Präsidentenfilme?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Präsidentenfilme?

    Hi,
    suche filme wie:
    -> Air Force One
    -> 8 Blickwinkel
    -> The Sentinel
    falls jemand so filme kennt wärs nett wenn er hier namen (!!) posten könnte.
    thx im voraus
    mfg
    shuttle
    [SIZE="2"]Ab sofort können Links auch wieder per PN beantragt werden, egal was in den Regeln steht![/SIZE]
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
    [COLOR="Lime"]Fuck Anti One Klick Hoster Allianz[/color]
  • Hello Mr.Prasident
    "W" politisches Porträt über Bush
    Deep Impact
    Dave

    Das wars mehr kenn ich nicht:D
    «30 Tage auf See in einem Ruderboot, Leben von Salzwasser und Algen haben uns an den Rand der Existenz gebracht. Nun sind wir am Ende. Wir müssen die Leberwurstbrote auspacken.»
  • Hi,
    thx, dave find ich nirgends, genauso wie den ersten und zweiten xD
    deep impact hab ich mir angeschaut super film :)
    thx für deine vorschläge, hoffe es gibt noch weitere
    [SIZE="2"]Ab sofort können Links auch wieder per PN beantragt werden, egal was in den Regeln steht![/SIZE]
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
    [COLOR="Lime"]Fuck Anti One Klick Hoster Allianz[/color]
  • Hier die HP zum Film:W

    Tut mir Leid aber die Filme autreiben kann ich leider nicht obwohl die Filme eigentlich sehr verbreitet sind bis auf W.
    «30 Tage auf See in einem Ruderboot, Leben von Salzwasser und Algen haben uns an den Rand der Existenz gebracht. Nun sind wir am Ende. Wir müssen die Leberwurstbrote auspacken.»
  • Da muss ich jetzt mal nachhaken:
    Soll in den Filmen die Figur des Präsidenten mehr oder minder nur vorkommen und Teil der Handlung sein oder auch eine zentrale Rolle spielen? Oder geht es Dir vermehrt um interne Abläufe innerhalb des Regierungsapparates (Kontroll-, Untersuchungs- und andere Gremien des US-Kongresses, Joint Chiefs of Staff, Lobbyisten, persönlicher Stab, Secret Service, Außenpolitik, etc.)? Suchst Du eher fiktive oder tatsächliche Szenarien? Gibt es einen konkreten Grund für Deine Suche/Frage?
    Je nachdem ist die Liste dann etwas kürzer oder länger.

    Das sind aber erst mal die Filme, die mir eingefallen sind, in denen der POTUS vorkommt und eine mehr oder weniger große Rolle spielt:

    Action/Thriller:
    Independence Day
    Armageddon
    Mord im Weißen Haus (Originaltitel: Murder at 1600)
    Most Wanted
    Red Zone – The Peacekeeper/Peacemaker
    Der Anschlag (Original: The Sum of all Fears)
    Das Vermächtnis des Geheimen Buches (Original: National Treasure: Book of Secrets)
    In the Line of Fire
    Contact
    The Day after Tomorrow
    Der Manchurian-Kandidat (1962 und 2004)

    Richtung Comedy:
    Wag the Dog
    Mars Attacks!
    Wild Wild West
    Bulworth

    Historische Ereignisse:
    JFK
    Thirteen Days
    Frost/Nixon (kommt erst 2009 zu uns)
    Amistad
    Gettysburg
    Pearl Harbor
    Alice Paul – Der Weg ins Licht (Originaltitel: Iron Jawed Angels)
    Nixon
    Truman – Der Mann. Der Präsident (Original: Truman: A Simple Man. A Legendary President)
    Attentat auf Richard Nixon (Original: The Assassination of Richard Nixon)
    Tödliches Attentat auf George W. Bush (Original: Death of a President) – Doku-Fiktion
    Die Unbestechlichen (Original: All the President’s Men)

    Mehr fallen mir jetzt erst mal nicht ein. Aber ich habe das Gefühl, wenigstens einen Film vergessen zu haben. Na ja, vielleicht komme ich noch darauf. :)

