k t und Co können ja auch nur die neuesten teuersten Angebote verkaufen. Und mit Null Ahnung traue ich mich nicht so in einen PC laden rein.

    Wahrscheinlich sollte ich ihm gleich die Karten auf den Tisch legen und sagen das ich wenig Ahnung habe. Oder besser schweigen ??

    Mh

    Tx
  • audiquattro20 schrieb:

    Das doofe ist nur das man ( ich ) zu wenig ahnung habe und mir der Händler irgendein Müll andrehen kann.

    Me d ia Mar k t und Co können ja auch nur die neuesten teuersten Angebote verkaufen. Und mit Null Ahnung traue ich mich nicht so in einen PC laden rein.

    Wahrscheinlich sollte ich ihm gleich die Karten auf den Tisch legen und sagen das ich wenig Ahnung habe. Oder besser schweigen ??

    Mh

    Tx


    tja, da du weisst, dass du keine Ahnung hast, ist doch schon mal gut, so kannst du nun dich etwas belesen, mit z. B. CHIP-Zeitungen, gibts auch hier im FOrum teilweise;
  • In der Billigsheimergasse empfehle ich was robustes für die Ewigkeit,
    also sowas wie NetVista 8307 mit P IV mind. 512 MB (besser 1GB für XPSP3 und Office 2003) gebraucht Cardreader nimmste den Chip-Testsieger extern (EUR 10,-; Graka eine alte AGP mit mind 64 MB. HDD irgendwas mit 7200RPM und 16MB.
    Damit dürftest auf max EUR 240,- kommen, hast aber einen Arbeitsplatzrechner der für die Ewigkeit gebaut ist und nicht abschmiert.
  • Die Zusammenstellung von mele1 ist schon recht gut. Alternativ könntest du auch folgende nehmen:

    Wenn es dir wichtig ist, dass der PC leise ist könntest du noch einen anderen CPU-Lüfter dazu kaufen. Bei der Festplatte musst du selber wissen wie groß die sein soll, aber kleiner als 320GB würd ich nicht nehmen. Beim Cardreade kannst du auch noch einen anderen nehmen. Je nachdem was dir gefällt/ du brauchst.

    Das was Miraculix da geschrieben hat solltest du möglichst schnell wieder vergessen. Die empohlene Hardware ist völlig veraltet und nie im Leben 240€ wert. Und der soll für die Ewigkeit halten? Der ist jetzt schon lange nicht mehr aktuell und kaum für den Office-Betrieb ausreichend. ^^
    Miraculix bitte unterlass so schlechte Empehlungen in Zukunft!! Ist nicht böse gemeint aber: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ... (du weißt schon)

    mfg OmasterO
  • Nee klar ich hab keine Ahnung.
    Max 240,- heißt übrigens weniger als EUR 240,- und mind. 512 RAM heißt mehr als.
    Und ein Netvista oder ein Thinkcentre versagt sicher im heutigen Officebetrieb und ist mit 2 GB RAM schon länger weit unter EUR 240,- zu haben vor allem mit Händlergarantie.
    Aber HDMI sowie ein Board mit RAID-Kontroller sind in dieser Preisklasse essentiell, vor allem da der Fragesteller mit Musik, Videos und Spielen laut eigener Angabe so viel am Hut hat.
  • Du machst wohl witze. Den NetVista 8307 hab ich nach einer kurzen suche nur bei Ebay gefunden. Und dort kostet er 100€ die er aber nie im Leben wert ist!!
    Hast du vielleicht schon mal daran gedacht, dass er vielleicht mal Vista installiert? Das verkraftet dein ach so toller Rechner schon mal kaum. Und wie siehts dann in 2 Jahren aus wenn die Hardwareanforderungen noch ein Stück höher geworden sind? Der Rechner verkrafte ja kaum die aktuelle Software, wie soll der dann für die Ewigkeit geschaffen sein? ^^
    Zum von mir empohlenen Board:
    Das hat neben HDMI auch DVI und VGA. Falls er einen Bildschirm mit DVI hat kann er den vermutlich am NetVista nicht mal anschließen. Und wenn er sich in 2 Jahren einen neuen Bildschirm kauft, der dann vermutlich HDMI haben wird und ziemlich sicher kein VGA mehr, könnt er sich einen neuen Rechner kaufen. Weil eine Grafikkarte mit HDMI und AGP wird man dann wohl kaum mehr bekommen.
    Das nur mal so als Beispiel.
    Es gibt wohl nichts, das schneller veraltet als Computerhardware. Und da die von die empohlen Hardware schon schätzungsweise 5 Jahre alt ist, ist es einfach nur Blödsinn sich sowas zu kaufen, wenn man das noch ein paar Jahre nutzen will.
    Und nein ein Raid-Controller wird er vermutlich nicht brauchen. Der ist aber auf jedem aktuell Mainboard drauf, egal in welcher Preisklasse.

