"Jugendpornographie - SCHEINMINDERJÄHRIGKEIT"

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Jugendpornographie - SCHEINMINDERJÄHRIGKEIT"

    <IRONIE>Bitte alle "Teeny" - Pr0ns entsorgen - am besten bei mir *ggggg*:<IRONIE> Teeny - Pr0ns sind keine KiPo!

    heise online - 04.11.08 - Strafgesetzbuch kennt ab morgen den Begriff "Jugendpornographie"

    Darunter können also auch Darstellungen mit sogenannten "Scheinminderjährigen" fallen, also von Darstellern, die dem Alter nach volljährig sind, hinsichtlich ihres äußeren Erscheinungsbildes aber als minderjährig eingestuft werden könnten.

    Konsequenz:

    Danach wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, "wer pornographische Schriften, die sexuelle Handlungen von, an oder vor Personen von vierzehn bis achtzehn Jahren zum Gegenstand haben, [...], bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie [...] zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen.

    (Bild entfernt - passt net)

    Natürlich gibts wieder einige Unbelehrbare, die den enormen Sicherheitsgewinn dahinter gegen Terroristen, Kinderp.... und Raubkopierern nicht wahrhaben wollen: ;)

    Schön. Toll. Habt ihr toll gemacht.

    Schön, dass meine Tochter jetzt davor geschützt wird, dass ein
    Erwachsener irgendwo Hentais und andere Pseudo-Teen-Webseiten
    anschaut. Das macht ihr Leben so ungleich mehr sicher und beschützt.
    Doch, wirklich. Das muss so sein. Sonst würde es dieses Gesetz doch
    nicht geben, oder nicht?

    Dass aber für Jugendarbeit, für Sozialämter und Jugendämter, für
    Bildung, Ausblidung und Lehre jedoch kein müder Cent mehr locker
    gemacht wird, im Zuge der kommenden Rezession und
    Haushaltsverschuldung auf Grund eines massiven Banken-Bailouts sogar
    noch gekürzt wird, das stört sie nicht. Denn sie wird ja jetzt mehr
    beschützt ... cool! Toll!

    Das ist so erbärmlich. Das ist so lächerlich und durchschaubar. Das
    ist Deutschland im Jahre 2008 nach Christi Geburt, halleluja!



    Eure Meinung zu dem Thema würde mich mal interessieren.


    Mahlzeit
    "Auf den Alkohol - die Ursache und Lösung aller Probleme!" Homer J. Simpson

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von cullcutain ()

  • Find ich absolut richtig, aber was der kursiv-formatierter Kommentar soll, kann ich nicht nachvollziehen. Das hat ja damit nun überhaupt nichts zu tun. Klar kann man mehr machen, aber das kommentiert in keiner Weise diese Gesetzesänderung.
    Bitte alle "Teeny" - Pr0ns entsorgen - am besten bei mir *ggggg*:
    :mad: Pädophilie wird hier im Board auch geahndet!
  • Falls du dich auf den Part beziehst, hast du natürlich absolut recht:

    Personen von vierzehn bis achtzehn Jahren zum Gegenstand haben

    da hast du recht - mir gings aber eher darum:

    Darunter können also auch Darstellungen mit sogenannten "Scheinminderjährigen" fallen, also von Darstellern, die dem Alter nach volljährig sind, hinsichtlich ihres äußeren Erscheinungsbildes aber als minderjährig eingestuft werden könnten.

    D.h. die einizge Pr0n - Gattung mit der du rechtlich absolut sicher bist sind
    dann die sog. Oma - Pr0ns.

    Nochmal - mir gehts jetzt nicht darum KiPo zu legalisieren, sondern nur um
    die sog. Scheinminderjährigkeit im Bereich Jugendpornographie! KiPo ist natürlich zu Recht geächtet!



    P.S: Hast du schon mal in eurem Board in den XXX-Moviez oder Bilderbereich geguckt? z.B.: TryTeens - Serie, Magma - Teen-Serie? Ab heute strafbar...

    Findest du das in Ordnung?

