Mainboard Sockel 775

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mainboard Sockel 775

    Hallo Community,

    mich würde Eure Meinung interessieren:

    Gesucht wird ein mainboard für den Sockel 775/Intel für eine CPU E8400.

    Das Ganze wird KEIN gamer-pc also kann auf SLI etc verzichtet werden.

    Wichtig ist ein guter chipsatz, möglichst kleiner preis und lan-fähigkeit

    keine onboard-grafik und gute kühleigenschaften

    was würdet ihr mir raten ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 4FUN2U ()

  • Wenn du es gerne noch etwas billiger haben möchtest kannst du auf die Generation davor zurückgreifen: hardwareversand.de - Artikel-Information
    Das hier hab ich und hatte bisher keine Probleme damit ;)
    Wäre halt nochmal knapp 36 Euro billiger und die Unterschiede zwischen P35 und P45 sind nun wirklich nicht groß... vorallem weil du keinen Gamer-PC möchtest ;)
    Einziger Nachteil an dem Board könnte sein, dass die Bios Version geupdated werden muss,... ich hab meins allerdings im Februar gekauft und da war schon Version 1.5 drauf (die ohne Störungen lief) also sollte jetzt im November wohl eine Version nach 1.5 drauf sein ;)

    lg Ralux
  • Ah, lustig....

    ihr empfehlt mir genau die beiden boards, für die ich mich auch schon interessiert hatte.

    also ich tendiere eher zu dem gigabyte. es hat zwar crossfire ( brauch ich nicht ) aber dafür 2 lan-anschlüsse.

    Hhhm, hoffentlich schluckt es den 1066er speicher...

    welches netzteil würdet ihr empfehlen ??
  • Hallo 4FUN2U,

    also als ersters poste mal deine Restlichen Komponenten.

    Zum Board würde ich dir zum Post #2 von mclaren raten das Asus von Mesa_Verde ist auch nicht schlecht aber das Gigabyte- Board finde ich besser.

    Um ein Netzteil zu empfehen brauchen wir deine restlichen Teile deines PCs.
  • Aktuell kann ich als Board mit 775 Sockel und ATX-Format das GA-EP45-DS3 empfehlen.
    Ich habe es selbst und finde es spitze. Durch die guten und großzügigen Kühlrippen ist es sehr gut gekühlt und bietet auch gutes OC potenzial.
    Der P45-Chipsatz ist auch der aktuellste Chipsatz am Markt für 775.
    Der Preis ist allerdings nicht der günstigste.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Hallo Leutz,

    danke erst mal für die bisherigen Meinungen und Anregungen.

    Zum System:

    Wie gesagt, es wird kein Gamer-PC sondern der tägliche Arbeitsesel,

    wobei die gößte ( aber keine wirklich große ) Herausforderung die Graka sein dürfte.
    Es soll eine PNY FX1500 oder 3500 bzw. deren Nachfolger zum Einsatz kommen
    Insofern dürfte ein zusätzlicher 6-PIN auf jeden Fall reichen.
    Also Netzteil sollte hohen Wirkungsgrad haben, aber ich denke so 500-650 W dürften jetzt und in Zukunft reichen.

    Was ist eigentlich mit dem RAM? Gibt ja 1000 verschiedene :(

    Ich hatte an 2 Riegel á 2mb gedacht. Muss kein hightech sein, also super-niedrige timings und oc scheidet aus !!!!!!!!!!!!
  • Was machst du mit dem Rechner denn? Der Grafikkarte nach zu Urteilen CAD oder Video und Grafikbearbeitung. Bei all diesen Einsatzgebieten würde ich, abhängig vom Programm, über eine Quad-Core nachdenken.
    Aber zu deinen Fragen:
    Als Netzteil würde ich zu beQuiet oder Enermax greifen. Alle deren Produkte sind 80Plus zertifiziert und beides sind namenhafte und verlässliche Hersteller.
    500-650W ist allerdings schon sehr hoch gegriffen, dir würden auch 400-450W reichen. Schau dir mal den be quiet! an. Hier kannst du deinen Bedarf berechnen und hast noch genug Puffer.
    RAM ist ein wenig abhängig von dem Einsatzgebiet deinen Rechners. Allgemein würde ich zu einem DDR2-800 mit CL5 greifen, die DDR2-1066 und mehr spielen ihre Vorteile nur in wenigen Bereichen aus. Würde 2x 2GB nehmen, bspw. einen Kingston HyperX oder einen beliebig anderen aus dieser Liste: DDR2 240pin Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]