Wie oft seid ihr schon in eine Verkehrskontrollte geraten

  • Umfrage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie oft seid ihr schon in eine Verkehrskontrollte geraten

    Hallo zusammen,
    ich würde gerne mal von euch wissen, ob ihr schonmal in eine Verkehrskontrolle geraten seid und falls ja wie oft. Des Weiteren wäre es ganz interessant ob diese für euch positiv abgelaufen ist ;)

    Gestern bin ich um drei nachts mit ein paar Kumpels von der Disse heimgefahrn und prompt angehalten worden :D Hatte natürlich keine Fahrzeugpapiere dabei, was die Herren in grün jedoch komischerweise nicht interessiert hat. Musste nur kurz pusten, da mein Auto angeblich ziemlich nach Alkohol gestunken hat (lag wohl an meinen Kumpels die ordentlich gebechert haben^^). Danach durfte ich wieder weiterfahren.
    Ich darf seit dem 8. Oktober allein fahren (davor begleitetes Fahren) und hab mir gestern erst meinen richtigen Führerschein abgeholt.
    Es hat mich schon überrascht, dass mir sowas überhaupt passiert. Meine Mutter beispielsweise hat ihren Führerschein seit ca. 30 Jahren und wurde erst einmal angehalten.

    Phunny
  • Ich wurde schon so oft kontrolliert in meinem Leben, dass ich das kaum noch zählen kann. Das liegt warscheinlich auch an der Jahreskilometerleistung. Da ist die Wahrscheinlichkeit größer, wenn man mehr unterwegs ist, als wenn man nur einmal in der Woche mit dem Wagen zum Aldi gondelt. :)

    Meine Erfahrungen:
    Wenn man en Beamten freundlich und zuvorkommend gegenüber tritt, verläuft so eine Kontrolle unproblematisch.
    Die machen auch nur ihren Job, und damit unsere Straßen sicherer.
  • in anbetracht dessen das ich ca 25000 km jährlich fahre, und in einem kfz sitze das als türkenschleuder behandelt wird welches auchnoch ein bisschen auffälliger ist, werd ich eigentlich bei jeder kontrolle rausgezogen, dann das übliche papiere führerschein, hin und wieder blasen, aber jedes beschissene mal krieg ich die verfluchte taschenlampe ins auge gedrückt das ich die nächsten 10 minuten nichts sehen kann "drogentest" nennen sie das... grml

    bis jetz noch nie was gewesen, naja 1x wollte der herr unbedingt eine ABE für meine originalen bmw felgen sehen, welche ich natürlich nicht hattem lies sich dann aber, nachdem er mit nem messchieber mein profil gemessen hat davon abbringen.

    naja 1x wahrens noch 15 euro für versehentlich angelassene nebelscheinwerfer

    und 1x ne belehrung über lärmbelästigung und "unterlassen von fahrübungen" auf einem abgesperrten parkplatz nachts um 2 ;) (woraufhin das zivile polizei fahrzeug driftender weise vom parkplatz gefahren ist, die beiden waren übrigens sehr nett und gut gelaunt, hatten wohl nicht viel zu tun an dem abend
  • Habe seit 18 Jahren den Führerschein und wurde schon mehr wie genug angehalten. Meistens Nachts am Wochenende.

    Aber da ich keinen Alc trinke wenn ich fahre und alle ABE´s mithabe und natürlich immer sehr freundlich bin, kein Problem.
  • Eines Abends fuhr ich mit einem Kollegen zum Arbeitsplatz einer guten Freundin, weil ich sie abholen wollte. Ich partke auf einem Seitenparkplatz. Es hat nicht lange gedauert, bis mich 2 Zivis und 2 Polizeiautos eingeschlossen haben. Auf der Beifahrerseite stand eine Polizistin mit einer Pistole in der Hand und hat mit Ihrer Taschenlampe auf uns geleuchtet. Die haben uns 20 Minuten lang festgehalten, ständiger Kontakt mit der Zentrale der Polizisten und Persionalienüberprüfung. Das war für mich keine Routinekontrolle, jedoch war ich schon etwas geschockt und das auch noch das erste mal...

    MfG

    Turbulence
  • ich habe den Führerschein ca 20 Jahre und es ist unzählbar wie oft ich angehalten wurde.