    Oder was ist mit minderjährigen Paaren, die intime Bilder von sich machen?

    <IRONIE>Oder in letzter Konsequenz: Schon mal "Name der Rose" geguckt oder "Titanic" (Rose ist erst 17...)?<IRONIE>

    Oder wer von euch hat einen Pr0n daheim, in dem eine Darstellerin aussieht, als ob sie 17 wäre?


    Mahlzeit
    "Auf den Alkohol - die Ursache und Lösung aller Probleme!" Homer J. Simpson

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von cullcutain ()

  • Okay, dann nehm ich dich aus dem Ziel meines letzten Satzes.
    Aber ich find das gar nicht mal so schlecht, denn warum würde XXX-Regisseur Schmidt eine Frau für seine Filme suchen, die minderjährig aussieht. Doch nur, damit Menschen iherer kranken Neigung doch noch irgendwo legal nachkommen können. Denn mal ehrlich, dein Beispiel sieht doch 80% nach Kind aus...

    Gruß
    Broken Sword
  • cullcutain schrieb:

    z.B.: TryTeens - Serie? Ab heute strafbar...


    Also strafbar ist es sowieso, weil es normalerweise PayPornos sind

    Edit: und wegen dem Heise-Link: schreib einfach http, nicht h**p

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 9999 ()

  • @Broken Sword

    Stimmt mit dem Bild hast jetzt auch wieder recht :( mir gings jetzt eher um die Verdeutlichung

    Mir gings nur drum verschiedene Meinungen zu dem Thema zu hören.

    Meiner Meinung ist der beandstandete Part vollkommen überflüssig und trägt nur zu einer weitläufigeren Ächtung von Pornographie bei, bzw. bei Jungendlichen zu einer gefährlichen Kriminalisierung.

    Also strafbar ist es sowieso, weil es normalerweise PayPornos sind


    Gewiss nur ab heute darf der anbieter sowas in der form nicht mehr anbieten
    - auch "normale" Pr0ns, wenn eine Darstellerin wie 17 aussehen könnte.
    "Auf den Alkohol - die Ursache und Lösung aller Probleme!" Homer J. Simpson

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cullcutain ()

  • cullcutain schrieb:

    P.S: Hast du schon mal in eurem Board in den XXX-Moviez oder Bilderbereich geguckt? z.B.: TryTeens - Serie? Ab heute strafbar...

    Findest du das in Ordnung?

    Oder was ist mit minderjährigen Paaren, die intime Bilder von sich machen?

    Oder in letzter Konsequenz: Schon mal "Name der Rose" geguckt oder "Titanic" (Rose ist erst 17...)?

    Oder wer von euch hat einen Pr0n daheim, in dem eine Darstellerin aussieht, als ob sie 17 wäre?

    Ja, weil ich eh nie da irgendwas suche oder kucke.(Mach mich vielleicht mal über die Namen der Threads im "letzten Beitrag" lustig, aber mehr auch nicht.:D) XXX-Vids finde ich mehr als überflüssig. So ist die Gesellschaft doch erst verkommen :(

    Privat-Aufnahmen finde ich sowieso, dass das nicht um die Welt geschickt gehört :rolleyes:
    Jo und deine angesprochenen Liebes-Szenen in normalen Moviez werden davon wohl kaum betroffen sein.

    Gruß
    Broken Sword
  • Gut ob jetzt Pornographie für den moralischen Niedergang unserer Gesellschaft verantwortlich ist, darüber lässt sich streiten.

    Aber ich möchte keinem Jugendlichen wünschen, daß sich die Tendenz hierzulande in diese Richtung entwickelt (und mit diesem Gesetz ist ja schon mal ein erster "hoffnungsvoller" Schritt in diese Richtung getan):

    Oralsex auf US-Party: Jugendlicher bleibt im Gefängnis | tagesschau.de

    P.S: Und ja ich bin eins von diesen perversen Schweinen ;) , die manche 17 - 20 - Jährige geil finden (das darf ich wenigstens noch ohne strafrechtliche Konseuquenz kundtun, mal schaun wie lange noch) - aber auch manche 30 - 40 - Jährige - wass solls...

