pc startet nach einbau der graka nicht richtig

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • pc startet nach einbau der graka nicht richtig

    hallo allerseits,
    ich hoffe ich bin hier mit meinem problem an der richtigen stelle gelandet.ich hab mir heute eine neue grafikkarte gekauft (geforce 8400 gs) da ich nur, wie unten aufgeführt, eine onboard habe.nach dem einbau startet der pc zunächst normal.bis zum schwarzen ladebildschirm mit dem windowslogo und dem ladebalken.danach bleibt der bildschirm schwarz.muss ich die onboar-grafikkarte im ios deaktivieren?der händler meinte ich müsse des nicht.ich bin technisch leider ne so fit um des problem selber zu lösen.bitte daher hier um hilfe.

    vielen dank im voraus

    lg maja


    Motherboard Eigenschaften:
    Hersteller Winfast
    Produkt 6100K8MB

    CPU Typ:
    AMD Sempron, 1800 MHz (9 x 200) 3000+

    Anzeige:
    Grafikkarte NVIDIA GeForce 6100
    3D-Beschleuniger nVIDIA C51
  • Hallo,

    ich denke mal Du musst onboard Grafik abstellen, oder als Grafik PciExpress

    auswählen. Eine von beiden Mögichkeiten hat dein Board bestimmt, musste

    mal im Bios nachsehen.

    Automatisch scheint es das nicht zu machen wie dein Händler sagt sonst würde

    es ja funktionieren.

    Tschüss:rolleyes:
  • ich denke mal Du musst onboard Grafik abstellen, oder als Grafik PciExpress

    auswählen.



    hmm, ich als technikdepp der nation weiss ne wie man zweiteres macht.im bios hab ich geschaut...da steht nur was von onboard sound.
    heisst des erst deaktivieren bzw pci-ex auswählen,dann karte reinfummeln und dann starten?

    ich weiss,ich stelle mich da sehr blöde an,aber ich mag die karte ne no ma rein und rausbauen.

    mein bios is übringens:
    Award BIOS Typ Phoenix - AwardBIOS v6.00PG
  • Klar musst du die Onboardgrafik deaktivieren. Nur, weil du die Karte in das Board baust, weiss der Rechner nicht, dass er jetzt auf einer anderen Grafikschiene arbeiten soll. Also im Bios einstellen, welcher Grafikanschluss aktiv sein soll und demzufolge die Onboardgrafik deaktivieren. Sicherheitshalber nochmals den Sitz der neuen Grafikkarte überprüfen.
  • ich war eben no ma im bios....ich hab genau 2 dinge gefunden..pci frequenzy und pci palette snoop...glaub ich^^.unter dem punkt "integrated periherals" kann ich nur die soundkarte als onboard finden.
    ich befürchte ich werde des allein ne hinbekommen und des teil zurückbringen.
  • Als erstes musst Du die neue Graphikkarte ausbauen.

    Dann die Graphikkarte im Geräte-Manager deinstallieren.

    Dazu mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz klicken und dann auf Eigenschaften klicken.
    Wenn das Eigenschaftenfenster angezeigt wird, gehe auf den Reiter Hardware und dort dann auf Geräte-Manager.
    Suche Dir jetzt den Eintrag Graphikkarte raus, klicke auf das Kreuz vor dem Schriftzug Graphikkarte und markiere die dort angezeigte Graphikkarte, es sollte die 6100 GeForce sein, also die Onboard Graphikkarte.
    Zu guter letzt klickst Du auf das Symbol "Deinstallieren" ganz oben im Geräte-Manager (Monitor mit einem roten Kreuz) und deinstallierst die Graphikkarte.

    Jetzt schaltest Du den PC ganz ab, zur Sicherheit ziehe den Netzstecker.
    Stecke die neue Graphikkarte in den PCI Express 16x Slot, achte auf korrekten Sitz der Karte, schraube sie jetzt fest.

    Jetzt startest Du den PC und gehst sofort ins BIOS und stellst dort unter PnP/PCI Configurations den Menüpunkt Init Display First auf PCIEx um.

    BIOS verlassen mit Save & Exit (F10).

    Rechner startet neu und das Betriebssystem erkennt die neue Hardware und fragt nach den Treibern die Du jetzt installieren kannst.

    Ggf. ist ein Neustart nötig und es ist geschafft. :)

    Berichte wenn alles geklappt hat !.

    Gutes gelingen wünsche ich Dir. :)

    Bye
    ]!66!
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jibbi ()

  • ich werd bekloppt...es funktioniert.manchma findet ja au ein blindes huhn ein korn^^.

    'nen haken hat die ganze sache natürlich....die graka funktioniert einwandfrei...ABER...mein brenner is weg.wollte etwas brennen gestern und da hiess es ich hätte keinen kompatiblen brenner.die frage is nur...besteht des problem scho länger und ich habs nur ne bemerkt...oder kann es was mitm einbau der karte zu tun haben?ich hab den pc no ma aufgemacht und alle kabel überprüft..alles in ordnung.

    im gerätemanager steht folgendes..

    DVD/DD-ROM Laufwerke:

    Philips CdRom Device
    SCSI DVD-ROM SCSI CdRom Device


    laut rechnung is philips des laufwerk was scho immer drin war.mit der anderen bezeichnung kann ich nix anfangen,da ich au ne weiss was ich für einen brenner da drin hab.den hab ich geschenkt bekommen und au eingebaut bekommen.

    in der systeninformation steht da :

    Laufwerk H: CD
    Laufwerk E: CD
  • Das ist ja schon mal ein Schritt vorran, das die Graphikkarte jetzt funktioniert, Glückwunsch. :)

    Also das mit dem "Philips CdRom Device" sieht mir eher nach einem normalem CD-Laufwerk aus, also kein Brenner.

