Neuer PC - Vista oder XP - oder...??

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer PC - Vista oder XP - oder...??

    Hallo,

    ich wollte mir ein neues PC-System kaufen.
    die Frage ist, ob man sich einen PC mit Vista oder doch lieber mit XP holt.
    Der PC erfüllt natürlich die Mindestanforderungen für Vista, aber läuft XP nicht besser?

    Oder man wartet auf Windows 7, welches vielleicht schon 2009 auf den Markt kommen soll. Aber Windows 7 wird sicherlich genauso instabil sein wie sein Vorgänger Vista.

    Deshalb meine Frage an Euch...
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]
  • Ich würde mir einen Neu- PC ohne Betriebssystem kaufen. Spart auf die Ruhige erst mal schlappe 100€. Dann zu Hause alles mal durchprobieren. Angefangen von Linux, hier gibt es verschiedenste Distibutionen.
    Dann XP, später Vista und am Ende entscheidet man sich für das was am besten gefällt und am zweckmäßigsten ist.
  • hmm also was das laufen von Programmen angeht auf Vista: hab Vista Business x64 und bisher nur mit nem kleinen freeware Programm probleme gehabt ... sonst läuft wirklich alles mittlerweile ;)
  • Wichtig ist auch die Frage,ob du evtl. ältere Hardware noch hast,die du noch gern weiter nutzen möchtest.Z.b einen etwas älteren Scanner von HP kannst du unter Vista nicht nutzen,trotz USB.Weil HP die Treiber nicht für Vista entwickelt.Das ist übrigens bei anderen Herstellern kaum anders.
  • Ich habe inzwischen auch Vista am laufen und muss sagen, das ich über keinerlei Probleme klagen kann. Natürlich gehörte eine eingewöhnungszeit von knapp einer Woche dazu, aber das ist bei jedem OS Wechsel der Fall.
    Meine Empfehlung geht, wenn dein System leistungsstark genug ist, definitiv zu Vista. Allerdings ist Ubuntu auch eine gute alternative, die aber eine sehr große Umgewöhnung mit sich bringt.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Komm wie gesagt auch auf deinen Einsatz drauf an. Wenn Vista (was ich nicht habe und auch nicht benutze) kaufen würde sollte das System mindestns die vier GB haben. Dh. man nimmt gleich die X64Bit-Version. Jetzt kommt die Frage auf, ob auch alle Programme mit dem OS zrecht kommen. Treibermäßig sieht alles gut aus, jedoch gab es so weit ich weiß Mängel bei den Creativ X-Fi- Soundkarten.

    Was Windows 7 betrifft, so soll die ja sozusagen die überarbeitete Versionen werden wie zu den Zeiten von Win98 (SE) und ME. Weniger Ramverbrauch soll das gute Stück punkten noch weniger CPU-Last und kaum noch Programme wie Outlook und MSN/Live Messenger.
  • Ich hatte Vista selbst nur ca. 2 Wochen installiert und dann die Schnauze gestrichen voll. Bin dann wieder auf XP Pro umgestiegen. Ich bin der Meinung, dass Vista gegenüber XP/XP Pro einfach keinerlei Vorteile hat.

    Wer's wegen der Optik haben will kann sich ja ggf. das Vista Inspirat Pack installieren. Dann sieht XP wie Vista aus.
  • Es ist sehr unterschiedlich. Es kommt sehr auf deine "Bedürfnisse" an...

    Die Zusammenfassung:

    Vista ist wichtig wenn es dir auf die BESTMÖGLICHE Grafik in Verbindung mit einer DX10 Grafikkarte und komplett neuer Hardware geht.

    Ansonsten wirst du aus Vista nicht viel mehr rausholen, klar das eine oder andere ist neu oder verbessert (wie z.B. Sicherheitsfeatures), wobei man auch mit XP sicher ist wenn man sich net ungeschickt anstellt.

    Ich habe Vista getestet und muss sagen das mir die Oberfläche sehr gut
    gefällt. Was (meiner Meinung nach etwas umständlich und nicht
    gerade Recourcenschonend) auch unter XP auch möglich ist.
    Allerdings hatte ich mit meiner Soundkarte probleme und habe Sie nicht zum laufen gebracht obwohl Sie nur 6 Monate älter war als Vista...

    Ich werde mir Vista erst in ein paar Jahren zulegen, sobald ich mir neue
    Hardware ins Haus schaffe und bis dahin die Kinderkrankheiten ausgemärzt
    sind (war bei XP nich anders).


