Hans von Sponeck, Andreas Zumach - Irak Chronik eines gewollten Krieges

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Bevor ihr (in DIESEM Forum) sinnentstellte LIKE-Orgien startet, solltet ihr die Bibliothek-Regeln lesen!
Lesen schützt — wie immer — auch vor Verwarnung!
Der Meinungsaustausch über hier vorgestellte Bücher kann in der Leseecke stattfinden.

  • Hans von Sponeck, Andreas Zumach - Irak Chronik eines gewollten Krieges

    Hans von Sponeck, Andreas Zumach - Irak Chronik eines gewollten Krieges

    Wie die Weltöffentlichkeit manipuliert und das Völkerrecht gebrochen wird




    Der amerikanische Angriff auf den Irak hat eine lange Vorgeschichte. Mit Hilfe der Medien wurde ein »Psychokrieg« geführt und der Militärschlag vorbereitet, der schon lange vor dem 11. September 2001 beschlossene Sache war. Im Gespräch mit Andreas Zumach belegt Hans von Sponeck im Detail, wie mit »organisierten Lügen« gearbeitet - und wie der Sicherheitsrat zunehmend für die menschliche Katastrophe im Irak verantwortlich wurde. Auch die europäische und deutsche Außenpolitik hat dabei versagt. Mit dem vollständigen Text der UNO-Resolutionen 687, 1284 und 1441. Verlag Kiepenheuer & Witsch

    Der amerikanische Angriff auf den Irak hat eine lange Vorgeschichte, der deutsche UNO-Diplomat Hans von Sponeck spricht von einer »Achse der Falschinformation«. Stichhaltige Beweise für die angeblich vom Irak ausgehende Gefahr oder glaubwürdige Gründe für einen Krieg, der Zehntausende von zivilen Opfern fordert und eine ganze Region destabilisiert, hat die US-Regierung nie vorgelegt. Stattdessen wird mit Hilfe der Medien ein »Psychokrieg« geführt und mit einer Vielzahl von Manipulationen der Militärschlag vorbereitet, der schon lange vor dem 11. September 2001 beschlossene Sache war. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat dabei eine beklagenswerte Rolle gespielt - angefangen bei der gescheiterten, aber bis zuletzt beibehaltenen Sanktionspolitik gegen den Irak. Von Sponeck ist im Jahr 2000 von seinem Posten als Leiter des humanitären Programms der UNO in Bagdad zurückgetreten, weil er den Völkerrechtsbruch durch die UN-Sanktionen nicht länger mittragen wollte. Im Gespräch mit Andreas Zumach kann er im Detail belegen, wie in der Irak- Politik mit »organisierten Lügen« gearbeitet wurde - und wie der UNO-Sicherheitsrat durch Vernachlässigung seiner Aufsichtspflicht zunehmend für die menschliche Katastrophe im Irak verantwortlich wurde. Auch die europäische und deutsche Außenpolitik hat dabei versagt.

    Über die Autoren
    Hans Graf von Sponeck stand mehr als dreißig Jahre in den Diensten der UNO und leitete ab 1998 das Programm »Öl für Nahrungsmittel« im Irak. Weil er die Aushungerung und Verelendung der Zivilbevölkerung nicht länger mittragen wollte, trat von Sponeck, zuletzt im Range eines Beigeordneten UN-Generalsekretärs, im Februar 2000 von seinem Posten zurück.

    Andreas Zumach ist internationaler Korrespondent der Berliner »tageszeitung« und weiterer Zeitungen und Rundfunksender bei der UNO in Genf. Er verfolgt die Entwicklung des Völkerrechts und der internationalen Organisationen einschließlich der Konflikte in der Golfregion seit mehr als fünfzehn Jahren. 1997 erschien sein Buch »Vereinte Nationen«


    Größe: 646 KB (pdf) | Umfang: 159 Seiten



    Regeln

    Die wichtigste:
    Nach dem Linkerhalt bitte ich um einen Beitrag hier im Thread.
    Wer nach max. 3 Tagen kein Post zustande gebracht hat, landet auf meiner persönlichen Blacklist.
    Abgesehen davon, dass ich mich über ein Danke natürlich immer freue:),
    rückt der Thread dadurch wieder nach oben und fällt so vielleicht auch anderen Membern auf.

    Sorry an die, denen so etwas selbstverständlich ist.

    2. Linkanfragen werden ab dem 20. Post berücksichtigt.
    3. Es muss erkennbar sein, ob es sich bei dem Upload um ein Ebook oder Hörbuch handelt.
    4. Schickt mir eure Wünsche per PN, mit vollständiger Titelangabe des Threads im Betreff
    5. und der www-Adresse des Threads mit in der PN.


    lg Miss Chi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miss Chi ()