Mainboard ATX 220mmx300mm

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mainboard ATX 220mmx300mm

    Hallo ich habe ein alten Rechner, mit nem ATX mainboard.
    Jetzt wollte ich mir ein neues zulegen. Es sollte ein ATX mit den Maßen
    220x300 sein, am besten mit einem 775 socket. Würde mich sehr über empfehlungen freuen. Bitte immer Mainboard mit CPU. CPU mit ungefähr 2,00 GHz.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eduard ()

  • Welche Ansprüche hast du denn an das Board, was muss es alles beinhalten und bieten?

    Würde dir ins blaue hinein zu einem Gigabyte GA-EP35-DS3(R) raten mit einem E8200
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • also die obige empfehlung ist schon mal nicht schlecht aber falls du was "besseres" suchst würd ich an deiner stelle ein auge auf die ASUS P5E reihe werfen

    P5E-VM SE

    is zwar uATX sollte aber trotzdem passen und is schon relativ gut....

    greez
    Benny
    Alle Rechtschreib und Tippfehler die ihr findet sind beabsichtigt und dienen zur allgemeinen Belustigung!
    Des weiteren dürft ihr sie alle BEHALTEN!
  • Eduard schrieb:

    es sollte nicht teurer als 70€ sein.


    CPU + Mainboard oder nur das Mainboard?
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • nur das mainboard.
    jetzt bin ich zusammen auf das hier gekommen: MOBO: gigabyte Ga-EP35-DS3
    CPU: celeron E1200
    Kühler: Arctic-cooling alpine 7 pro
    Arbeitsspeicher: a-data dimm 1GB ddr2-800

    DAs alles zusammen für 139,78€. Jetzt hab ich überlegt ob ich mir ein neues netzteil holen müsste, wollte es aber zuerst mit dem alten probieren, geht das?
  • Was für ein Netzteil hast du denn?
    Würde eher einen boxed Kühler nehmen als einen zusätzlich Kühler zu verwenden. Die Ersparnis solltest du in meinen Augen in einen E2180 (oder höher) investieren, da dieser nicht mehr zur Celeron Reihe gehört sondern ein DualCore ist.

    Für was willst du den Rechner eigentlich her nehmen? Denn vielleicht ist auch eine AMD-Variante mit AM2 Sockel für dich interessant, da du dann keine zusätzliche Grafikkarte mehr brauchst (da bessere onBoard-Lösungen) und das P/L etwas besser ist als bei Intel, vor allem bei den "kleinen" CPUs.

    @steady-op:
    Sorry wenn ich deine Illusionen zerstören muss, aber die Asus P5E reihe ist sicher nicht besser als die DS3 von Gigabyte (aber auch nicht schlechter um dich zu beruhigen)
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Naja der PC soll einfach ein guter Drucker sein, naja chatten sollte man auch können. Was spricht den gegen einen Celeron? eine Grafikkarte habe ich ja schon.
    Ich will gleich sagen, dass ich NIX von AMD möchte.
    Was genau soll jetzt ein boxed Cooler sein? Sind die besser oder billiger?
    DAnke schon für die Antworten.
  • Auch wenn du nichts von AMD hälst (warum auch immer), würde ich einen günstigen AMD nehmen, da es bei AMD eine bessere Chipsatzauswahl mit integrierter Grafik gibt (8100/8200/8300 oder 780G).

    Ein Boxed Kühler ist ein Kühler, der dem Prozessor (in der Boxed Variante) beiliegt.
    Der Nachteil ist, dass sie oft schlecht kühlen und laut sind. Aber meißt sind sie im unteren Preissegment recht brauchbar, wenn man keine "lautlos Ansprüche" hat.

    Außerdem würde ich dir zu einem Markennetzteil raten, dass Enermax Pro82+ 385W ist beispielsweise empfehlenswert, auch wenn es fast zuviel Watt hat.
  • ich kann von Komplettaufrüstaktionen nur abraten ..........

    habe meinen alten Pc auch aufrüsten wollen;
    man braucht ja nur einen Prozessor, ein Board und RAM;
    den Rest kann man ja benutzen !

    Falsch

    Wer denkt z.B. schon dran, das heutzutage zwei Stromanschlüsse, und somit auch ein neues Netzteil gebraucht wird. Die alte Platte wollte nun auch nicht mehr richtig.
    Ich mache es kurz: vom alten PC ist nur noch die Tastatur und die Maus im Einsatz.

    Alles in allem habe ich ca. 450 € mit (XP) hingeblättert.
    Das Risiko mit Onlineshops -es soll ja billig bleiben- muß man auch tragen. Wer ist schon der 100%ige PC-Monteur. Wehedem es funktioniert was nicht .........
    dann wird die Sache unangenehm !

    Für einen Office-Pc gehe ich zu Atelco
    kostet 250 €
    hat 5 Jahre Garantie
    und funktioniert ..........
    Die Weisheit Des Lebens
    Besteht Im Ausschalten
    Der Unwesentlichen Dinge
    --- aus china ---
  • Eduard schrieb:

    eine Grafikkarte habe ich ja schon.
    [...]
    Was genau soll jetzt ein boxed Cooler sein?

