Aufrüsten der AMD-CPU

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aufrüsten der AMD-CPU

    Da hier im F.-S.-B. man die schnellsten und kompetentesten Antworten bekommt, falle ich gleich mal mit der Tür ins Haus. :lol:

    Ich möchte meinen Scaleo HA 2530 (FSC), Mainboard: D2470-A1 v.FSC
    aufrüsten. Momentan ist er ausgestattet :AMD Athlon 64 X2 5000, 4 GB Ram,
    Gpu=Nvidia Ge Force 9600 GT, Chipsatz Nvidia MP55, XP Prof./SP2,
    Netzteil 750W (neu reingebaut).

    Und nun die Kernfrage. Auf dem Datenblatt steht aufrüstbar CPU, Athlon, Sockel AM2 (usw) up to 85 W. Das bezieht sich doch bestimmt auf die Ausgangskonfiguration des PC´s, der mit einem viel leistungsschwächeren Netzteil ausgerüstet war.(ich glaub nur 350W)
    Kann ich mir da nun die CPU mit dem AMD Athlon 64 X2 6400- Black Edition reinsetzen ? Die benötigt 115 W.
    Hat da jemand Erfahrung evtl. mit nem ähnlichen Problem ?Evtl mit nem 6000-er oder so ? Besten Dank im Vorraus.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von simon () aus folgendem Grund: Fertig, und es funktioniert

  • Du könntest maximal einen AMD Athlon 64 X2 5600+ in 65nm einbauen, aber ich bezweifle, dass du einen Unterschied feststellen wirst.
    Ein Geschwindigkeitsschub bei Spielen ist wohl eher bei dem Kauf einer besseren Grafikkarte feststellbar.
    Und um deine vollen 4GB RAM benutzen zu können, würde ich dir ein 64bit Betriebssystem empfehlen, da so nur 3-3,5GB benutzt werden können.
  • Hmm, ich komme damit jetzt nicht so ganz klar.
    Lies mal bitte hier, da konsumiert ja meine Orginal- CPU AMD Athlon X2 5000
    schon 115W.
    Test: AMD Athlon 64 X2 5000+ - PC-WELT

    Irgendwie beißt sich das.
    Da könnte ich ja nicht einmal den normalen 6000-er reinsetzen.
    Hier ist mal das datenblatt.

    ImageShack - Hosting :: snap0014ps5.jpgDa hätten sie ja von Haus aus eine verkehrte CPU drinnen gehabt.
    Und wenn das so ist,ist da nicht irgendwie"Luft", ich meine das sind 30 W.?
  • Also ob du´s glaubst oder nicht, ich habe den 5000-er hier mit dem Nvidia n-Tune Tool bei 2,9 ghz (org.2,6) laufen gehabt.
    Ohne am Multi was zu machen, denn der ist ja gesperrt. Aber den Geschwindigkeitszuwachs merkst du schon.(Graka auch gleich mit übertaktet)

    Deshalb wollte ich mir ja auch den 6400-er reinbauen, der bringt den Takt von Haus aus mit, da die Bioseinstellungen bei den FSC Phoenix Trustet Core
    arg beschnitten sind. (speziell Advanced Configuration, und alles was damit zusammenhängt)
    Denkt ihr wirklich, das die 30 W mehrverbrauch/ Überlast dem PC so zu schaffen machen ? Für ausreichend Kühlung ist eigentlich gesorgt.:ööm:
  • Dann werde ich wohl deinem Ratschlag folgen, und mir einen 6000-er aus der Linkliste raussuchen, der die Wattkriterien erfüllt, eben deshalb hab ich gefragt, bevor mir noch was abraucht .
    Darauf wär ich nie gekommen, Spannungswandler...Zeug gibt´s.:weg:

    Danke sehr. Habt mir vor Weihnachten ein Haufen Reparaturkosten gespart.
    Meld mich nochmal wenn ich den passenden hab.:)

    EDIT: Hab nun schon über 24 Stunden den neuen 6000-er (90nm) mit 89W problemlos laufen, gerendert und alles pipapo,
    und ola, es funktioniert wie du das gesagt hast. Und ich bin zufrieden. DANKE !!!:tata:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von simon ()