CRC Fehler - externe Festplatte

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CRC Fehler - externe Festplatte

    Hi!

    Ich hab soeben meine neue extrene Platte angeschlossen und wollte jetzt den Nachmittag damit verbringen meine Daten auf meine jetzt verfügbaren Festplatten thematisch zu ordnen.

    Leider kommt es ständig zu Fehlern. "XYZ kann nicht kopiert werden. CRC Fehler."


    Die Datenübertragung scheitert sowohl von interner Festplatte zu externer, wie auch von externer zu externer. Die Datenübertragung von meiner internen Platte zu meiner alten extrernen Platte klappt weiter tadellos.

    Wie kann ich diese CRC Fehler vermeiden? Was hat das überhaupt zu bedeuten?


    Danke schonmal für die Mühen hier ...
    Das Leben ist zu kurz um langsame Musik zu hören.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BrutusBrutalo ()

  • Hast du die Platte schon formatiert?
    Ist das eine externe mit Netzteil, Anschluß über USB?
    Hast du noch mehr externe Platte? Alle mit eigenem Netzteil?
    Was ist das für ein Betriebsystem?
    Wird die neue Festplatte in der Computerverwaltung richtig angezeigt, ist die partitioiert?
    Ein paar mehr Infos würde die Problematik einschränken!
    MfG Midgards Sohn
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren
  • Hast du die Platte schon formatiert?


    Jo, war vorformatiert. Ein paar Alben hab ich sogar rüberkopiert. Nur muss ich pro Album 3 Mal den DL neu starten, weil er irgendwann abgebrochen wird.

    Kann es vielleicht an der Größte der zu kopierenden Datei liegen?

    Ist das eine externe mit Netzteil, Anschluß über USB?


    Ja.

    Hast du noch mehr externe Platte? Alle mit eigenem Netzteil?


    Ja, hat bislang wunderbar funktioniert.

    Was ist das für ein Betriebsystem?


    Win XP. Service Pack 3.

    Wird die neue Festplatte in der Computerverwaltung richtig angezeigt, ist die partitioiert?


    Ja, alles ganz normal.
    Das Leben ist zu kurz um langsame Musik zu hören.
  • Ich persönlich bin kein Freund von vorformatiert und eine ~500GB Partition.
    Ich würde die Festplatte leeren, dann partitioniern denn es kann immer sein, das sich eine externe Platte verabschiedet und dann kann man die anderen Partitionen leichter wieder herstellen. Dann neu formatieren und die Daten neu drauf laden! Einen Downloadspeicherodner ist auf der internen Festplatte meines Erachtens auch besser aufgehoben. Den fertigen Download einfach hinterher rüberschieben!
    MfG Midgards Sohn
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren
  • Hm ok. Ich werds mal versuchen.

    Mein DL Ordner ist übrigens auch auf der internen Platte. Ich ordne die Dateien dann immer umgehend den Themengebieten auf der externen Platte zu.

    ---

    Vielleicht noch eine Sache.

    Als ich vorhin die Platte angeschlossen hatte hab ich einfach mal meinen kompletten Filmeordner und meinen kompletten Musikordner rüberkopieren wollen. System war voll ausgelastet - ich bin essen und als ich wiederkam war der ganze Rechner total überlastet, teilweise keine Rückmeldung etc. Und dann ist auch zum ersten Mal dieser CRC Fehler aufgetreten. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde ja der ein oder andere Film rübergeladen. Danach wurde so gut wie jede Datei blockiert. Hm ...
    Das Leben ist zu kurz um langsame Musik zu hören.
  • Leichte Korrektur:

    CRC-Error heist das die Festplatte einen Fehler in form min. einem Bad-Block hat, typischer Garantiefall.

    Sollte keine Garantie vorhanden sein kannst du versuchen ein Low-Level-Format durzuführen da können (Hersteller unterschiedlich) bis zu tlw. 20 Bad-blocks ausblenden und durch reservierte ersetzen.

    MfG
    Dark
    [FONT="Century Gothic"][SIZE="4"]Ist ein weiterer Post in der Static es wirklich wert Unwissenheit zur Schau zu stellen?[/SIZE][/FONT]
  • Die Festplatte war vorformatiert? Wahrschreinlich dann im FAT32 Format, hatte ich auch. Falls das bei dir auch sein sollte solltest du sie sowieso alleine wegen der "magischen Speichergrenze" von 4 Gig auf NTFS umformatieren. Fehler sollte sie trotzdem keine aufweisen, sonst Umtausch. Dürftest ja noch Rückgaberecht haben.
  • CRC ist doch der cyclic redundancy check oder nicht? Dieses Verfahren wird doch zur Erstellung von Prüfsummen auf Polynombasis verwendet.
    Eine CRC Prüfung findet bei jedem Lese und Schreibzugriff auf eine Platte statt um Fehler bei der Übertragung (z.B. Leitungsrauschen) zu vermeiden bzw. zu Erkennen.
    Aus diesem Grund denke ich nicht das es an der Platte direkt liegt, sondern eher an der Verbindung oder dem Controller. Da wird IMHO kein Format oder Low-Level Format helfen.

    Du kannst mal versuchen die Platte in deinen Rechner ein zu bauen.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]