    Bis dahin begnüge ich mich mit einem funktionierenden XP und DX9.0c :D

    Gruß
    chilly8400
  • Ich persönlich bin gegen Vista und unterstütze die Meinung von [email protected]:

    Wenn es dir um das "schöne Aussehen" geht, solltest du dir Vista Inspirat Pack holen.
    Ich selbst habe hier XP am Laufen und bin damit wirklich zufrieden. Ich kann hiermit alles mögliche machen, ob ich mit Photoshop arbeite, Videos erstelle, spiele, programmiere, Videos gucke oder sonst was: Ich habe keinerlei Probleme, doch als ich mal am Laptop meiner Schwester saß (sie hat nämlich Vista) kam ich mit GAR NICHTS zurecht. Ich finde, dass man da keinen Überblick hat.
    Vista sieht vielleicht schön aus, aber an der Leistung steckt meiner Meinung nach nicht viel drin...
  • Ich würde auf jeden Fall XP bevorzugen. Ich habe ein ACER-Laptop der mit Vista ausgeliefert wurde. Für die Schule benötige ich lauter Programme die mit Vista nicht laufen (egal ob 32 oder 64bit). Dafür musste ich lange für XP-Treiber suchen. Jetzt habe ich beide Systeme installiert, aber Vista nutze ich kaum.
  • Ich weiß zwar jetz nicht ob isch schon zu spät dran bin aber egal.

    Ich selber hab Vista HP 64-bit bei mir am laufen und bin vollstens zufrieden.
    Will damit nicht sagen, dass du es dir auch gleich holen solltest... Auf keinen Fall.
    Am besten probieren was dir mehr Spaß macht, wobei ich Vista mittlerweile komfortabler finde.
    Vista gibts auch hier im Board zum download (also mal zum probieren sicher nichts schlechtes).

    Und nur so nebenbei von Kinderkrankheiten bei Vista spür ich nichts mehr.

    Gruß

    Diweex
  • XShocker22 schrieb:

    sollte das System mindestns die vier GB haben


    Das ist doch Schwachsinn - was machen dann die X86 (32 Bit - User) bei denen nur 3 GB unterstützt werden? :rolleyes: Also 2 GB sollten wirklich reichen. :trost:
    Wie schon gesagt, du solltest uns mal dein Einsatzgebiet für den PC verraten. Aber ich würde auf jeden Fall zu Vista raten, was ich jetzt auch schon seit 4 Monaten problemlos im Einsatz hab (Vista Ultimate 32Bit). Hatte bisher keine Treiber- oder Programmprobleme. Läuft alles reibungslos.
    Wenn man mal Vista hat will man es eigentlich nicht mehr hergeben, da es schon einige Vorteile gegenüber XP hat (DirectX 10, die Suchfunktion für Progs & Ähnliches direkt in "Start"...).
    Eine Alternative wäre sonst halt noch eine Linux-Distribution, wenn man den PC nicht für Spiele braucht. Die Suche nach gecrackten Programmen wird dann auch leicht schwerer.

    mfg
    MR KEY
    [SIZE="2"][COLOR="SlateGray"]"Sir, we're completely surrounded!" -- "Excellent, this means we can attack in any direction."[/color][/SIZE]
    [COLOR="Silver"] |Key-Blog || Meine PS3 || Mein System | [/color]
  • Ich würde aufjedenfall XP nehmen.

    Die Geschwindigkeit von Vista ist einfach so schlecht.

    Auf XP laufen eigentlich immer noch alle Sachen, also ganzklar XP

    Eigentlich würde ich dir sogar Mac empfehlen, aber wenn du spielen willst ist das natürlich problematisch
  • Erstmal danke für die Antworten.
    Was mein Einsatzgebgiet angeht, also ich bin so der durchschnittliche "PC Home-Freak", wie bobkiller bereits sagte" mit Photoshop arbeiten, Videos erstellen, Spielen, Programmieren, Videos gucken oder sonst was". Bin davon überzeugt, dass ein schnelles System einfach komfortabler ist und mehr Spaß bereitet.

    Demnach bin ich auch auf die Suche nach der entsprechenden Hardware gegangen.

    Das sind so die "Vorstellungen":
    Intel Core2Quad (Q6600 bis Q9650) also ein C2Q
    4 Gig RAM
    nVidia der 9-er Reihe
    der Rest so Standard

    Wenn man dann so eine gute Hardware hat. Macht sich dann Vista auch noch als rechenintensiv bemerkbar, oder ist es dann egal ob XP oder Vista?
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]
  • Ich bemerke bei meinem System keinerlei Performance Einbußen bei Vista.

    Core2Quad Q9550
    4GB RAM von Kingston
    HD3870
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • @Barca: Was soll das heissen die Geschwindigkeit von Vista ist schlecht...?

    Das kommt wohl auf denn PC drauf an und nicht auf das BS...

    Naja ich brauche Vista und bin zufrieden... Und die, die gesagt haben Vista wäre unübersichtlich kann ich nicht verstehen... Hab ihr denn schon mal Vista 3-4 Tage getestet? Also ich finde es genau gleich Uebersichtlich wie XP...