Zugriffsrechte bei Externer Festplatte

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zugriffsrechte bei Externer Festplatte

    Hallo Leute
    ich habe mir eine neue WD 640 GB Externe Festplatte geholt. War ab Werk leider mit FAT32 formatiert, was mir nicht wirklich was gebracht hat. Ich hab die dann über die Konsole zu NTFS kovertiert mit /nosecurity am Ende. Wenn ich die Platte aber an einen anderen PC anschließe, kann ich nicht auf die Platte schreiben. Ich habe angeblich keine Rechte dazu. Hat jemand eine Ahnung wie ich die Platte praktisch "resetten" kann und/oder die Sicherheitsgeschichte so einstellen kann, dass ich auch von anderen PCs drauf zugreifen kann? Brauche die im Moment um ein BackUp zu machen. Habe deswegen versucht über Linux an meine Daten ranzukommen. Mit Fat32 ging das noch, half mir aber wie gesagt aufgrund der zu geringen Datengröße nicht wirklich. Liegt es an NTFS dass ich jetzt unter Knoppix keine Daten mehr drauf schreiben kann? Kann zumindest Inhalte sehen. Bei den Zugriffsrechten steht aber, dass ich nur ansehen, aber nichts verändern darf. Jemand eine Idee?

    Mfg
    Horizon
    "Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." Benjamin Franklin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Horizon ()

  • Also, so wie ich das verstehe hast du unter Linux eine Platte NTFS Formatiert. Soweit ich weiß, kann das unter einem Windows Betriebssystem garnicht funktionen da der NTFS Algoritmus nicht freigegeben ist.
  • Nein, ich habe die Platte unter Windows auf NTFS formatiert.

    Mfg
    Horizon

    *edit*
    Komischerweise hats jetzt unter Knoppix funktioniert.
    "Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." Benjamin Franklin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Horizon ()