PC Übertakten, so richtig?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC Übertakten, so richtig?

    Wollte mich mit dem Thema Übertakten n bisschen befassen.
    Jezt hab ich n Paar allgemeine Fragen:
    Im allgemeinen muss ich im Bios ja "nur" den FSB anheben. Dabei aufpassen, dass ich den RAm nicht mitübertakte. PCI und PCIE Takt muss ich fixen PCI = ?mhz
    und PCIE 100mhz?
    Hab das MSi P45 Neo3FR. Habe gehört, dass der PCI &PCIE Takt standardmäßig gefixt sind. Stimmt das? Habe nämlich keien Einstellung diesbezüglich gefunden!
    Und natürlich muss ich eben die Temperatur im Auge behalten.
    Hab ich jezt was wichtiges vergessen?

    So, jezt zu meinem System:
    MSI P45 Neo3-FR
    E8400 Core2Duo
    1000mhz RAM von OCZ
    Alpenföhn GroßClockner Blue Edition

    Möchte den Prozessor nur soweit übertakten, dass ich keine Spannungen erhöhen muss. Wie weit kann ich da c.a gehen? Wie viel grad sollte eine auf lange Lebensdauer ausgelegte CPU erreichen?

    So, viele Fragen. Hoffe auf genau so viele Antworten :D

    DaManu

    Edit: Wie sihts mit den Energiesparfunktionen aus? Kann man die weiter laufen lassen?
  • wenns keine einstellung für den pci takt gibt, ist dieser entweder nicht zu verändern oder die einstellung ist versteckt oder der pci takt ist an nen deren takt wie z.b. den pcie takt gekoppelt. standardmäßig taktet der pci bus mit 33 mhz.
    um den ram nicht zu übertakten, musst zusehen dass du nen entsprechenden teiler wählst.

    wie weit du gehen kannst ohne ne spannug zu erhöhen wirst ausprobieren müssen, kann man so pauschal nicht sagen. wenn deine cpu sich verrechnet, wars zu viel ;)
    wie warm ne auf lebensdauer ausgelegte cpu werden sollte? so kühl wie möglich :D

    energiesparfunktionen kannst natürlich auch weiter laufen lassen
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • Ich würde dir raten mit der Materie zu befassen bevor du ans Werk gehst.

    Natürlich kannst du, eigendlich musst du!!!, dein RAM übertakten. Hast doch 1000er drin, da geht ein FSB 500, und so hoch wirst du deine CPU nie und nimmer bekommen.

    Übrigens, deine CPU wird gerne zum ocen genommen, es gibt Jungs die haben sie auf über 4000 gejagt.

    Guter Rat von mir, mache dich schlau bevor du in deinem Bios rumorgelst und deine CPU sammt der Northbright in die ewigen Jagdgründe beförderst.

    Im Internet gibt es klasse Anleitungen zum ocen.

    Achso, fast vergessen, Energiesparen und ocen ist so wie in einen GT 3 einen Verbrauch wie beim Golf Diesel zu erwarten.

    Sprich beides verträgt sich nicht, entweder will ich Power oder ich will sparen.
    Free Tibet

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MikeB ()

  • Also dein Bord is nicht unbedingt ein Highlight was das OC betrifft.
    also ich versuchs mal
    FSB langsam erhöhen so um die 2-3 Mhz schritte immer wieder booten und schauen
    Pcie tackt auf 100 Mhz lassen
    Vcore erst mal lassen bis er instabil wird dannach erhöhen (0.05 volt)
    Beim Speichertackt mußt du vorsichtig sein lieber immer etwas niedriger ausfallen lassen

    Ich hab mein asus maximus II Formula und den 8500 er auf 4,25 Ghz stabil laufen luftgekühlt versteht sich
  • Erstmal.. verträgt sich Stromsparen und Overclocken :D

    Meine CPU (C2D E6750) läuft overclocked mit 3.2 Ghz und taktet automatisch wennse nicht gebraucht wird runter auf 2.4 Ghz.

