Richtige Bewerbung als Moderator

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Richtige Bewerbung als Moderator

    Hallo zusammen,

    In einem anderen Forum wird derzeit ein Moderator im Bereich Sport gesucht. Da ich schon lange sehr interessiert an einem Job als Moderator bin, würde ich mich auf diesen Posten gerne Bewerben.

    Vorweg ist zu sagen, dass die Leute die sie suchen 18 Jahre alt sein sollten und mindestens 3 Monate im Forum unterwegs sein sollten. Da gibt es dann schon mein erstes Problem: Ich bin erst 17 Jahre alt und nur 2 Monate registriert. Habe aber bereits über 100 Beiträge gepostet.

    Das heißt also nun, dass meine Bewerbung wirklich perfekt werden sollte, um überhaupt eine Chance auf den Posten zu haben. Da ich so eine Bewerbung aber noch nie geschrieben habe, stecke ich da gerade ziemlich in Klemme.

    Es wäre wirklich sehr nett, wenn mir jemand ein paar Tipps für eine perfekte Bewerbung als Moderator geben könnte.
    Also z.B. was muss in eine Bewerbung (Privates, Vorraussetzungen ...?) und besonders was sollte noch rein um meine oben erwähnten Defizite auszugleichen?

    Und bevor irgendwelche flaming Posts kommen: Ich bin mir durchaus bewusst, dass so ein Moderatoren Job kein Zuckerschlecken ist, aber ich möchte auf diesem Gebiet einfach gerne Erfahrungen sammeln und da ich sowieso mehrmals am Tag online bin, denke ich das ich das auch gut packen könnte.

    Also ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn mir wenigstens ein paar Leute einen oder zwei Tipps geben könnten. Vielleicht Leute die sich schonmal als Moderator beworben haben und es vielleicht sogar geschafft haben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von eurit25 ()

  • Also ich hab damals einfach eine PN geschrieben, das andere Mal wurde ich gefragt. Allerdings war ich bei beiden schon lange registriert und sehr bekannt. Wenn man erst so kurz dabei ist weiß ich nicht ob du überhaupt Chancen hast.
    Bevor du fragst, die Foren gibts beide nicht mehr.


    Ach ja, du hast dort schon über 100 Beiträge? Also dann uss ich doch hier auch gleich mal fragen... :löl:
  • Da
    Cybaerchen Dich anscheinend schon demnächst hier befürchtet... :D
    und Slate erstaunlicherweise kurz angebunden ist *bg*

    hier mal als Beispiel der Bewerbungs-Thread des F-SB ;)
    freesoft-board.to/f11/bewerbungen-als-moderator-172444.html

    Ansonsten hat Shadowww es ja schon weitgehend umrissen ;)

    Also
    sofern Dein Nick in jenem Board nicht schon für Alle für sich spricht ... ;)

    Das soll also heißen,
    Du solltest bekannt sein als
    freundlicher, kompetenter und um Sachlichkeit und Ausgleich bemühter User,
    der sowohl die notwendige Zeit zur Moderation und auch die Verlässlichkeit im entsprechenden Board/Forum mitbringt.

    Ein Mindestalter von 18 Jahren ist (sofern es ein ernst zu nehmendes Board ist) rein rechtlich schon zu empfehlen ;)
    Ebenfalls natürlich eine gewisse Beitragsanzahl, sofern Du nicht schon aus anderen Zusammenhängen dem Admin/Team bekannt bist.
    Denn daraus (Anzahl/Inhalt) lässt sich meist viel besser erkennen,
    wes Geistes Kind Du bist.

    Privates solltest Du übrigens nur bezogen auf Deine dort geplante Tätigkeit benennen,
    schließlich könntest Du ansonsten ja gleich Deinen Lebenslauf mit Adresse posten *g*

    so far ;)
    und beherzige Slate's Rat :D
    und werde zudem erstmal 18

    muesli
  • eurit25 schrieb:

    Es wäre wirklich sehr nett, wenn mir jemand ein paar Tipps für eine perfekte Bewerbung als Moderator geben könnte.
    Also z.B. was muss in eine Bewerbung (Privates, Vorraussetzungen ...?) und besonders was sollte noch rein um meine oben erwähnten Defizite auszugleichen?


    In meinem Board würde ich dich jetzt schon nicht mehr nehmen. Wer sich für einen Moderator Posten bewirbt, der bewirbt sich gerade für kostenlose Arbeit. Quasi Sklaventum. Wer sich aber so wie du bewirbt und reinhängt dafür, hat andere Intentionen, sei es nur eine unterbewusste Befriedigung durch Machtgefühle. Und das würde mir schon reichen dich als ungeeignet auszusortieren ;)



    .
  • NeWsOfTzzz schrieb:

    Wer sich aber so wie du bewirbt und reinhängt dafür, hat andere Intentionen, sei es nur eine unterbewusste Befriedigung durch Machtgefühle.