    Außerdem ist aktuelle Hardware viel stromsparender und effizienter. Ein P IV ist ja der reinste stromfesser im Verlgeich dazu was er leistet.

    Kurzum vergiss die veraltet Hardware. Wenn du dich nicht von den ach so tollen Teilen trennen willst, dann behalt sie aber empehle bitte nicht anderen soches Zeugs zu kaufen!!

    Das ist alle natürlich nicht böse gemeint und ich hoffe, dass du dich nicht persönich angegriffen fühlst. Ich will das nur so klar und vielleicht auch übertieben sagen um audiquattro20 vor einem evtl. Fehlkauf zu bewahren.

    mfg OmasterO

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OmasterO ()

  • heyho audiquattro,

    also wenn 300 € dein limit ist, dann kann ich dir diesen computer ans herz legen ;)

    csl-computer.com/shop/product_…oducts_id=1626&cPath=5_75

    habe bei dem shop schon mal bestellt und kann ihn nur empfehlen.

    gute ware zu einem guten preis.

    und mit dem system kommst du auch sehr gut aus ;)

    hat auch einen front card reader ;)


    MfG Yoda2003

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yoda2003 ()

  • Bin dir wirklich nicht sauer.
    Aber: Wir haben hier nur das Anforderungsprofil von Ihm. Erstes Posting.
    Und NEIN, nach Vista klingt dieses nicht.

    Der Rechner verkrafte ja kaum die aktuelle Software,

    Ahja. Wenn ich ihn das nächste mal so eine Kiste bearbeit, werd ich es als Fehler ansehen daß sie die Software verkraftet. Weißt Du wieviele davon noch im Produktiveinsatz sind? Und auch sicher noch ein paar Jährchen bleiben?

    Der Rest ist Spekulation. Wird aber den Frager hoffentlich dazu bringen, sich zu überlegen was er mit dem PC in nächster Zeit machen will.

    Und zur Beruhigung. Das einzig "alte Zeug" daß bei mir werkelt und nicht so schnell abgebaut wird ist ein X41-Tablet, ich benutz es jetzt so wie andere ihr Netbook.

    Es geht hier weniger um Nostalgie als darum, daß ältere Markenware auch heute noch neue Aldi-Kisten alt aussehen läßt.

    Die Ebay-Netvistas sind mit Masse überteuert, da geb ich Dir aber recht und die die ich dort gefunden habe haben vor allem zuwenig RAM.

    Interessant bei Ebay ist der "M55p 8811-VLA". Werd mir anschauen für wieviel der weggeht.
  • Miraculix schrieb:

    Es geht hier weniger um Nostalgie als darum, daß ältere Markenware auch heute noch neue Aldi-Kisten alt aussehen läßt.

    Das mag ja sein. Und genau darum hab ich ihm aktuelle Markenware empfohlen, die sowohl die neuen Aldi-Kisten, als auch die ältere Markenware alt aussehen lässt. (wobei die alte Markenware nicht nur so aussieht, sondern es auch ist ;))

    Du erinnerst mich irgendwie an meinen Informatiklehre, den ich vor 3 Jahren hatte. Der war auch der Meinung, dass sein Pentium II besser sei als all die neuen Prozessoren. ^^

    Ich hab eigentlich keine Lust da länger darüber zu diskutieren.
    Vielleicht kann mich ja jemand bestätigen, der sich auch wirklich auskennt. z.B Fumo oder Zalad.

    mfg OmasterO
  • Miraculix schrieb:

    In der Billigsheimergasse empfehle ich was robustes für die Ewigkeit,
    also sowas wie NetVista 8307 mit P IV mind. 512 MB (besser 1GB für XPSP3 und Office 2003) gebraucht Cardreader nimmste den Chip-Testsieger extern (EUR 10,-; Graka eine alte AGP mit mind 64 MB. HDD irgendwas mit 7200RPM und 16MB.
    Damit dürftest auf max EUR 240,- kommen, hast aber einen Arbeitsplatzrechner der für die Ewigkeit gebaut ist und nicht abschmiert.


    Sowas hat mein Vater noch, für den normalen Office Betrieb ist der wirklich noch völlig ausreichend und auch so unter XP läuft der sehr flot.
    Er wird ihn jetzt aber verkaufen und sich einen neuen holen da er mit Photoshop CS4 vermutlich nicht fertig wird, CS3 hat er immernoch gut geschafft.

    Würde mir aktuell aber auch keinesfalls mehr sowas altes holen, gibt für 300€ deutlich besseres.

    Falls du ihn für ca.150€ haben willst musst dich melden.:D
  • @OmasterO
    im Endeffekt beißt sich die Katze hier solange in den Schwanz, bis wir mehr über das Anforderungsprofil und die geplante Nutzungsdauer von dem Ding wissen. DVI war übrigens in meiner Erstkonfig auf der GraKa schon dabei, HDMI und Displayport wären nicht gegangen, wären aber ab einem Thinkcentre M52 im Budget machbar (bei 2 GB und einer guten HDD)

    ...meinen Informatiklehrer, den ich vor 3 Jahren hatte. Der war auch der Meinung, dass sein Pentium II besser sei als all die neuen Prozessoren.

