Poi Editor für iGo8 und womit sind Pois von Route66 importierbar?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Poi Editor für iGo8 und womit sind Pois von Route66 importierbar?

    Hallo,

    ich möchte gerne meine Pois von Route66 in igo8 importieren. Womit ginge das? (Meine Erfahrung mit R66: alle Blitzer waren/sind korrekt)

    Wie kann man die Blitzerdaten für iGo8 editieren/korrigieren? Die sind alle fehlerhaft:
    Rote Ampeln werden als "mobile Blitz", "mobile Blitzer" als "Rotlicht" und stationäre in allen Varianten gemeldet, selten aber richtig. Die Richtung stimmt auch fast nie, bzw. ist "alle Richtungen". Oft stehen Blitzer mitten auf den Straßenbahnschienen oder mitten in 'nem Fluß.
    Wie kann man das korrigieren?

    Edit:
    Bei Route66 gefiel mir, daß sämtliche Poi-Gruppen separate Textdateien (CSV) sind und kein binäres Konglomerat, wie bei iGo. Auch die Icons lassen sich völlig separat anlegen, passend zu jeder Poi-Datei.
    Beim Vergleich der Textformate von SpeedCam.txt und einem Speed50.csv
    habe ich zwar schon mal einen kleinen Einblick in den Aufbau gewinnen können, kenne aber noch nicht den Wert(Sinn) der jeweils letzten Zahlen.

    Beispiel ein Rotlichblitz in meiner Nähe, der von iGo als "mobile Blitz" angezeigt wird. Die korrekte Blitz-Richtung ist wenn stadtauswärz von West nach Ost gefahren wird.

    SpeedCamUpdates.txt:
    X,Y,TYPE,SPEED,DirType,Direction
    12.412788,51.334473,2,0,0,0

    Redlight.csv:
    12.412820,51.334300,"Roter Blitzer, S79, Zweinaundorfer Strasse",
    (steht in einer selbst angelegten Position. Koordinaten fast identisch, nur in SpeedCams.txt auf der falschen Straßenseite und Richtung!)

    12.412889,51.334472,"Zweinaundorfer Str. / Martinstr.",285,0
    (Steht da drin nach einem Update mit dem speziellen Programm dafür von der R66-Homepage.)

    Wenn man die drei Koordinateneinträge vergleicht fällt auf, daß sie nicht ganz exakt gleich sind. Ich stellte mich als Fußgänger genau an den Mast bei der Erfassung.

    Der Unterschied von SpeedCamsUpdate.txt und Speedcams.csv besteht hauptsächlich in den drei Spalten nach den Koordinaten.
    Das R66 CSV-Format verwendet das dritte Feld für die Straßennamen, das vierte für die Hausnummer und das letzte weiß ich nicht. Wohl die Richtung?

    Die SpeedCamUpdates.txt verwendet "X,Y,TYPE,SPEED,DirType,Direction" wobei X Y und SPEED ja noch leicht zu identifizieren sind.

    Ich wüßte hier gerne genauer, was für Ziffern welche Bedeutung haben bei TYPE, DIRTYPE und DIRECTION.
    Viele Grüße
    roschka

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von roschka ()

  • Genauigkeit von GPS

    Die dritte Stelle nach dem Komma(Punkt) entscheidet ob die richtige Kreuzung getroffen wurde oder die nächste. die vierte Stelle hinterm Komma(Punkt) macht nur noch wenige Meter von Straßenmitte zu Straßenrand aus.
    Ärgerlicherweise liegen einige Blitzer-Pois mitten zwischen zwei Straßen auf den Dächern irgendwelcher Häuser!?!?!?
    Beispiele:
    maps.google.de/maps?hl=de&tab=wl
    51.319727,12.410483
    maps.google.de/maps?hl=de&tab=wl
    51.367950,12.407095
    aus SpeedCamUpdates.txt
    Viele Grüße
    roschka

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von roschka ()

  • Schade daß hier keiner eine Antwort geben konnte/wollte.
    Habe inzwischen mit vielen Versuchen das meiste selber rausbekommen.
    Ich nahm Excel zu Hilfe und verglich die Dateien.
    Type ist eine von "Festradar,mobile,Rot+Speed, Abschnittskontrolle, Rotlicht".
    Die Skin von Bidru vertauscht die Kamerabilder Rot und Mobile mit Rot-Speed.
    DIRTYPE ist "Einseitig, Gegenrichtung, beidseitig, Alle Richtungen".
    DIRECTION ist eine Gradangabe in einem Anteil von 360° auf einer nach Norden ausgerichteten Karte. 0° ist eigentlich identisch mit 360°; 90° ist aus östlicher Richtung. Das hilft erheblich weiter, auch wenn die Gradangaben nicht ganz aufs Grad genau sein müssen. 5° Ungenauigkeit sind kein Problem.

    Demzufolge kann man also Route66 SpeedCams in Excel importieren, die Spalten umsortieren und als SpeedCameras.txt für iGo8 speichern. Das klappt.

    Inzwischen habe ich auch PoiEdit (benötigt .NET Framework 2.0), womit man die Positionen in GoogleMaps überprüfen (und korrigieren) kann und dann auch in anderen Formaten Speichern.

    Alle NichtSpeedCams-Pois lassen sich dann in KML speichern, was iGo8 direkt verarbeiten kann.
    Viele Grüße
    roschka