    Ist deine Grafikkarte PCI-E oder noch AGP, denn eine AGP Grafikkarte kannst du auf fast kein Modernes Board mehr verbauen da diese nur noch einen PCI-E Anschluss haben.
    Ein boxed Kühler ist ein vom Hersteller aus beim CPU beiliegender Kühler. Bei dieser Variante ist die Garantie länger und für den normalen Haushalts-PC ist die Leistung absolut ausreichend und die Lautstärke ist im allgemeinen auch erträglich.

    Bei deinen Ansprüchen würde ich dir zu folgender AMD-Variante raten:
    Gigabyte GA-MA78G-DS3H, 780G
    AMD Athlon X2 4450e Sockel-AM2 boxed, 2x 2.30GHz (Da in 65nm gefertigt und nicht in 95nm und er mit 45W TDP sehr wenig Abwärme produziert und dadurch sehr leise mit dem Boxed Kühler ist.)
    Kingston ValueRAM DIMM Kit 2GB PC2-5300U CL5 (DDR2-667) (Wenn du schnelleren RAM willst dann das gleiche als DDR2-800 Variante)

    Bei deinem Netzteil würde ich es erstmal mit dem alten probieren (Wieviel Watt hat es denn?) bevor du ein neues Kaufst. Falls es nicht ATX 2.2 Anschlüsse hat gibt es dafür einfache Adapter (<5€) mit denen du es dann verwenden kannst.

    @paul.panther:
    Bei einem Onlineshop hast du dank dem gesetzlich geregelten Rückgabe Recht (Fernabsatzgesetz) eigentlich sehr wenig Gefahr. Sogar weniger als beim Laden kauf, dort Rückgabe bei Fehlkauf nur auf Kulanz des Händlers möglich ist.
    Habe mir grade mal das Onlineangebot von Atelco angesehen und muss sagen das ich schon besseres P/L gesehen habe. Die 5 Jahre Garantie erscheinen sehr verlockend, aber auf jede Komponente meines PCs (außer der CPU da sind es 3) habe ich dies auch oder sogar länger.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • 400W reichen dir dicke, wie alles über 300W auch, deswegen würde ich mir das Enermax PRO82+ 385W ATX 2.2 an deiner Stelle holen. Da es preislich nur 5€ teurer ist, eine höhere Energieeffizienz hat (80 PLUS Bronze und nicht nur >70%), leiser ist und den ATX 2.2 Standard erfüllt statt 2.0

    Alternativ:
    beQuiet StraightPower 350W (gleiche Vorteile wie oben, nur "80 Plus" statt "80 Plus Bronze")
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Eien gute Auswahl an Board mit onBoard Grafik bekommst du momentan nur für AMD, bei Intel sieht es dabei sehr schlecht aus.
    Aus diesem Grund empfehle ich auch den AMD, denn die onBoard Grafik ist schon zu 100% ausreichend und verbraucht auch wesentlich weniger Strom als eine zusätzliche Grafikkarte.
    Das GA-EP35-DS3 ist für Intel und hat keine onBoard Grafik.
    Das GA-MA78G-DS3H ist für AMD und hat einen sehr guten onBoard Chip integriert. Der 780G ist sehr leistungsfähig und spielt, wie schon erwähnt, selbst HD Material (1080p) ohne Belastung der CPU ab. Der einzig bessere ist der 790GX, dessen Boards aber noch recht teuer sind.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Bei einem Onlineshop hast du dank dem gesetzlich geregelten Rückgabe Recht (Fernabsatzgesetz) eigentlich sehr wenig Gefahr. Sogar weniger als beim Laden kauf, dort Rückgabe bei Fehlkauf nur auf Kulanz des Händlers möglich ist.


    Hallo Markus !
    Im Prinzip hast Du recht, aber in der Praxis ..........

    Schau mal in die ebay-Bewertungen ......
    willst Du wegen 30 € einen Rechtsstreit anfangen. Letztlich wird das teurer als der Artikel.
    Hatte mal so einen Fall mit einem Hardware-Bundle. Es wurde kein einziges Mail von mir beantwortet. Vielleicht ein Einzelfall ?
    Der Vorteil von atelco ist, das Ladengeschäfte vorhanden sind. Kein Mail und keine Versandkosten, aber dafür nettes Personal.
    Die Weisheit Des Lebens
    Besteht Im Ausschalten
    Der Unwesentlichen Dinge
    --- aus china ---
  • paul.panther schrieb:


    Hallo Markus !
    Im Prinzip hast Du recht, aber in der Praxis ..........

    Erschreckendeweise auch.

    Denn schwarze Schafe gibt es in jeder Branche, egal ob im Onlineshop oder beim Händler. Vor allem bei ebay tummeln sich sehr viele dieser schwarzen Schafe?
    Neben dem Problem der Rüchnahme gibt es noch ein anderes, denn beim Kauf eines defekten Gerätes kann ich dieses im Internet nach dem FAG einfach zurück senden, im Einzelhandel bestehen die meisten Händler auf ihr Recht auf Nachbesserung und versuchen es erst zu reparieren (notfalls per Einsenden zum Hersteller) was gut und gerne 3 Wochen und mehr dauern darf.
    Das Altelco dies evtl. nicht in dieser weise handhabt spielt für den allgemeinen Fall eigentlich weniger eine Rolle, denn ich kann dir auch sehr viele seriöse Onlineshops nennen, bei denen Rückgabe kein Problem ist und bei denen auch keine Versandkosten anfallen.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]