    Mahlzeit
    "Auf den Alkohol - die Ursache und Lösung aller Probleme!" Homer J. Simpson

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cullcutain ()

  • Auf deine sogenannten Teen-Pornos kannst du das überhaupt nicht anwenden. Bei denen wird ja nicht darauf angespielt, dass die Schauspieler minderjährig sind. Teens sind auch noch Mädels, die 18 oder 19 sind.
    Die Betonung im Artikel liegt ja auf dem Wort "Scheinminderjährige" und die meisten Porno-Hersteller wollen mit ihren Teen-Pornos weder eine pädophile Zielgruppe erreichen, noch die "Schauspielerinnen" als minderjährig darstellen.
    Das soll aber nicht bedeuten, dass ich diese Gesetzesänderung gutheiße!
    Was würde mir passieren, wenn ich unter 18 bin und Nacktfotos von meiner Freundin auf dem PC hätte? Meiner Meinung nach ist das alles eher undurchdacht.

    Phunny
  • Meiner Meinung nach durchaus, da ja strafrechtliche Relevanz zum äußeren Erscheinungsbild hergestellt wird, da kann der Anbieter hinschreiben, was er will, z.B. "alle Darsteller sind volljährig oder dergleichen":

    Darstellern, die dem Alter nach volljährig sind, hinsichtlich ihres äußeren Erscheinungsbildes


    Da die Neuregelungen auch für pornographische Computeranimationen und Zeichentrickfilme gelten, sind Medienunternehmen gut beraten, ihr Angebot umgehend hinsichtlich möglicher Rechtsverletzungen zu überprüfen


    Auch wenn jetzt die Pornos an sich natürlich nicht die Relevanz haben, wie die strafrechtlichen und gesellschaftlichen Konsequenzen aus solch halbausgegorenen Gesetzen, da geb ich dir schon recht - außer man zieht jetzt Pr0ns als Maßstab für Freiheit heran... ;)

    <SARKASMUS>Wenigstens weiß ich jetzt, wie sich ein perverser Kinderschänder fühlt, da ich mit 22 eine 16 - jährige Freundin hatte, von der ich spasseshalber mal 3 Nacktfotos geschossen hatte...<SARKASMUS>

    ...Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft...
    vorrätig hält...


    Mahlzeit
    "Auf den Alkohol - die Ursache und Lösung aller Probleme!" Homer J. Simpson

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cullcutain ()

  • Hey

    Nicht jeder Pr0n, in dem 14-18 Jährige mitspielen wird zwangsläufig von nem Perversen gezogen. Immerhin muss man ja auch bedenken, dass die Internetuser immer jünger werden und die ziehen sich ja auch eher Pr0ns mit Darstellerinnen die ihrem Alter entsprechen.

    Naja trotzdem gut, dass da mal separiert wurde denn man kann nen Pr0n Movie mit ner 17 jährigen ja wohl kaum als Kinderporno bezeichnen.
    so far...
  • [email protected] schrieb:

    Immerhin muss man ja auch bedenken, dass die Internetuser immer jünger werden und die ziehen sich ja auch eher Pr0ns mit Darstellerinnen die ihrem Alter entsprechen


    Die dürfen solche Filme aber überhaupt nicht sehen und sollten lieber mal bei ihren Yps-Heften bleiben... Das können wir ja nun wohl nicht zum Maßstab nehmen. Die Tendenz ist doch absolut richtig, warum sollte eine sechzehnjährige in einem Porno mitspielen dürfen? Da fällt mir kein Grund ein. Und warum sollte man dann erlauben, dass Filme produziert werden, die darauf anspielen, auch wenn es nur zum Schein ist?
  • Darunter können also auch Darstellungen mit sogenannten "Scheinminderjährigen" fallen, also von Darstellern, die dem Alter nach volljährig sind, hinsichtlich ihres äußeren Erscheinungsbildes aber als minderjährig eingestuft werden könnten.


