Was genau soll man(n) denken

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was genau soll man(n) denken

    Hallo zusammen...
    seit längerem beschäfftige ich mich mit einem Problem...ganz klar mal wieder ne Frau ;)
    Ich habe eine sehr gute Freundin die mir auch sehr wichtig ist. Allerdings haben sich bei mir für sie mehr Gefühle entwickelt. Da ich auch direkt die Karten auf den Tisch gelegt hatte, hatte sie mir klipp und klar gesagt was sache ist. Und zwar es es nie mehr als eine Freundschaft geben wird von ihrer Seite aus. Okay ich hab mich damit auch abgefunden.
    Doch jetzt hatten wir auch Sex gehabt als ich bei ihr übernachtet hatte. Als wir hinterher drüber geredet hatten, hatte ich ihr gesagt das es mir sehr gut gefallen hat, gerad weil ich mehr für sie empfinde. Sie erwiederte es auch und sagte sogar das sie ziemliche schmetterlinge im Bauch hatte.
    Nun hat sie allerdings jemanden kennengelernt mit dem sie jetzt auch zusammen ist. Ich versuch zwar ein guter Freund zu sein aber es tut dennoch höllisch weh.
    Was mich jetzt nur stört ist, dass sie mich auf abstand hält. Sie sieht es zwar nicht so aber redet nicht mehr mit mir richtig oder so blockt immer ab.
    Meine Frage ist was haltet ihr von der ganzen Geschichte. Hat sich nach dem Sex irgendwas geändert oder hab ich evtl mittlerweile schon Warnvorstellungen?

    Lg
    Marb
    Ein Reh springt hoch, ein Reh springt weit, warum auch nicht er hat ja Zeit
  • Man steht zu seinen Freunden und springt nicht so mit denen um (erst No, dann Go). Mit Partner macht man das auch nicht.

    Wenn sie Respekt hätte, dann würde sie zu ihrer ersten Aussage stehen und erst gar nicht dazu kommen lassen. Mit Freunden geht man nicht ins Bett.
    Jetzt ist es doch passiert und will nichts von Dir und auch schon einen anderen.
    Klar will sie Anstand von Dir haben, sie ist neu verliebt und hat keine Zeit für Dich (das passiert bei fast allen Paaren, die sich neu zusammen gefunden haben).

    Ich sage es ja immer wieder: Frauen sind wie Männer. Wenn es um Sex geht, schaltet bei den meisten einfach der Verstand ab. Naja, Sex hat auch nichts mit Verstand und Vernunft zu tun sondern mit Lust und Leidenschaft.

    Such Dir neue Freunde, halte einfach Abstand von ihr und lerne sie "loszulassen". Du wirst sehen, dann bist Du von ihr los und bereit dich auf eine neue Beziehung einzulassen und kannst sie später wieder sehen ohne ihr verfallen zu sein.

    Ob der Sex etwas geändert hat, wird Dir hier keiner sagen können. Vieleicht liegt es einfach daran, das sie gemerkt hat, einen Freund zu verlieren oder vieleicht hat sie einfach andere Ansprüche an einen Mann oder Beziehung, die sie bei Dir nicht findet. Mach Dir keinen Kopf darum, das warum wird man eh nie erfahren: Es ist halt so.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • Da ich schon etwas älter bin kann ich die Sache schon gut
    nachvollziehen, Deine Situation habe ich einige male
    mit erlebt (auch selber).
    Als erstes würde ich mich nicht mehr so auf diese Frau Fixieren!
    Du bist der Typ mit dem sie gut reden konnte, mehr wollte sie auch nicht.
    Zum Sex kam es wohl weil sie einfach (mehr auch nicht) nur mal Geil war,
    soll passieren. Mein Rat, sehe dich nach etwas anderem um und in ein paar Jahren wenn du daran zurückdenkst und Abstand hast stehst du darüber.

    Gruß
    Klaus
  • Hallo
    Wenn Du eine gute Freundin hättest die Dir gestanden hätte, das sie in dich verschossen ist & Du ihr geantwortet hättest das da nichts sein wird, ihr dann aber Sex hattet, Du aber mit einer zusammen kämst die Du wirklich willst:
    Hättest Du da nicht Bedenken das Deine jetzige Freundin damit ein Problem haben könnte?

    Das wird der Grund der Distanz sein. Ihr Herz wird mit Ihrem Partner beschäftigt sein mit dem sie über fast alles reden wird. Du als Freund hast da nicht die zeitweilige Priorität, egal ob ihr ... hattet oder nicht. Das sehe ich als normal an.

    Warte bis Du als Freund gebraucht wirst und nicht als "Nebenbuhler".

    Liebe Grüße
    Carmen
  • Wenn du dran denkst wozu sie dich benutzt hat wirst du es leicht haben, sie zu vergessen, auch wenns schwer ist, da du ja Gefühle zu ihr hattest.

    Ich sage bei so einer Situation wie deiner,ist es doch besser, wenn die Karten eher auf den Tisch liegen als wenn alles zu spät dazu ist.

    Damit meine ich, was wäre wenn sie mit dir eine Beziehung angefangen und nach 3 Wochen fallen gelassen hätte wie eine heiße Kartoffel,denk mal darüber nach.

    Sei froh das du dieser Sache einen haken setzen kannst,bevor du dich ins Unglück gestürzt hättest.

    Fang an, an dich selbst zu denken und verbringe nicht dein leben damit hinter jemanden herzutrauen, die eventuell nicht deines gleichen wert wäre.

    Kopf hoch und viel glück in der Zukunft.

    lg,nedal
  • Morgen,

    ich bin sowieso der Meinung dass sich viel in einer Freundschaft ändert, wenn sich einer in den anderen verliebt hat.
    Der verliebte wird immer leiden, komme was wolle und ich denke dass sobald sich einer verliebt hat, keine "normale" "dicke" Freundschaft mehr möglich ist ...
    Blöd ist natürlich auch dass sie dir erst sagt dass nicht mehr als Freundschaft ist und dann noch mit dir inne Kiste hüppt ... finde ich nicht so toll, wenn ich ehrlich bin.
    Ich würde dir raten andere Mütter haben auch noch schöne Töchter und sieh dich um, zieh mitte Kumpels umme Häuser und sie zu, dass du ne andere zwisachen die Finger bekommst *grins*
    Wünsche dir auf jedenfall viel Glück und einen nicht so extremen "Leidensweg"

    Liebe Grüße