    Das "SCSI DVD-ROM SCSI CdRom Device" könnte ein "Virtuelles Laufwerk" oder eben auch ein normales DVD-Laufwerk sein, also auch kein Brenner.

    Wieviel Laufwerke sind denn eingebaut ?.

    Mit der Graphikkarte hat das nichts zu tun.

    Auf die schnelle würde ich mal sagen, entferne (Deinstalliere) beide Laufwerke aus dem Geräte-Manager, genau so wie Du es mit der Graphikkarte gemacht hast, also "markieren" und dann auf das Symbol mit dem rot durchkreuztem Monitor.
    Wenn beide Laufwerke deinstalliert sind, markiere den aller ersten Eintrag ganz oben im Geräte-Manager (das ist der Name Deines Computers, es ist ein Minuszeichen davor) und klicke dann auf das Symbol mit dem Monitor und der Lupe (Nach geänderter Hardware suchen) oder starte nach der Deinstallierung den PC neu, dauert etwas länger hat aber den gleichen Effekt.

    Jetzt sollten die richtigen Laufwerke gefunden worden sein, wenn nicht, würde ich Dir empfehlen mal das Programm "Everest" runter zu laden, damit kannst Du Dir die verbaute Hardware anzeigen lassen.
    Die Shareware Version reicht für diese Zwecke aus.

    Du fragst Dich vielleicht, was ist ein "virtuelles Laufwerk", das wird erzeugt indem man ein Programm wie z.B. Daemon Tools oder Alcohol 120% etc. installiert.
    Jetzt wird dem Betriebssystem ein CD oder DVD Laufwerk "vorgegaukelt".
    Mit so einem Virtuellen Laufwerk kannst Du ISO Dateien (Image Dateien) in das Laufwerk laden und es verhält sich dann so, als ob Du eine CD/DVD in einem normalem Laufwerk hättest.

    Das mal so zur Info, falls Du nur 1 Laufwerk in Deinem PC hast aber 2 Laufwerke im Geräte-Manager angezeigt werden.

    Gucke Dir mal die Blende der Laufwerke an, dort sind Symbole aufgedruckt wie z.B. so eins hier oder so eins (Es gibt noch weitere), daran kannst Du erkennen was für ein Laufwerk Du da vor Dir hast (Brenner oder Normales Laufwerk).

    Bye
    ]!66!
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • ich habe 2 laufwerke.ein normales dvd-laufwerk und einen dvd/cd-brenner.und dann no virtual clone drive...hehe ich weiss wasn virtuelles laufwerk is.

    hmpf und everest hatte ich gestern no drauf^^.also den spass no ma runnerladen.
    ich werd am abend,wenn ich daheim bin den versuch starten und dann meinen misserfolg hier anmelden^^.

    erstma vielen dank für die schnellen und hilfreichen antworten hier.



    EDIT: 19 Uhr 5

    brenner wurde NICHT gefunden!Weder everest noch gerätemanager zeigen ihn an. kaputt?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von desdaemona ()

  • Hatte auch mal das Problem. Ein Laufwerk war plötzlich weg, ohne dass ich was verändert habe (glaub ich :rolleyes:) Dann hab ich folgendes gemacht:

    Im Gerätemanager sind auf einmal alle CD-, DVD,- und CDR-Geräte mit einem gelben Ausrufezeichen versehen
    Die Laufwerke tauchen im Arbeitsplatz nicht mehr auf. Wenn dieses Problem auftritt, dann hilft folgende Lösung:
    Regedit starten (Start - Ausführen - "Regedit") Dann diesen Ordner suchen: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
    In diesem Schlüsselordner den Schlüssel Upperfilters und LowersFilters löschen. System neu starten und dann sind die Laufwerke wieder da.


    Bei mir hats funktioniert. Mach aber lieber ne Sicherung von den Dingern. Im Zweifelsfall gibts ja immernoch die Systemwiederherstellung^^
  • Deinstalliere die Laufwerke im Geräte-Manager, starte den Rechner neu oder benutze den "Nach neuer Hardware suchen" Button (Monitor mit der Lupe) und es werden die neue Hardware erkannt oder nach den Treibern dafür gefragt, installiere dann die neuesten Treiber und die Sache sollte erledigt sein.

    Falls doch unerwartete Probleme auftauchen... Neu posten. :)

    ! Vorab aber nach den neuesten Treibern suchen und schonmal abspeichern.!

    Bye
    ]!66!
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • also...ich hab alles was hier gesagt wurde einma versucht...wenn ich den brenner hier ne eingebaut sehen würde,dann würde ich denken es wäre keiner drin^^.auf gut deutsch...brenner is ne.beim hochfahren hab ich dann ma pausiert und es werden nur beide festplatten und ein laufwerk angezeigt.au im bios fehlt des laufwerk....naja...ich habs dann doch no ma aufgeschraubt.kabel sind alle defintiv fest.werd den nun no ma rausfummeln und innem anderen pc testen....was anderes fällt mir ne ein ausser desser kaputt is und ich ihn in den mülleimer einbau^^.