    Ich frag mich nur, wo da die Grenze zwischen als minderjährig eingestuft werden können und 100% über 18 liegt.
    Ist doch auch wieder ein Rahmen über den sich streiten lässt. Wer bestimmt dann bei irgendeiner russischen oder sonstwoher Darstellerin, ob sie wie unter 18 aussieht oder nicht? Dass eine 14 Jährige in der Regel nicht wie eine 40 jährige aussieht is klar, aber gerade im Altersbereich von 18-21 kann leicht jemand als minderjährig eingestuft werden, umgekehrt kann eine Minderjährige ihres Aussehens wegen als erwachsen eingestuft werden und niemand merkt es.

    Das Gesetz ist also schwer durchführbar und fragwürdig was die Sinnhaftigkeit betrifft.
  • Wenn ein 60-Jähriger sich für eine 18-Jährige interessiert, dann ist das rechtlich völlig ok (solange sie nicht wie 15 aussieht). Ein 21-Jähriger jedoch, der sich für eine 17-Jährige interessiert, welche jünger aussieht, ist scheinbar schon fast pädophil, selbst wenn er selbst erst wie 17 ausschaut.

    Wer legt eigentlich fest, wer 'Scheinminderjährig' ist und wer nicht? Das kann man ja fast nach Gutdünken auslegen, wie man will. Aber es scheint hierzulande üblich zu werden, Gesetze zu schaffen, welche eher einem Schwamm als einer Rechtsnorm entsprechen.

    Realitäten werden verkannt und durch den Anschein ersetzt. Zu was das gut ist? Nun, wenn es so weitergeht, dann wird man noch wegen Diebstahl verurteilt, wenn man zwar nichts gestohlen hat, aber ein Zeuge der Meinung war, etwas gesehen zu haben und man wird als 'Scheindieb' verurteilt.

    Oder jemand kauft ein Pfund Zucker oder eine Packung Salz - und wird prompt verhaftet. Es könne ja auch Kokain gewesen sein, immerhin sah es so aus. Immer mehr könnte, hätte, wollte, Hauptsache, man kann es auslegen,wie man will.

    Eigentlich ist es jetzt an der Zeit, alle Festplatten auszuspähen, ob jemand noch ein paar Bilder oder Filmchen mit plötzlich 'Scheinminderjährigen' hat. Oder mal nachschauen, ob da noch ein paar alte Hefte herumliegen. Vorige Woche waren sie noch legal, aber heute nicht mehr. Und wenn man dann fündig wird, ab mit denen als Kinderschänder in den Knast, so schnell kann es gehen.

    Mal sehen, ob ich noch ein Heft finde, auf das dies zutrifft. Falls ja, dann stecke ich es dem bösen Nachbarn in den Briefkasten und hole die Polizei.

    Sorry, aber irgendwie haben die doch alle ein Rad ab. Auch wenn man deswegen nicht gleich standrechtlich erschossen wird, aber irgendwo hört es doch auf. Scheinheilig zu glauben, daß dieses Gesetz ausgerechnet Jugendlichen hilft. Aber wir werden uns an solche AUswüchse wohl langsam gewöhnen müssen.

    Gruß Konradin
  • Die Tendenz ist doch absolut richtig, warum sollte eine sechzehnjährige in einem Porno mitspielen dürfen?


    Geht klar, doch wo ist in diesem Gesetz die Rechtssicherheit, bzw. Abgrenzung zum privaten Bereich (Intimsphäre von Jugendlichen)?

