GMX Account gehackt worden - Schreiben vom LKA

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • GMX Account gehackt worden - Schreiben vom LKA

    Hallo,

    ich habe da mal eine Frage.

    Mein GMX und mein Ebay Account sind gehackt worden, dies habe ich selbst vor 1-2 Wochen bemerkt, da meine Passwörter nicht mehr akzeptiert wurden. Bei GMX wurde eine Weiterleitung an eine andere Mailadresse eingerichtet, bei Ebay wurde nichts geändert außer Passwort, Schaden ist mir keiner entstanden, zwischenzeitlich habe ich auch wieder normalen Zugriff auf GMX und Ebay (natürlich mit neuen Passwörtern).

    Vor ein paar Tagen erhielt ich Post vom LKA, ich wurde auch von denen über den Hack informiert und jetzt möchten die einen Screenshot von den Filterregeln bei GMX und ein paar weitere Auskünfte und fragen, ob ich Anzeige gegen unbekannt erstatten möchte.

    Screenshot und Auskünfte sind ja kein Problem, aber soll/muß man Anzeige erstatten? Könnte es mir passieren, dass mein PC dann überprüft wird um Beweise gegen andere zu sichern?

    Hat jemand anderes auch mal so ein Schreiben bekommen?

    Danke
    Peter
  • Vor ein paar Tagen erhielt ich Post vom LKA


    Wow! Das is aber mal ziemlich krass! :eek:
    Wie haben die denn Wind davon bekommen, dass dein Acc gehackt wurde?

    Zu deiner Frage:

    Ich glaube nicht, dass du Anzeige erstatten must, da sie ja gefragt haben, ob du Anzeige erstatten willst.
    Außerdem kann man niemanden dazu zwingen!

    Es ist allein deine Sache, nur glaube ich, dass sie möchten, dass du Anzeige erstattest (deshalb auch das Schreiben!). Die brauchen halt ne Anzeige um gegen den Hacker vorgehen zu können... (sonst könnten die nicht vor Gericht ziehen).

    mfg
    Creed007
  • Ne, ne. Wenn die Staatsanwaltschaft von sich aus ermittelt, ist das im "Öffentlichem Interesse". Da brauchst Du gar keinen Strafantrag oder dergleichen stellen.
    Wahrscheinlich sind die dem Hacker auf der Spur, und brauchen weitere Beweise. Deshalb von Dir Screenshots, wo man im Header oder wo auch immer Rückschlüsse ziehen kann. Auch wenn Du keinen Strafantrag stellst kann es Dir passieren, dass man sich die Beweise von Deinem PC selbst holt.

    Übrigens mein eBay-Account wurde auch schon gehackt. Da habe "ich" mehrere hundert Handys verkaufen wollen. Ich selbst habe das zuerst gar nicht gemerkt, erst als ich eine Mail von eBay bekam.
    Allerdings war die Rückbuchung der Einstellgebühren und der zusätzlichen Kosten für Bilder, dicke Überschrift, etc. doch sehr mühselig. Ich hatte dann so 500 - 700 Einzelbuchungen jeweils für das Einstellen und die Gutschrift zu überprüfen. Habe es nach einigen Hundert aufgegeben, und bin der Ansicht, dass ich auf 0,25 € sitzen geblieben bin. Läßt sich verschmerzen.
    [COLOR="Blue"]Gruß[/color]
    [COLOR="Blue"]Zapata[/color]
  • Keine Angst, ich glaube nicht das die an deinen Computer wollen. Sollte es doch der Fall sein, Du brauchst niemanden an Deinen Computer lassen. Auch die Polizei nicht. Dafür brauchen die einen richterlichen Beschluss wenn die daran wollen, es sei Du bringst den freiwillig vorbei..
    Kannst es mit der Aussage erklären:
    Ich wußte ja nicht ob ein Trojaner daran schuld war und habe daher mal die ganze Platte neu formatiert und alles neu installiert.

    Würd mich auch mal interessieren, wie die gerade auf Dich gekommen sind und an Deine Anschrift kamen.

    Hast Du die Post per Mail oder per Briefpost bekommen?
    Wenn per Mail, dann vergiss das ganze, dann ist es nur eine Spam-Mail.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • PeterSchmits schrieb:

    Könnte es mir passieren, dass mein PC dann überprüft wird um Beweise gegen andere zu sichern?

    Wohl kaum, da deine Accounts ja nicht von deinem PC aus gehackt wurden. Spuren findet man wenn überhaupt im Internet und auf den Rechnern, von denen aus deine Accounts gehackt worden sind.

    Der Angriffspunkt waren deine Accounts und nicht dein PC. Wer deinen PC hackt, der hat kein Interesse daran, in diesem Zusammenhang bei eBay aufzufallen (es sei denn, er sahnt dort erst einmal ordentlich ab und der Rest ist ihm egal). Wer absahnen will, der ändert doch nicht die Passwörter, damit auch der Dummste noch merkt, daß irgendetwas nicht stimmt.

    Wenn dein PC Teil eines Botnetzes war (und vielleicht noch ist), dann hätte es dir das LKA oder wer auch immer mit Sicherheit gesagt, sobald es aufgefallen ist, allein schon, um auszuschließen, daß du vorsätzlich dahinter steckst.

    Gruß Konradin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Konradin () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Bist du sicher dass du wirklich mit dem LKA gesprochen hast und nicht mit nem fake???
    Also, ich werde bei sowas immer sehr schnell mistrauisch!!
    Falls dieses Gespräch mit dem BKA nur übers Telefon lief, würde ich mir auf jeden Fall die Telefonnummer vom LKA raussuchen, und mit denen nochmal sprechen um mir das bestätigen zu lassen.
  • nicht nur das xXOdinXx post mit telefon durcheinander bring,sondern er kann
    sich nicht entscheiden ,obs jetzt LKA oder BKA ist :D
    Trotzdem sollte man anerkennen das er helfen möchte...

    @PeterSchmits , wenn du post von denen bekommen hast, woher wussten die
    denn deine Adresse?? von eBay ??
    Wenn auf im Briefkopf eine Tel.-nr. steht, ruf da doch mal an und wenn es die
    Richtigkeit des Briefes beweißt, sag einfach , das es bei dir erledigt ist und
    du keine anzeige erstatten möchtest.

    Sie können dich ja nicht zu zwingen.

    lg,nedal
  • Tag...

    Mich würde mal interessieren ob der Brief echt ist und wenn ja wo die deine Adresse und Account her haben und vor allem woher wissen die das deine Passwörter gehackt wurden...denn mal ehrlich warum sollte die das jucken wenn nichts damit angestellt wurde vor allem mit deinem Ebay Account da könnten doch schon so einige "Schäden" entstehen...