Rechner aufrüsten - Tipps?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rechner aufrüsten - Tipps?

    Moin,
    ich habe mir gerade ein paar Aufrüst-Teile für meinen Rechner gekauft, und zwar
    149,90 EUR Intel Core 2 Duo E8400 (2x3.0 GHz) FSB333 6MB Sock775 (Wolfdale) BOX
    106,90 EUR Gigabyte GA-EG45M-DS2H GL/SATA/R/eSATA/FW G45 X4500HD mATX Sockel 775
    35,90 EUR Scythe SCINF-1000 Mugen CPU-Kühler für Sock 478/754/939/775/940/AM2
    2 20,90 EUR 41,80 EUR 2048 MB Aeneon DDR2-800 CL5 RAM

    Da ich noch nie ein Mainboard ausgewechselt habe, wollte ich mal fragen, ob es da irgendwas besonderes zu beachten gibt. Muß man da noch irgendwas konfigurieren/ einstellen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sanddorn ()

  • Hoi

    Da ich deinen Wissensstand und deine PC Situation nicht kenne
    mal ein Grundschema:

    Du wirst um eine Neuinstallation nicht herumkommen.
    Daten daher vorher auf eigene Partition, Festplatte sichern

    Im Bios sind einige Grundeinstellungen vorzunehmen
    Wenn du auch hier Neuling bist, dann würde ich dir Unterstützung empfehlen.

    Dann Festplatte ev. partionieren formatiern und BS aufsetzen.

    Sonst bitte beschreibe wo du dich nicht auskennst beim PC Zusammenbau oder beim Aufsetzen.

    Grüsse easy9999

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von easy9999 ()

  • servus
    wenn du noch nie sowas gemacht hast,würde ich dir dringend empfehlen dir jemanden dazuzuholen der ein wenig ahnung hat.zumindest beim erstenmal.
    mann kann doch ziemlich viel falsch machen-gerade beim hardware einbau (ich würde zb. nie ein MB mit blossen händen einbauen,auch wenn das viele machen) oder leitpaste-wieviel?! etc.
    es gibt doch einiges zu beachten um nicht die schöne teure hardware zu beschädigen.
    auch das BIOS muss nach dem einbau optimiert werden.

    beim umzug auf eine neue hardware ist es in aller regel das beste das OS neu aufzusetzen-allerdings habe ich auch schon erfolg gehabt indem ich vor dem zusammenbau sämtliche treiber deinstalliert habe und nach dem zusammenbau alles frisch aufgespiel habe.

    also -hol dir einen freund dazu und machts zusammen.

    mfg
    reinhardrudi
  • Zu MB mit blossen Händen anfassen:
    Vor dem Anfassen des MB geerdetes Gehäuse anfassen d. h.
    Netzkabel ist noch im Netzteil, damit ist die statische Aufladung weg und kann dem MB keinen Schaden mehr zuführen. Meine unzähligen angefassten MB laufen alle noch.

    Zu deinem Umbauproblem:
    Aufgrund deiner Fragen gehe ich davon aus, deine Kenntnisse könnten nicht ganz reichen.
    Entweder du holst dir jemanden der sich auskennt oder
    du erklärst uns deine Schritte inwieweit du dich auskennst und wir helfen dir Schritt für Schritt weiter.

    Ein paar Euro in Fachliteratur investiert wäre eine zusätzliche Möglichkeit.

    Grüsse
    easy9999
  • Eine CPU habe ich schon einmal eingebaut und weiß, daß man die Isolierpaste nur dünn aufträgt.
    Das Board muß ich am Gehäuse festschrauben und dann die richtigen Anschlüsse für alles finden. Naja, mal sehen, ob ich das alles so hinkriege.
    Falls ich nicht weiterkomme, kann ich mich mit dem Läppi ja mal hier zu Wort melden.

    Hier gibts übrigens eine bebilderte Anleitung:
    dirks-computerecke.de/mainboard-einbau.htm

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sanddorn ()

  • easy9999 schrieb:

    Hoi

    Da ich deinen Wissensstand und deine PC Situation nicht kenne
    mal ein Grundschema:

    Du wirst um eine Neuinstallation nicht herumkommen.
    Daten daher vorher auf eigene Partition, Festplatte sichern

    Im Bios sind einige Grundeinstellungen vorzunehmen
    Wenn du auch hier Neuling bist, dann würde ich dir Unterstützung empfehlen.

    Dann Festplatte ev. partionieren formatiern und BS aufsetzen.

    Sonst bitte beschreibe wo du dich nicht auskennst beim PC Zusammenbau oder beim Aufsetzen.

    Grüsse easy9999


    Muß ich dann alle Anwendungen neu installieren, oder bügle ich das Vista nur über das XP und die Anwendungen bleiben?
  • richtig. ---> Datensicherung machen oder sich von allem trennen ;)
    Zum Thema Win XP auf der Platte lassen: Das geht relativ gut^^
    Musst nur alle Treiber/Hardware davor deinstallieren und dann mit neuer Hardware wieder hochfahrn. Prob ist nur, dass man XP neu aktivieren muss.
    Aber sonst kein prob.

    Das MB ohne großes Vorwissen selbst tauschen ist gefährlich. Man kann viel kaputt machen und noch viel mehr flaschen machen ;)

    Hol dir Hilfe von nem Fachmann Vorort.
  • falls du das wirklich noch nie gemacht hast solltest du dir eventuell wirklich jemanden holen der sich da auskennt

    ein mainboard anschließen is beim ersten mal gar net so leicht

    bs wirst du auf jedenfall neu installieren müssen also alles wichtige davor abspeichern (cd brennen oder andere partition kopieren)
  • Das Problem bei PC-Teilen ist,die man Querbet bei verschiedenen Anbietern gekauft hat,nie eine garantierten fehlerfreien Betrieb verspricht.
    Ich hab schon selbst erlebt,das manche Grafikkarten mit manchen Mainboards rumzicken und man sie gegen einen anderen Hersteller umtauschen muss,obwohl die Spezifikationen beinahe identisch waren!
    Das wichtigste ist also,das man beim Kauf von Hardware sich vorher schlau macht.Zum Beispiel habe ich von einem Freund gehört,das p45 Mainboards mit den 4800 ATI Karten Probleme bereiten.
    Was das installierte Betriebssystem angeht:Vergiss es.Neuinstallation ist gewiss.;)
  • Da stimme ich ynail zu. Ich habe selbst schon Probleme gehabt, da ich verschiedene teile bei verschiedenen Händlern gekauft habe und nachher das ganze nicht alle zusammgepasst hat - also immer voher schön schauen ;)