    Gruß,
    — CentCom

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von CentCom ()

  • @ centcom: die filme sind glaube nicht wirklich das, was shuttle222 sucht...
    da haste maximal ne rede vom präsidenten drin, aber er ist nicht das kernsubjekt.

    ein film, der dir (shuttle) vielleicht gefallen könnte ist "Die Verschwörung im Schatten"
    ist ein netter und (wie ich damals fand) ziemlich spannender film, der von nem bodyguard des präsidenten handelt, der in ne verschwörung gerät und den präsidenten retten will, aber keiner glaubt ihm, bzw jeder seiner ehemaligen freunde/kollegen wird verdächtigt den präsidenten töten zu wollen

    mit charile sheen als bodyguard, und donald sutherland als mr. president
  • @Butcha:
    Wie schön, dass Du meinen Post anscheinend nicht vollständig – zumindest nicht von Anfang an gelesen hast. :rolleyes:

    Sonst wäre Dir aufgefallen, dass ich shuttle222 dahingehend gefragt habe, worauf es ihm bei den Filmen ankommt und wie groß/wichtig die Rolle des POTUS in den Filmen sein soll. Natürlich sind in meiner Liste auch Filme dabei, in denen der Präsident eine nicht so vordergründige Figur spielt; deswegen sagte ich ja, dass je nachdem die Liste kürzer oder länger ausfällt – abhängig davon, welchen Filter man anlegt. Aber um das Bild abzurunden, habe ich diese Filme mit aufgelistet. Das dürfte den meisten Leuten mit durchschnittlicher cineastischer Erfahrung auch klar sein bzw. werden, wenn man die Liste durchsieht und die Filme (wiederer)kennt.

    Wenn Du mir allerdings vorhältst, dass in den Filmen, die ich aufgelistet habe, maximal eine Rede des Präsidenten enthalten sei, dann ist das schlichtweg falsch und lässt für mich nur den Schluss zu, dass Du viele Filme nicht zu kennen scheinst.

    Außerdem hatte shuttle222 in seinem Post beispielsweise »8 Blickwinkel« (Vantage Point) aufgelistet. Abgesehen von dem mehrfach gezeigten Attentat an sich, einigen Fahrszenen und kurzen Gesprächssituationen – wie viel »Airtime« hat denn der Präsident in diesem Film? Und wie viel von dem was er sagt oder macht ist tatsächlich von Belang für die Handlung, also »wichtig«? In Bezug darauf muss sich wohl kaum einer der von mir aufgelisteten Filme verstecken. Auf jeden Fall keine Rede eines Präsidenten – schon gar nicht die »Gettysburg Address« von Abraham Lincoln.

    Und was dem Threadstarter wirklich wichtig ist haben wir noch nicht erfahren können. Ich jedenfalls nicht. Oder weißt Du da mehr? Also wäre es schön, wenn Du beim nächsten Mal nicht vorschnell mit Pauschalurteilen kommen und Dich etwas differenzierter mit der Thematik auseinandersetzen würdest.

    Dessen ungeachtet ist es aber schön, dass Du einen weiteren Film gefunden hast, denn »Die Verschwörung im Schatten« (Shadow Conspiracy) ist mir tatsächlich nicht in den Sinn gekommen bzw. durch die Lappen gegangen.

    Gruß,
    — CentCom
  • wer isn dir aufn schlips getreten? :eek:

    natürlich weiß ich nicht mehr als du, aber wär es nicht angebracht ihn erst zu fragen, und dann eine angepasste liste zu erstellen, als ihn gleich mit ner relativ großen anzahl von filmen zu überschütten?

    fühl dich doch nich gleich so angegriffen... :rolleyes:

    und ja, ich kenne nur wenige der von dir genannten filme, nämlich...
    Independence Day, Armageddon, Der Anschlag, Das Vermächtnis des Geheimen Buches, The Day after Tomorrow, Mars Attacks!, Wild Wild West, Pearl Harbor
    und soweit ich mich erinnern kann (diese annahme kann also auch falsch sein...bestreitet ja keiner), kamen in diesen filmen jeweils nur ein paar szenen zu diversen reden der präsidenten vor.

    und mir unwissenheit vorzuwerfen ist nicht gerecht.
    nur weil ich erst 1-2 beiträge habe, heißt das nicht, dass ich völlig verblödet bin.

    egal, wir sollten uns jetzt wieder dem topic widmen...