    Die CPU dürfte einen FSB 400 ohne Probleme aushalten dürfen

    Multi 9 * 400 = 3.6 Ghz :fuck: Für den Anfang und mit Luftkühlung wäre das n akzeptables Ergebnis
    Ich lese die Signaturregeln, bevor ich eine Signatur erstelle!
  • mmmh.
    also eig drüfte beim pbertakten ned viel schief gehen...

    wenn du den cpu zu weit übertakteste fährt der nur ned hoch...das einfachste is ja eig immer in 1-2% schritten den pc hochzuübertackten
    theorietisch dürften aber 10%pro cpu drin sein..
    die lebensdauer ist da nur im hintergrund, da sich durch übertackten auf 10%mehr die lebensdauer des cpu auf 10jahre^^ verringert...in 10 jahren ist jedoch so ein cpu das lahmste ding das es gibt...
    von daher einfach mal probieren..wenn du nen alten pc hast probiers einfach mal an demm...

    mfg

    darkfox

    ach ja hier: netzwelt.de/news/74253-tutoria…rtakten-aber-richtig.html
  • Bei meinem Praktikumsbetrieb hat ein Stammkunde einen Intel Core 2 Duo gehabt (E8400) und hat den auf 4.1GHz gejagt.

    Aber ich meine irgendwo gelesen zuhaben das es von CPU zu CPU verschieden bzw. Anders ist. Stimmt das? Korrigiert mich wenn ich falsch liege ich weiß es nämlich nicht so genau.


    mfg
  • Aber ich meine irgendwo gelesen zuhaben das es von CPU zu CPU verschieden bzw. Anders ist. Stimmt das?


    Ja, das stimmt!
    Denn eine CPU kann der anderen nicht genau gleichen, irgendetwas ist immer unterschiedlich und deshalb kann es sein, dass die eine CPU besser zu übertakten ist, als die andere.. ;)
    Aber 4,1 Ghz is schon n geiler Takt, da hat er echt was geschafft :D Würde ich bei meiner CPU auch gerne haben :D ^^

    mfg
    Creed007
  • SonicDeluxe schrieb:

    Erstmal.. verträgt sich Stromsparen und Overclocken :D

    Meine CPU (C2D E6750) läuft overclocked mit 3.2 Ghz und taktet automatisch wennse nicht gebraucht wird runter auf 2.4 Ghz.

    Multi 9 * 400 = 3.6 Ghz :fuck: Für den Anfang und mit Luftkühlung wäre das n akzeptables Ergebnis

    Ja wollte den Prozessor eben soweit bringen wie ers ohne Spannungserhöhung packt und evtl. eben so, dass er immer noch 1Ghz runtertaktet wenn er nicht unter Vollast läuft, so wies er jezt auch macht.
    Ich denke da sind so 3,5Ghz drin, oder wie seht ihr das?
    Ich wollt schon auf meim alten testen, aber da gibts keine Optionen zum OC´en:(
    Speicher hab ich jezt schon auf 1000mhz. Wenn ich FSB ändere muss ich eben den Teiler wieder ändern.
  • Dachte immer, dass das die gleichen Mainboards sind nur eben mit einem PCIe Slot?!
    In der PCGames Hardware war zumindest ein Test vom NEO 2 FR und da stand drin, dass das zum OC´en recht gut sei und wenn man keine zwei PCIE Slots braucht auch zum NEO3 FR greifen kann!
  • DaManu schrieb:


    So, jezt zu meinem System:
    MSI P45 Neo3-FR
    E8400 Core2Duo
    1000mhz RAM von OCZ
    Alpenföhn GroßClockner Blue Edition

    Möchte den Prozessor nur soweit übertakten, dass ich keine Spannungen erhöhen muss. Wie weit kann ich da c.a gehen? Wie viel grad sollte eine auf lange Lebensdauer ausgelegte CPU erreichen?

    wie weit du gehen kannst kann man nicht so genau sagen das jede cpu (auch wenns nur minimal ist) anders ist
    gute cpus mit viel übertaktungspotenzial erkennt man an einer niedrigen vid
    wenn du pech hast hast du ne montags cpu erwischt

    warum keine vcore erhöhen?
    der einzige nachteil an der sache ist das die cpu wärmer und die lebensdauer verkürzt wird (wie lang willst du deine cpu haben 10 jahre? das sind welten in sachen hardware)
    die vcore musst du sowieso manuell einstellen da sich durch die erhöhung des fsb oft auch die vcore automatisch miterhöht....sprich du hast dann mehr vcore als nötig deswegen sollte man das fix am mobo einstellen und sich ans minimum rantasten (stable tests mit prime)

    die meisten haun die cpu sowieso nach 2-3 jahren raus

    dein ram is meiner meinung nach rausgeschmissenes geld

    hier mal ne ziemlich gute anleitung: Der große Q6600 Übertaktungs-Guide

    wennst dir das genau durchlest sollte alles klar sein

    falls du sonst noch fragen hast kannst dich ja wieder melden

    PS: es geht zwar um einen quad aber beim dual core gehts genauso

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MemphisBlue ()