    Es hängt sehr stark davon ab welches Fahrzeug man fährt (abe, eintragungen usw) wo man fährt (ballungsräume) und wie man fährt ;)

    In Gegenden mit vielen Lokalen usw. wird häufiger kontrolliert, eben wegen Alkohol.
  • mh meinen FS hab ich nun seit 10 Jahren aber angehalten und kontrolliert wurde ich erst 3mal, ka warum die sich nie für mich interessieren aber waren in 10 Jahren wirklich nur 3 Kontrollen, davon 1 weil kein Licht am Motorrad an, 1mal wars Kontrolle wegen Anwohner einer Straße und so und das 3te mal war mitten in der Nacht und ein Alkoholtest (0.01) ^^
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • Hab bei 60tkm Auto und 18tkm Motorrad in den 5 Jahren die ich jetzt fahre nur eine einzige Verkehrskontrolle mitgemacht.

    Das lag wohl daran dass ich mit 100 in die Ortschaft gebügelt binn und das dann schnell auf 50 korrigiert hab als ich die herrern in ihrem Schnittlauchmobil hab stehen sehn.

    Die sind mir dann 10 km(!!!) hinterhergefahren bis sie mich dann endlich rausgezogen haben.

    Dass ich meinen Fahrzeugschein nicht dabei hatte war kein Drama, hatte den damals schlichtweg verloren. Dazu sei vielleicht noch gesagt das ich einen alten 3er Golf Syncro fahre, an dem nunmal rein garnichts verändert ist.
  • ham mich mal nachts um 4 rausgezogen wegen meinem auspuf^^
    cop: führerschein, fahrzeugschein
    ich ihm das gegeben.
    cop: ihr auspuf ist nicht eingetragen
    ich: muss er auch nicht hab ne abe.
    cop: könnte ich die mal bitte sehen?
    ich hinter sitz gegriffen und nen leitzordner mit abes vorgeholt
    als ich ihm den ordner geben wollte und dabei sagte, das er sie raussuchen müsste weil ich
    kein licht im auto hab, hat er nen hals bekommen und hat mich weiterfahren lassen^^
  • Ich wurde in 17 Jahren vielleicht 5 Mal kontrolliert.

    Einmal nachts in der Stadt:
    - Junge Polizistin: Sie wissen, wieso ich Sie anhalte?
    - ich (denke) Vielleicht ist es nicht ganz richtig, mit knapp 80 über eine "dunkelgelbe" Ampel zu fahren...
    - ich (sage) Nein, aber Sie werden es mir sicher gleich verraten.
    - Polizistin: Wieso fahren sie denn hier mit Nebelscheinwerfern rum?
    Das Ganze hätte damals 10 Euro gekostet, wenn... ja wenn nicht ihre Kollegin plötzlich gerannt gekommen wäre mit dem Ausruf: Sofort abbrechen, wir haben nen Einsatz!
    :D

    Noch einmal nachts: Ich sitze nachts allein im Auto, stehe vor der Ampel und muss lachen (hatte eine Mittermeier CD laufen). Ich sehe so zufällig nach links, und da steht ein grün-weißes Auto rum. Sofort setzten sie sich vor mich und das Bitte folge leuchtete auf. Ich musste dann pusten. Irgendwie sahen sie etwas enttäuscht aus, als das Teil dann 0,0 Promille anzeigte...
  • Ich wurde in 2 Jahren schon 4 mal angehalten, dabei hatte ich auch einmal mehr oder weniger glück gehabt da ich einen abend mal 3 Bier getrunken habe und ich nicht pusten sondern nur *****n musste.

    Normalerweise trinke ich nicht wenn ich fahre aber das war den abend ne blöde situation gewesen !!!!!!
  • Also, ich hab glaube ich 3 Mal eine miterlebt. Allerdings bin ich erst bei einer selbst gefahren. Das hängt auch sehr stark von dem Fahrzeug und deinem Aussehen ab. Zumindestens habe ich den Eindruck, denn offensichtlich getunte Karren und Langhaarige wirken irgendwie verdächtiger, als ne Familie im Passat Kombi.
  • ich wurde bis jetzt einmal angehalten. Im Prinzip kann man sagen, dass die Polizei sehr nach Autotyp geht, dh es wird eher ein Golf aufgehalten, als irgendeine Familienkutsche.
    Ich wurde bis jetz einmal aufgehalten, das war am 1.5.2006 um 3 Uhr in der Früh.
    Damals wurde in Österreich die Pannenwestenpflicht eingeführt und das war genau der Stichtag.
    Der Polizist wollte nicht einmal eine Alkoholkontrolle, sondern hat mich nur die Dinge zeigen lassen, die man im Auto mitführen muss. Hab ihm halt das Pannendreieck gezeigt, und eine schwarze Tasche mit den Worten "das is der erste Hilfe Koffer, da mein Dad Arzt ist." Stimmt auch, ist auch verdammt viel in der Tasche drin, aber er wollte nicht mal reinschauen.
    Und dann meint er so: " und was muss man ab heute noch mithaben" und ich keinen plan gehabt und er meint, ja eine Pannenjacke....
    Dabei gilt das Gesetz nur auf Autobahnen und ich wurde in der Stadt angehalten... Er ließ mich dann einfach weiterfahren, also reine Schikane!
  • Phunsoldier schrieb:

    Hallo zusammen,
    ich würde gerne mal von euch wissen, ob ihr schonmal in eine Verkehrskontrolle geraten seid und falls ja wie oft. Des Weiteren wäre es ganz interessant ob diese für euch positiv abgelaufen ist ;)

    Gestern bin ich um drei nachts mit ein paar Kumpels von der Disse heimgefahrn und prompt angehalten worden :D Hatte natürlich keine Fahrzeugpapiere dabei, was die Herren in grün jedoch komischerweise nicht interessiert hat. Musste nur kurz pusten, da mein Auto angeblich ziemlich nach Alkohol gestunken hat (lag wohl an meinen Kumpels die ordentlich gebechert haben^^). Danach durfte ich wieder weiterfahren.
    Ich darf seit dem 8. Oktober allein fahren (davor begleitetes Fahren) und hab mir gestern erst meinen richtigen Führerschein abgeholt.
    Es hat mich schon überrascht, dass mir sowas überhaupt passiert. Meine Mutter beispielsweise hat ihren Führerschein seit ca. 30 Jahren und wurde erst einmal angehalten.

    Phunny


    Hallo!

    Also ich fahre seit 1991 PKW und bin bisher 1x in eine Verkehrskontrolle geraten. Ich hatte weder den Führerschein, noch Fahrzeugschein noch sonst was dabei. Die Polizeibeamten waren sehr nett. Ich sollte dann 20,- Busgeld zahlen, da ich keinerlei Papiere bei mir hatte. Jedoch hatte ich selbst die 20,- Euro nicht dabei. Ich bot den Polizisten an, schnell zum Geldautomaten zu fahren, da ich die Strafe als gerechtfertigt ansah. Die Polizei meinte jedoch ich soll schnell weiterfahren (ohne was zu zahlen) und es keinem erzählen, da es ihnen wohl zu umständlich geworden wäre.

    ... habe also sehr positive Erfahrungen gemacht!

    Gruß

    mbastian
  • Als Familienvater mit nem Kombi wird man eigentlich nie angehalten. :D
    Hab zwar sehr dunkle Scheiben und ziemlich breite Reifen, aber das Auto selbst ist recht unspektakulär.

    Fahr zwar als Großstadtbewohner öfter mal an Polizeikontrollen heran, werde aber eigentlich immer durchgewunken. ;)

    Hab in vielen Jahren Führerscheinbesitz vielleicht 3 mal ne Kontrolle gehabt. Nie Probleme, durfte noch nicht mal pusten. :D
  • ja ich wurd erst ganze 3 mal angehalten in 3 jahren und das obwohl ich einen recht auffälligen golf 1 fahre in knalligem marsrot und auch recht laut, aber wenn sie mich mal angehalten haben statt nur doof zu gucken wie jeder 2. dann haben sie sich alles angeguckt ob die paar sachen eingetragen sind und das wars dann auch wieder, meist kam auch nen spruch von wegen "sieht man ja nicht mehr oft" also reagieren alle eher positiv auf mein flitzer statt zu meckern :D
  • Ich bin nun seit mehr als 6 Jahren motorisiert.
    Mit der 125er wurde man regelmäßig angehalten (Zumindest immer im März, wenn die neuen Versicherungskennzeichen fällig waren und die Polizei bei den Schulen "Großrazzien" durchgeführt haben. Kontrolliert wurde ich mit einem normalen Nummernschild da aber nicht wirklich :D

    Und mitm Auto bin ich bislang einmal in einer Verkehrskontrolle gewesen, das dann auch noch in den Niederlanden. Die wollten nur meinen Führerschein sehen und prüfen und ich durfte dann auch nach wenigen Minuten weiterfahren.
    "Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu erlassen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu erlassen."

    Charles-Louis de Montesquieu
  • Phunsoldier schrieb:


    Gestern bin ich um drei nachts mit ein paar Kumpels von der Disse heimgefahrn und prompt angehalten worden :D

    :D:D:D

    Na damit fällst Du ja auch mitten rein in die "Zielgruppe". Frei nach dem Motto "zur falschen Zeit, am falschen Ort".
    Deine Mutter wird wohl sehr selten um diese Zeit unterwegs sein ;)

    Mir passierts alle Jahre mal wieder, und das eigentlich nur wenn mal wieder "gelasert" wird. :cool:
    Und dann ? Nutzt alles nix, freundlich bleiben dann bleibts das Gegenüber auch. War ja immer eigene Doofheit, wenn man mal wieder zu schnell war :D