    Es soll auch noch andere Gründe dafür geben sich in etwas reinzuhängen was einem keine/kaum Vorteile bringt ;)

    Ich habe schon die eine oder andere Bewerbung gesehen und ich denke das es nicht darauf ankommt alles perfekt auszuformulieren oder einen zwei Seiten Roman zu verfassen, sondern einfach bischen was über sich und seine Motive zu erzählen. Der eine braucht dafür 5 Zeilen, der andere 50.

    MfG xlemmingx


    //Dreimal darfst du raten um welches Board es hier geht :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xlemmingx ()

  • Befriedigung durch Machtgefühle


    Verstehe nicht, warum man die Stellung von einem Moderator mit Machtgefühl zusammen bringt :confused:

    Und wenn das doch so sein sollte,dann hat der Mod ein Problem mit sich selbst , nur bei dem TE ist das bisschen merkwürdig , denn wenn ich woanders Mod werden möchte, frage ich nicht in einem anderen Board danach, wie ich das am besten machen sollte.

    Ist das gleiche, wenn ich zum Bäcker gehe und frage wie ich beim Bäcker mich am besten bewerben soll.

    lg,nedal
  • nedal schrieb:

    Verstehe nicht, warum man die Stellung von einem Moderator mit Machtgefühl zusammen bringt :confused:


    Bist du nur hier aufm Board? Hier sind sehr sehr gute Beispiele von Mods. Geh mal auf nen x-beliebigen Counter-Strike Server oder irgendwelche anderen (kleinen) Foren, da kannst du sehr schnell herausfinden, was ein Mod mit Machtgefühlen zu tun hat.

    Z.B. kann ein Mod dann sehr schnell Leuten einen reinwürgen die er nicht leiden kann und seine Freunde bevorzugen etc.
  • Das mag sein,hatte das auch im Allgemeinen zu frage gestellt,nicht nur wegen deinem Beitrag.
    Nein bin nicht nur hier im Board,aber da wo ich bin,haben solche Mods keine Chance,nach 3~5 Beschwerden machen sie seitens von einem Admin einen Abflug und das Board ist nicht gerade unbekannt.

    Übrigens,heisst der betreiber vom Board auch Holger,wo ich zu anfang dachte,das dieser auch ihm gehöre.

    Aber das geht jetzt vom eigendlichen Thema weg , ich wollts nur mal so erwähnt haben, das Mods nicht mehr oder weniger sind als wie ein normaler User , nur das sie für Ordnung sorgen und den Board sauber halten.

    lg,nedal
  • nedal schrieb:

    Aber das geht jetzt vom eigendlichen Thema weg , ich wollts nur mal so erwähnt haben, das Mods nicht mehr oder weniger sind als wie ein normaler User , nur das sie für Ordnung sorgen und den Board sauber halten.


    Ebend, aber jemand, der so denkt, hängt der sich so in diese freiwillige Arbeit rein? Fragt der in anderen Foren nach der "perfekten Bewerbung"? Gibt er sich soviel Mühe, obwohl er nicht mal die Anforderungen erfüllt?

    Ich erlaube mir in dem Fall das Vorurteil "nein". Mag sein, dass ich Unrecht habe aber übers Internet kann man sowieso nur mit Vorurteilen vernünftig arbeiten.



    .
  • Also von Mods seite aus,kann ich mir schon vorstellen, das der Mod sich gerne in diese freiwillige Arbeit reinsetzt , aber es muss nicht immer sein das der/diejenige sich daraus die Machtgefühle erwerben möchte,sondern weil sie auch spass an der Arbeit haben.
    Aber das mit dem TE hättest du schon recht, wenn ich woanders Mod werden möchte frage ich nicht in irgendein Board nach, wie ich mich Bewerben sollte.
    Denn wenn ich das nicht mal weis, dann habe ich da schon nicht die Voraussetzungen für eine Mod Stellung.
    Und nehmen wir mal an,hier gibt ihm einer die Idee zum "Perfekten Bewerbung" und er wird dann angenommen , wird er dann danach immer in anderem Board nach fragen, wie er sich in dem oder anderem Fall verhalten soll.?
    Also wäre er dann nur vom dritten gesteuert und könnte nicht nach seinen ermessen handeln.

    lg,nedal