garmin karte freischalten

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • garmin karte freischalten

    Hallo Zusammen ! kann mir jamand bei der anleitung weiterhelfen ? bin wirklich zu doof dafür !habe die neue 2009er Karte für Garmin von " Niki 1967 " runtergeladen und auf das navi kopiert , dann den Garmin Unlook generator gestartet bis dahin war alles gut . aber dann in welchen Texteditor soll ich die SN nummer reinkopieren und wo finde ich den ? und erzeugt der editor dann die SW. unl oder was? Bitte helft mir ! Oder noch besser schickt mir einer die fertige datei. Danke : "IMG-Datei(gmapprom.img) in den Garmin-Ordner des Navi-Gerätes kopieren

    2) Keygen starten und oben die Geräte-ID deines Navi eingeben und auf "Generate" klicken. "Select Software Product" muss auf "Garmin Mobile XT" gestellt sein.

    3) Die generierte SN kopieren und in den Texteditor reinkopieren. Textdatei muss dann als sw.unl im Garmin-Ordner gespeichert werden. Die Textdatei unbedingt mit der Endung .unl und nicht .txt speichern.

    4) Danach im Keygen unten bei Select Map Product "custom mapset" auswählen und die Map-Id: 378 eingeben und wieder auf "Genarate" klicken.

    5) Die generierte SN wieder in den Texteditor reinkopieren und als "gmapprom.unl" im Garmin-Ordner speichern. Die Textdatei unbedingt mit der Endung .unl und nicht .txt speichern.
  • Die img-Datei kommt auf eine SD-Card in den Ordner \Garmin.
    Die vorinstallierte Karte auf dem Gerät selber wird dann ausgeblendet.
    Es gibt einen Map-Unlocker, der die eine Serial generiert. Mal wieter goooooglen. dauert hier zu lange.

    Die Antworten hast Du ja schon selbst gegeben
  • Die Vorgehensweise ist schon richtig.

    Die Unlock - Datei für die Karte muss aber den gleichen Namen haben wie die Karte.

    Bei mir heisst die Karte: gmapsupp.img

    Die Unlock - Datei entsprechend: gmapsupp.unl

    Du erstellst sie über den normalen Windows Text - Editor. Start - Programme - Zubehör - Editor. Aufrufen, den generierten Kartenschlüssel hineinkopieren und mit dem Namen gmapsupp.unl speichern. Im Explorer kontrollieren, falls sie gmapsupp.unl.txt heissen sollte, entsprechend umbenennen.


    Selbige Vorgehensweise für die sw.unl
  • Könnte dieses Beitrag bitte jemand wieder löschen, und mir mitteilen wie ichs im Eifer des Gefechts notfalls auch selbst machen kann?

    (Den zuvor als PN erstellten Text hier habe ich gelöscht und richtig versandt...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GT_Yachting () aus folgendem Grund: Falsches Fenster erwischt

  • freischalten

    Hallo an alle,

    da es immer mehr anfragen bezüglich "fraischalten von SD-Karten" gibt habe ich hier eine kurze Anleitung für euch:



    Garmin_Unlock_Generator_v1.5_Final downloaden!
    RapidShare: Easy Filehosting

    auf Fesplate entpacken und garmin_kgen.exe starten!
    Eingabefeld Nr. 1: Unit Id von Garmin- Gäret findet ihr auf dem Garmin Gehäuse oder in Garmin Folder in die GarminDevice.xml!
    Eingabefeld Nr. 2: Software Produkt ist egal!
    Eingabefeld Nr. 3: unwichtig, in dem Feld wird ein Key generiert um die Karte auf dem PC freischalgten zu können!
    Eingabefeld Nr. 4: hier müsst ihr die richtige Karte selektieren, wenn die nicht zu finden ist bitte <custom map set> wählen und in dem Fenster was neuerlich eschint ist bite FID (or MapID) eingeben und auf OK drücken!
    auf Generate Drücken und ein Key wird generiert!
    den Key in eine Datei kopieren die in gmapsupp.unl unbenannt werden soll (zu die gmapsupp.iso auf die SD Karte) mit dem dann Garmin die kopierte Karte freischaltet !

    Mir bekannte MapID:
    284 für CityNavigator Europe NT 2008
    708 für AdriaROUTE 2.10
    929 für SCG Route

    Wenn ihr die MapID nicht kennt dann bitte die gmapsupp.iso mit Garmin.Map.Parser auf die SD Karten öffnen und hineinschauen.

    lg aus wien
    „Wir denken viel zu selten an das, was wir nicht haben, aber immer zu oft an das, was uns fehlt.“ William Shakespeare