Neuer Computer - nichts geht

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer Computer - nichts geht

    Hallo
    Hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen, bin schon langsam am verzweifeln
    Also vor ca 1 Monat habe ich für meine Schwester ein System zusammengestellt, in erster Linie zur Fotobearbeitung. Nach einigen Recherchen habe ich mich für diese Componenten entschieden :

    AMD Phenom X4 9850 Black Edition
    Gigabyte GA-MA790GP-DS4H, 790GX
    Corsair XMS2 DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL5-5-5-18 (DDR2-800)
    Enermax PRO82+ 425W

    Da das MB eine ziemlich gute Onboard - Graka hat u diese für Fotobeabeitung ja nicht soo wichtig ist habe ich für diese Variante ohne weitere Graka entschieden.
    Dann beim ersten Boot gleich die Ernüchterung : Nichts geht, das MB hatte zwar Strom, die Leds leuchteten aber sonst nichts. Hab dann ein CMOS durchgeführt und dann ging was, aber nur beim ersten Boot, danach wieder nichts. Egal, MB zurückgeschickt u ich habs gegen das

    ASUS M3A78-T, 790GX

    getauscht. Selber Chipsatz neues Glück - dachte ich.
    Nach einem Monat ist es jetzt da und wieder Ernüchterung :
    System bootet aber kein Bild (habs bei 2 Monitoren mit VGA u DVI probiert)
    Noch etwas eigenartiges : ich habe dann wieder CMOS durchgeführt u jetzt dreht der CPU Fan nicht mehr richtig auf und ich kann den PC mit der Powertaste gedrückt halten nicht mehr ausschalten - das hat vor dem CMOS noch funktioniert.

    Ich weiss dass es hier recht viele Ursachen geben kann, bin aber dankbar für alle guten Lösungsansätze

    Habe vergessen zu erwähnen, dass ich es schon mit einer anderen Graka probiert habe - auch nichts

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tavenger ()

  • Also für mich hört sich das fast so an als wäre wieder das Mainboard kaputt. Vielelicht solltest du mal ein MSI probieren und wenn das auch nicht funktioniert den PC vielleicht zu einem Experten bringen.

    Weil die Konfiguration der Komponenten an sich ist gut!
  • Tavenger schrieb:

    ...ich habe dann wieder CMOS durchgeführt


    Erklär mal, was du damit genau meinst. CMOS-Reset oder verwechselst du Bios mit CMOS oder was?
    Sorry, aber ich kann mir unter dieser Aussage einfach nichts vorstellen!
    Und "System Bootet aber kein Bild"? Woher weisst du dass es bootet wenn du kein Bild hast und wie hast du es dann überhaupt installiert?
    Irgendwie werde ich aus der Geschichte nicht schlau....:confused:
    Grüsse
    Brainsucker
    [SIZE="1"]Mir könnet Älles - außer Hochdeutsch [/SIZE]

    Im Moment leider viel unterwegs, Antworten können dauern!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brainsucker ()

  • Hab dann ein CMOS durchgeführt

    CMOS ist ein elektronischer Baustein (hier das BIOS) was man nicht "durchführen" kann. Ist so als würde ich sagen: Ich hab ein Computer durchgeführt.
    Daher vermute ich mal, dass er ein BIOS-Update gemacht hat oder im BIOS Einstellungen vorgenommen hat.

    Auch wenn kein Bild da ist, kann man gut hören, wie das System weiter arbeitet (Laufwerksgeräusche). Mit den immer wiederkehrenden kleinen Pausen, die man vom starten her gewohnt ist.

    Zum Problem:

    Kannst Du generell kein Bild sehen? Auch nicht das Bild, wenn man den Rechner startet und auch nicht wenn man ins BIOS geht?
    Dann hast Du ein Problem, denn ohne Anzeige ist nichts zu machen. Die einzige Möglichkeit wäre, eine neue GraKa mal einsetzen und hoffen das dann ein Bild kommt. Aber wenn man eine Onboard GraKa hat ist das fast aussichtslos.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • Ich schließ mich mal zwinkerle an!!
    Ich halte generell nichts von onboard grafikkarten.... Die sind meistens zu schlecht verarbeitet und taugen nicht die Bohne.
    Versuch zunächst deine alte (sofern vorhanden) einzubauen oder dir eine neue anzuschaffen!