    Was vor Gericht bei solch schwammigen Gesetzen herauskommt, sieht man ja recht schön beim neuen Urheberrecht
    - Regierung: Schulhöfe werden nicht kriminalisiert, Verhältnismäßigkeit,blablabla
    - Gericht: z.B. OLG / LG Köln:

    LN / LG Köln: Gewerbliches Ausmaß bei einer Datei - Ein Urheberrechtsverletzung im gewerblichen Ausmaß im Sinne von § 101 UrhG ergibt sich aus der Schwere der Rechtsverletzung, wenn eine umfangreiche Datei unmittelbar nach Veröffentlichung des b

    @Konradin

    Besser hätt ichs nicht ausdrücken können! :)

    Mahlzeit
    "Auf den Alkohol - die Ursache und Lösung aller Probleme!" Homer J. Simpson

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cullcutain ()

  • Konradin schrieb:


    Wer legt eigentlich fest, wer 'Scheinminderjährig' ist und wer nicht? Das kann man ja fast nach Gutdünken auslegen, wie man will. Aber es scheint hierzulande üblich zu werden, Gesetze zu schaffen, welche eher einem Schwamm als einer Rechtsnorm entsprechen.


    Das würde ich auch gerne mal wissen wer entscheidet wie alt der darsteller/in ausschaut
    [FONT="Arial Black"]User helfen Usern: die FSB-Tutoren! (Zum Chat) mit den Tutoren
    [/FONT]
  • Muffin44 schrieb:

    Das würde ich auch gerne mal wissen wer entscheidet wie alt der darsteller/in ausschaut


    Dafür wird eine Bundesprüfstelle eingerichtet, die die ganze Zeit die Filmchen schaut :D
    Ne, aber mal im Ernst, des ist ja totaler Schwachsinn (und außerdem Diskriminierung)

    Und da wir ja hier in der Plauderecke sind noch n schöner Spruch für den Stammtisch (aus dem heise-Forum)

    "Die Einführung der Erbsünde als Tatbestand hätte es doch auch getan"
  • Oh ja. Killerspiele, Scheinminderjährige, wir brauchen noch viel mehr Gummiparagraphen! Wo kämen wir denn hin wenn immer gleich klar und vielleicht auch noch logisch nachvollziehbar wäre was erlaubt und was verboten wäre?
    Und wer bitte will bei Animationen und Cartoons das Alter bestimmen?
    Wie alt sind eigentlich Tom und Jerry? Die rennen auch immer nackig rum...


    So, ich muss jetzt los, die Bravos meiner Tochter vernichten. Da sind immer so Mädels drin die sich nackt fotografieren, da ist bestimmt eine dabei die so ein bißchen wie erst 17 aussieht...
  • Ich kann nicht glauben, was ich hier lese.

    Ich bin total gegen dieses Gesetz.
    Wenn wir mal ein bisschen lateral denken, wird uns auffallen, dass KiPo verboten ist, weil der Dreh kein bisschen legal durchgeführt werden kann. Sie sind nicht verboten, damit ein Pädophiler (Respekt an alle!) sie sich nicht ansehen kann.

    Wo liegt der Sinn, wenn ich Sachen verbiete, die zwar aussehen wie minderjährig, es aber nicht sind? Pädophile können so ihren Spass haben, ohne jemanden zu verletzen. Aber die Gesetzgeber vergessen hier die eigentliche Intention des KiPo-Paragraphens.

    Das ist genauso dumm, wie Anime-KiPo zu verbieten. Dabei wird niemand verletzt.
  • Falves schrieb:


    Wo liegt der Sinn, wenn ich Sachen verbiete, die zwar aussehen wie minderjährig, es aber nicht sind? Pädophile können so ihren Spass haben, ohne jemanden zu verletzen.

    Woher weißt du denn, dass durch diese Filme nicht erst Recht Phantasien geschürt werden, die dann später einmal in die Wirklichkeit umgesetzt werden? Irgendwo gibt es nun mal Grenzen, die müssen eingehalten werden!
  • Broken Sword schrieb:

    Find ich absolut richtig, aber was der kursiv-formatierter Kommentar soll, kann ich nicht nachvollziehen. Das hat ja damit nun überhaupt nichts zu tun. Klar kann man mehr machen, aber das kommentiert in keiner Weise diese Gesetzesänderung.


    kann mich dem nur komplett anschließen!
    die gesetze in dieser richtung können doch kaum hart genug sein!
    und solche unpassenden kommentare helfen garantiert nicht weiter!