Effektiv Joggen/Laufen lernen

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Effektiv Joggen/Laufen lernen

    Tach zusamm,
    ich tue im moment einiges was meine Fitness angeht, oft Schwimmen und praktisch überall mitm Fahrrad hinfahren... Ich dachte mir wie toll es wär mal beim Ironman mitzumachen, da bin ich einfach mal die nötige Strecke geschwommen und danach (ich weiß ist zu wenig) 60km Fahrrad gefahren, mit nem Trekkingrad das 20 kg wiegt. Danach ging es mir noch Super. Nur macht mir bis jetzt das Laufen einen Strich durch die Rechnung, nach einem Kilometer laufen rast mein Puls, die Seitenstiche kommen, beine tun weh (trotz Fahrradfahrer Waden) und ich bin total außer Atem.

    Hat hier jemand Tipps wie ich die Situation am besten löse? Nur 400m laufen und dann erst wieder am nächsten Tag klingt nicht sehr vielversprechend und wenn ich mich da 2...3 km durchzwenge hab ich erstma 2 Tage Muskeltkater :( Also ich kann mir da net so helfen, hoffe ihr könnt es.

    MfG,
    Mongo
    [SIZE="4"]...[/SIZE]
  • Also da gibts nichts als einfach immer wieder trainieren. Wichtig ist am Anfang nicht zu viel zu wollen. Ich würde vielleicht auch nicht alles nacheinander machen. Kalr beim Ironman musst du dass dann aber zum trainieren würde ich einfach abwechseln. Und bei Joggen würde ich Musik empfehlen, aber bitte einfach nichts alzu langsames. Und schön gemütlich anfangen. Wenn der Seitenstecher kommt dann einfach langsamer machen und wenn er nicht weggeht dann eben ein Stückchen laufen und die Hände richtung Himmel strecken.
    Was ich empfehle ist nicht jeden tag zu laufen sondern auch mal einen tag Pause.

    Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen.

    Mfg,
    Kelly22
  • bei einer "fahrradfahrer wade" hat man ja quasi nicht viel beim Joggen...man braucht ja Aerobe Ausdauer und dazu musst du deine Atemwege und dein Herz trainieren.
    also halt laufen laufen laufen, aber wie kelly22 schon gesagt hat, der Körper braucht Pausen, um die trainierten Muskeln aufzubauen und zu regenieren ;)
  • Da hilft nur laufen, laufen,laufen.....
    Am Anfang würde ich empfehlen nicht allzu schnell zu machen und dann eben ständig steigern. In der Regel dürften 10km kein Problem für einen gesunden Menschen sein(natürlich nicht gleich am Anfang).
    Wie oft hast du denn vor in der Woche Lauftraining zu machen?
  • Ich weiß ja nicht ob's noch aktuell ist, aber hier mein Senf zum Thema Seitenstechen. Bin selbst kein Profi aber mir sagte mal jemand, dass mit der richtigen Atemtechnik Seitenstechen weggehen bzw. gar nicht erst auftreten. Bei mir funktioniert es.

    Beim Joggen atme ich 2 Schritte lang ein und 2 Schritte lang wieder aus. Immer schön gleichmäßig und von Anfang an, zwei ein, zwei aus. Dadurch habe ich nie ein Problem mit Seitenstechen. Wie gesagt, kein Tipp vom Profi aber es wirkt.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren


    [SIZE="2"]"Wir haben die Kunst, damit wir an der Wahrheit nicht zugrunde gehen."[/SIZE][SIZE="1"] F.W. Nietzsche[/SIZE]
  • Aber wenn dir die zwei Sekunden zu wenig oder zu viel sind (meist zu wenig), dann kannst du auch einen Schritt bzw eine Sekunde oder drei Schritte bzw drei Sekunden lang aus- oder einatmen. Ich empfehle eher drei Sekunden, da du bei einem Zwei-Sekunden-Takt schneller einen höheren Puls bekommst und somit schneller nicht mehr kannst.
  • Hallo,

    also ich kann dir nur "Das große Laufbuch" von Herbert Stefny empfehlen. Ich selbst habe dieses Buch und Laufe mittlerweile relativ locker meine 10 Kilometer. Ich finde das Buch ist sehr gut geschrieben - die Bewertungen sind durchweg positiv.
  • Oh doch noch rege Beteiligung hier :D
    Danke euch, werde bei gelgenheit mal genannte Tipps ausprobieren, besonders das mit dem gleichmäßig Atmen, glaub ich Atme im moment immer so wie mein Körper grad lustig ist, obs hilft kann ich ja dann nochmal schreiben ;)

    MfG
    [SIZE="4"]...[/SIZE]
  • Hallo zusammen.

    Also der Link zu dem Beginner Trainingsplan ist schon sehr gut. So in dieser Richtung hab ich auch begonnen.

    Du wirst merken, innerhalb von 3-4 Wochen läufst Du bei dener sportlichen Vorgeschichte 10 km locker durch, und dann kannst Du dich mit tiefergehenden Trainingsplänen beschäftigen.

    Bei runners-world.de und lauftipps.de findest Du Trainingspläne für jedes Ziel