    "american dreamz" ist mir noch eingefallen. eine komödie mit hugh grant...aber keine angst! keine schnulze! ^^
    der is wirklich witzig und handelt auch zum 20% vom präsidenten der usa.
  • Sorry für Off-Topic, aber ich möchte das kurz klären.

    @Butcha: Mir geht es keinesfalls darum, Eindruck in irgendeiner Form zu schinden oder Begeisterungsstürme entfachen zu wollen, ob der Anzahl der Filme, die ich vielleicht kenne. Der Thread-Ersteller hat eine Frage gestellt. Diese habe ich versucht nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten. Da die Fragestellung in meinen Augen nicht ganz eindeutig war, habe ich noch einmal nachgefragt. Die von Dir angesprochenen (bzw. »bemängelten«) Filme dürften den meisten – und somit eventuell auch shuttle222 – bekannt sein. Daher könnte er die Liste von sich aus ggf. schon kürzen, wenn er der Meinung ist, dass diese Filme nicht das haben, was er sucht.

    Hätte er sich in der Zwischenzeit gemeldet und nachgefragt, falls er den einen oder anderen Film nicht kennen sollte, hätte ich ihm Auskunft gegeben und die Liste eventuell dementsprechend angepasst. Daher fände ich es ungerecht, mir deswegen indirekt Vorhaltungen zu machen; dafür, dass shuttle222 sich nicht gemeldet hat, kann ich nichts.

    Und warum ich die anderen Filme aufgeführt habe? Nun ja, etwas weiter oben steht, dass er sich auch »Deep Impact« angeschaut hat. Mit seinen Worten: »super film«. Und so überragend viele Szenen hat Morgan Freeman als Präsident hier auch nicht. Daher – und auch »8 Blickwinkel« einbeziehend – habe ich ja nachgefragt, was genau ihn an Präsidentenfilmen interessiert, ob es ihm eher um die Person, das Amt oder den Regierungsapparat geht.

    Du hast selbst eingeräumt, dass Du einige Filme nicht kennst, was an sich nicht schlimm ist; dennoch hast Du (D)ein Urteil pauschal für meine gesamte Liste gefällt, also auch über Filme, die Du nicht kennst. Unwissenheit ist nichts, wofür man sich schämen muss, man kann nicht alles wissen; da geht es fast allen Menschen gleich und ich halte es mit Sokrates (»Ich weiß, dass ich nicht weiß«). Man darf nur die eigene Unwissenheit nicht zum (Wissens-)Maßstab erheben, was Du hier gemacht hast. Und das darf ich – denke ich – kritisieren; wie auch den Umstand, dass Dein Argument bezüglich der möglichen Relevanz mancher Filme von mir im Vorfeld schon gemacht wurde, das erneute Aufgreifen also unnötig war.

    Das hat aber nichts mit Dir als Person oder mit der Anzahl Deiner Beiträge zu tun; schließlich kenne ich Dich nicht. Und daher wäre es mehr als unfair, Dich auf Deinen Nickname und den Beitragszähler zu reduzieren. So lange bin ich auch noch nicht dabei. Und mein Post hätte bei einem Mitglied mit 800 Beiträgen genauso ausgesehen – gerade weil dies nichts über die Person, sondern nur über die Boardzugehörigkeit und Aktivität aussagt. Sollte mein Post Dir diesen (falschen) Eindruck einer Kritik an Deiner Person vermittelt haben, dann tut es mir leid.

    Falls es noch Bedarf gibt, so sollten wir den Rest per PN klären. Ansonsten; falls nicht schon anderweitig geschehen: Herzlich willkommen hier im Board und viel Spaß! :blink:

    Gruß,
    — CentCom

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CentCom ()