wie werden die Wahlen in den USA ausgehen?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • wie werden die Wahlen in den USA ausgehen?

    Wer wird neuer Präsident? 32
    1.  
      Obama mit eindeutiger Mehrheit (13) 41%
    2.  
      Obama mit knapper Mehrheit (17) 53%
    3.  
      Mc Cain mit knapper Mehrheit (2) 6%
    4.  
      Mc Cain mit eindeutiger Mehrheit (0) 0%
    hallo,

    morgen beginnen ja die Wahlen in den USA und Barack Obama sieht ja schon wie der sichere Sieger (siehe Umfragen etc) aus.
    Jedoch meinen auch viele Experten, dass es mitnichten ein lockerer Sieg für Obama wird, weil niemand weiß, was die Amerikaner letztendlich wählen, wenn sie in den Wahlkabinen stehen.
    Besonders wird ja die "Rassenfrage" diskutiert, also ob die Amis wirklich einen schwarzen als Präsident wählen.
    Ich würde gerne mal wissen, was ihr glaubt wie die Amerikaner wählen werden.
    Und was ihr glaubt, was z.B. passiert, wenn Obama doch nicht zum Präsidenten gewählt wird (Aufstand der Afro-Amerikanischen in den USA ?)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dAMorti ()

  • Da ich sehr Misstrauisch gegen die "ehrliche" Wahlabstimmung in USA bin (siehe Bush Wahlen) wäre ich sehr überrascht wenn Obama zum Präsidenten gewählt wird.
    Obwohl ich (wenn Wahlberechtigt) für Obama gewählt hätte,nicht weil seine Politik kenne (kennen tue ich es nicht) sondern, weil dieses ein großer Ereignis der Amerikanische Geschichte wäre, nach Martin Luther King
  • Ich denke auch, dass es Obama machen wird, auch wenn es vielleicht ungewöhnlich knapp wird. Nach der Wahl wäre aber Obama der Most Wanted der Welt... und er wird seine Amtsperiode nicht überleben...

    Bush hätte eigentlich schon den Lauf der Zeit folgen müssen, schließlich sind alle 20 Jahre in den USA Präsis umgekommen..

    Es könnte aber auch eine Wahl ála Bush/Gore geben und Obama wird verlieren. Da glaub ich aber auch an einen Aufstand der Schwarzen...

    Es wird auf jeden Fall äußerst spannend...
  • Sagen wir mal so, ich hoffe auf Obama weil ich ihn für fähiger halte Amerika aus der Krise zu holen.
    Bis jetzt liegt er ja noch in Führung, aber wer weiss wen die Amerikaner letzendlich doch wollen. Nach der letzten Wahl traue ich denen alles zu.

    Und selbst wenn er gewinnt, habe auch ich die Befürchtung das er nicht lange überlebt.
  • Die Frage ist nicht wirklich, wer gewinnt. Die Frage ist, ob McCain den wirklichen Machthabern der USA eine erneute Wahlmanipulation wert ist, oder ob sie Obama gewinnen lassen, in der Ansicht oder Absicht, dass er eh keine komplette Wahlperiode überleben wird?

    Unabhängig vom Ausgang:Ob es jetzt McCain oder Obama ist, für uns macht es keinen Unterschied. Wird es nie machen.

    Gewinnt Obama, wird das vermutlich innerhalb Amerikas für so viel Wirbel und Probleme sorgen, dass er wenig bis keine Zeit für aussenpolitisch wichtige Dinge hat. Abgesehen von dem Risiko, dass er nicht lange regieren, weil leben, wird.

    Gewinnt McCain wird Amerika in jeder Hinsicht eine noch stärkere Bedrohung für den Weltfrieden als sie es ohne hin schon sind.

    Gewinnt Obama wird er alles beim alten Stand halten müssen, weil für seine hochfliegenden Pläne gar kein Geld vorhanden ist. Jetzt noch weniger als vor der Bankenkrise

    Kayleigh
  • Die spinnen die Amis

    Also ich sehe dem heutigen Abend auch recht skeptisch entgegen.

    In Amerika ,dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten ;), ist nun einmal alles möglich.

    Ich denke das der Pommesmogul die Wahl gewinnen wird denn der "versteckte Rassismus" in den USA ist größer als wir uns das in god old Europe vorstellen können.

    Eine Bekante von mir ist atm zu einem Jahr áu Pair in den USA, in Texas, und Sie sagt den Leuten dort ist es total egal was oder wer McCain ist oder welche Politik er verfolg, "nur der Nigger darf nicht die Welt regieren" (zitat von Ihr aus nem Telefonat das wir vorgestern geführt haben, das hat Ihr Gastvater wohl mal so nebenbei erwähnt)

    Aber ich denke auch das für Europa, in erster Linie interessiert mich natürlich Deutschland, sich nicht viel ändern wird denn in Amerika ist es egal wer regiert denn dort machen die Lobbyisten die Politik über Ihre spendenhöhen an die jeweilige Partei.

    Und auch diejenigen die eher auf der Seite der republikaner stehen werden im Falle eines Regierungswechsels recht schnell umschwenken, denn das Geld ist stärker als das Ideal.

    Aber naja erstmal abwarten und Tee trinken, wenn ich Morgen früh aufstehe werde ich mehr wissen und mal sehen, vll. passiert in den USA ja mal was neues :D

    MfG
    tkacbgind
    MfG ToKu
    Neulinge * Regeln * Suchfunktion * User helfen User
    Freesoft-Board IRC * Freesoft-Board Teamspeak
    Deutscher Meister 2009: VfL Wolfsburg, danke Jungs!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ToKu ()

  • Habe mit eindeutig abgestimmt und tippe mit 60% +/- 3% auf Obama (wäre für mich dann eindeutig).

    Thema Rassenfrage, OK der Mann ist etwas dunkler aber imgrunde wie ein elitärer Weisser aufgewachsen, was ihn mehr zum Weissen macht als zum Farbigen (doofes Wort).

    Auch für mich ist Obama die beste Alternative aber wie so oft bin ich mir bei Politikern immer erst nach deren politischen Laufbahn absolut sicher [bei Bush war ich mir schon anfangs sicher, dass das ein Reinfall sein wird!]

    Freuen würde ich mich schon wenn es ein Demokrat schaffen würde (also Obama), Wunder erwarte ich aber auch von Obama nicht wie es alle zurzeit machen.
  • Der erste Afroamerikaner als Präsident der USA , ich freue mich nicht allein für Obama , ich freue mich vielmehr um die Unterdrückten schwarzen , die endlich mal ihre rechte bekommen.

    Durch diese Wahl, haben die Rechtsradikalen einen gewaltigen schlag ins Gesicht bekommen, hoffentlich ist Obama auch ein Beispiel für den Rest der Welt

    Aber lassen wir uns überraschen , den das wahre Gesicht stellt sich erst fest, wenn sie im Präsidenten stuhl sitzen.

    lg,nedal

    nur bezweifle ich, dass er die Amtsperiode überleben wird.


    Wenn geisteskranke und Kriegs geile das überleben, wird es für Obama kein Problem sein.