Antec Sonata 3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Antec Sonata 3

    Hey,
    ich will mir in den nächsten 2 Monaten nen neuen PC zu legen und jetzt hab ich eine Frage zum Gehäuse. Ich wollte mir das Antec Sonata 3 holen, hab eig soweit auch gutes gehört und das Video auf der Herstellerseite hat auch nur gutes gezeigt. In einem Testbericht hab ich jetzt aber gelesen das die Tür billig verarbeitet sein soll und man diese leider immer zum PC starten öffnen muss um an den ON-Knopf zukommen. Meine Frage dazu ist jetzt ob das wirklich so schlimm ist mir der Tür ich hab da Bedenken das die mal abgehen könnte. Könnt ihr mir da vielleicht weiter helfen ?
    MfG
    L!Nk!nPuNk

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von L!nK!nPuNk ()

  • Hatte genau das gleiche darüber gehört und dachte mir, naja das wird schon passen. Nach dem ich es erhalten habe, hab ich es zurück geschickt und mir statt dessen das Antec Solo & Antec P182 geholt. Das Antec P182 war mir zu groß und das Antec Solo habe ich nun behalten. Mit diesem bin ich nun vollends zufrieden.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Ich habe das Antec P182 Gehäuse. Die Tür muss ich auch immer öffnen um den Pc anzuschalten. Dieses störrt mich wenieger da ich sie einfach auflasse. Sieht auch mit offener Tür schick aus. Billig verqarbeitet war bei meinem Gehäuse nichts. Der einzige Fehler finde ich den Antec gemacht hat ist das sie cooler master lüfter verbauen. Diese sind zwar in drei Stuffen regelbar, aber auf der kleinsten Stuffe noch extrem laut. 2tens sind sie nicht mit einer Lüftersteuerung Kompatible. Ich hab mir papst Lüfter gekauft was das Gehäuse nochmal um fast 50 euro Teurer gemacht hat. Jetzt ist dafür aber ruhe im Karton. :D
  • Von den Lüftern war ich auch nicht überzeugt, habe meine durch die Scyth S-Flex ersetzt.
    Zu dem Sonata muss ich sagen das ich vom Design nicht überzeugt war als es orginal vor mir stand. Es sah auf den Bildern immer wesentlich besser aus.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Ich tendiere immer noch zum Sonata und werde mir das wahrscheinlich holen wenn jetzt schon gesagt wurde das die verarbeitung doch nicht so schlecht ist zum design kann ich nur sagen das es einige Bilder gibt auf denen die Chromblende besser oder schlechter zu sehn ist und von daher das Design anders wirkt. Aber besser aussehen als das Antec Solo tut es auf alle fälle. Als dann danke für eure Beratung.

    Kann geschlossen werden !
    MfG
    L!Nk!nPuNk