    *g* Freut mich wenn ich älter wirke. Aber Dein Lehrer wird wohl gemeint haben er ist mit seinem PII besser ist, als seine Schüler mit ner neuen Kiste. Und das darf man von einem Lehrer wohl erwarten, wenn er was beibringen will.
    fg M
  • @Miraculix:
    Hast wohl recht. Wenn seine Anforderungen wirklich sehr gering sind und es ihm darum geht so viel wie möglich zu sparen, sollte er vielleicht auf ein von dir vorgeschlagenes System oder was ähnliches zurückgreifen. Neu würd ich das aber nicht kaufen, da die dann eigentlich immer überteuert sind und das P/L-Verhältnis nicht passt. Ich würde dann eher auf einen gebrauchten PC für unter 100€ kaufen.
    Wenn man das Budget aber ausschöpfen kann und der PC auch ein wenig zukuntssicher sein sollte würd ich meine Zusammenstellung nehmen. Ein bisschen was einsparen könnte man da ja auch noch.


    ...meinen Informatiklehrer, den ich vor 3 Jahren hatte. Der war auch der Meinung, dass sein Pentium II besser sei als all die neuen Prozessoren.

    *g* Freut mich wenn ich älter wirke. Aber Dein Lehrer wird wohl gemeint haben er ist mit seinem PII besser ist, als seine Schüler mit ner neuen Kiste. Und das darf man von einem Lehrer wohl erwarten, wenn er was beibringen will.
    fg M


    Warum wie alt bist du denn? Ich hätte dich tatsächlich eher älter eingeschätzt, da du in einem Post weiter oben die alte Rechtschreibung verwendet hast. (daß statt dass)
    Ne mein Lehrer hat das tatsächlich so gemeint. Der hatte aber eigentlich auch abolut keine Ahnung und beigebracht hat er uns sowies nichts. Ich finde man sollte Tests für Lehrer einführen, wenn man sieht was da für Typen gibt...

    mfg OmasterO
  • Ich muss sagen das die Zusammenstellung von OmasterO eigentlich sehr gut ist und für deine Ansprüche genau zu passen scheint. Wenn du 19,99€ mehr investierst bei hardwareversand.de bekommst du ihn sogar fertig zusammengebaut geliefert.
    Das einzige was ich modifizieren würde wäre die Festplatte in eine Western Digital Caviar Blue.

    @OmasterO:
    Was deinen Lehrer betrifft kann es sein das du in genau diesem Bereich mehr Ahnung hast als er, die Frage ist aber eher ob er nicht vielen anderen des Kurses / der Klasse was beibringen konnte.
    Und glaub mir falls du mal an eine Fakultät der Informatik kommen solltest, da kannst du dir dann sicher sein das dein Professor mehr Ahnung von der Materie hat als du.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • @Markus83Muc: Ne der Lehrer hatte echt absolut keine Ahnung und konnte auch den anderen nichts beibringen. Ok vielleicht hat der eine oder andere ganz ein bisschen was dabei gelernt, aber das war dann wirklich sehr sehr wenig für die Zeit in der wir ihn hatten. Ein Jahr später hatten wir dann aber einen Lehrer der gut war und da hab ich auch so einiges gelernt. (bin ja auch nicht gerade ein Profi) Es ist einfach so, dass es manche Lehrer gibt die gar nichts drauf haben und viel zu viel bezahlt bekommen für das was sie leisten. Und dann gibt es aber auch das genaue Gegenteil. Die steigern sich extrem rein, bemühen sind und kennen sich gut aus, bekommen aber leider genau gleich viel bezahlt. Tja ist wohl leider überall so im Leben, aber ich finde, dass gerade Lehrer, wenn sie mal ihren Job haben viel zu wenig kontrolliert werden ob sie die Leistung auch tatsächlich erbringen.

    So jetzt aber back to topic:
    Ja die WD Caviar Blue ist sicher auch nicht schlecht. Ich würd mal sagen die sind gleichwertig. Die Samsung sollte aber noch ein kleines bisschen schneller, leiser und auch kühler sein. Dafür hat man anfangs aber öfters von Ausfällen gehört. Da musst du selber entsceiden welche du nimmst, aber ich denk mal du machst mit keiner von den beiden einen Fehler.

    mfg OmasterO
  • Kenne die Temps und Lautstärke der Samsung nicht, kann nur von meiner WD berichten.
    Nach die Entkopplung ist sie absolut unhörbar, auch bei Lese- und Schreibzugriffen (und ich stelle sehr hohe Anforderungen an das Betriebsgeräusch).
    Die Temperatur liegt unter Last bei 33°C (91°F) nach HWMonitor. Habe sie nicht zusätzlich Gehühlt durch einen Frontlüfter, sondern den einzigen Luftstrom erzeugt der 120mm Hecklüfter.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]