    Gruß
    Martin
    Fujitsu-Siemens N560; 2GB Karte
  • Nach deinen Ausführungen hast du offensichtlich ein CMOS-clear, also Bios-Reset gemacht. Dabei werden normalerweise die Einstellungen im Bios auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Hab selbst auch schon erlebt, dass die Einstellungen zudem noch verändert wurden. Wenn du noch ins Bios kommst (heißt, dass dabei die Onboard-Grafikkarte noch funktionieren muss), überprüfe die Einstellungen für die Powerüberwachung. Möglicherweise ist diese aktiviert und die Lüfterdrehzahl reduziert worden. Soweit du mangels Grafikkartenfunktion nicht mehr ins Bios kannst, dann eine alte Grafikkarte einbauen und so versuchen, die Bios-Einstellungen anzupassen.
  • Hallo
    Danke für die Antworten
    Entschuldigt meine falsche Wortwahl ich habe glaube ich ein ein BIOS - Reset also den Jumper auf die zwei anderen Pins und wieder zurück gesetzt
    Hab ich deshalb gemacht weil ich vielleicht gedacht habe dass die Onboard - Graka im BIOS vielleicht deaktiviert ist, sollte aber eigentlich nach Werkseinstellung nicht so sein
    Auf jeden Fall finde ich es echt komisch dass sich jetzt auf einmal nach dem Reset der Computer nach langem Gedrückthalten der Power - Taste nicht mehr abdreht und der CPU - Lüfter nur noch langsam dreht (merkt man an der Lautstärke)
    Ich hab ja auch schon meine HD 3870 auf dem Board probiert - weiter schwarzes Bild (VGA u DVI).
    Das System läuft glaube ich weil alle Lüfter drehen u die Led am MB leuchtet. Irgendwie kann ich auch nicht glauben dass das MB hinüber ist - wäre schon ein seltsamer Zufall, 2 MBs hintereinander kaputt.
    Noch zur Onboard Graka : Auf dem Board ist eine Radeon HD 3300 eingabaut was für die Anforderungen komplett ausreichen sollte
    Bevor ich den Rechner zu einem Profi bringe will ich aber noch (fast) alles probieren
    Vielleicht hat ja noch jemand Ideen
  • Ich glaube eher, dass die CPU nicht kompatibel mit deinem Mainboard ist (hängt von der verwendetet BIOS-Version ab) ..habe mal auf der ASUS Page geschaut, bzgl. CPU-Kompatibilität-- der 9850 ist da garnicht aufgeführt.. der 9950 aber, kompatibel ab BiosVersion 0306.. Eigentlich sollten die CPUs ja ohne entsprechendes Update die rudimenteren Funktionen leisten können, das gleiche Problem habe ich aber kürzlich auch gehabt.. Mainboard gekauft, aktuellste CPU, die laut Herstellerangaben möglich war.. nur Mist, dass dazu das aktuellste Biosupdate eingespielt werden musste und ich das Mainboard mit Rev. 1 erhalten habe ^^ ..Ende vom Lied, ich habe noch ne billige CPU nachgekauft, die auch gelaufen ist.. Bios-Update gemacht, neue CPU rein und die Machine lief ^^ ..hilft dir vieleicht weiter! :)

    MDKeil
  • @ MDkeil
    Das ist ein interessanter Lösungsansatz vor allem deshalb weil ich vor dem Kauf gewusst habe dass das BIOS des Boards noch unausgereift ist, werde mich nach einer billigen AMD CPU umschauen
    Das mit der Power Taste u dem Kühler hat sich geklärt - es war nur die Reset - Taste von dem neuen Gehäuse steckengeblieben (räusper)
    Noch was : Jetzt vor 15 min hatte ich auf einmal für kurze Zeit ein Bild mit der OGraka, aber nur für ein paar Sekunden - weiss nicht was ich da anders gemacht habe, jetzt kommt wieder nichts. Werd es weiter versuchen...