Die geschichte mit der Teledoof..

    • Witze

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG! Warninfo für RÄTSEL-Themen! Die Beitragsinhalte werden NICHT automatisch "versteckt"!
    Bitte VOR dem Posten in den Rätselecke-Regeln informieren, wie der HIDE-BB-Code funktioniert!
    Für WITZE ist der HIDE-BB-Code nicht gestattet!

    • Die geschichte mit der Teledoof..

      Leute, diese Geschichte müsst ihr gelesen haben,die ist so genial

      Ich habe den Präfix auf Info gesetzt,weil ich sonst keine Kategorie dazu gefunden habe.


      *********************************

      Geschichte mit der Telekom und DSL Auftrag


      EPISODE 1

      War Internet eigentlich schon immer so lahm ? Nur 7,5 kb/s Download
      So ein Download dauert ja ewig.
      Da sitzt du vorm Rechner und dann geht es nicht voran.
      Kein Problem....... Gibt ja die Männer und Frauen von Teledoof.
      Internetseite aufgerufen und mit viel Speichelfluss die gepriesenen Vorteile von Teledoof-DSL reingezogen.
      Nachdem die erste Download vergangen war greift der Kunde zum Hörer um sich zu Informieren.
      So von Mensch zu Teledoofmitarbeiter.

      Telekom:Zur Zeit sind alle Abfrageplätze belegt. Versuchen sie es später noch einmal kotzt es aus dem Hörer.

      Bäh, welche mit männlichen Hormonen behandelte Stallziege hat denn diesen Text unter Drogen aufgesprochen ? Es macht klick und nach ca. 5633 erneuten Versuchen holt man sich die Info im Internet.

      T-DSL..juchuuuu...gibt's sogar in unserem Kaff....... Klasse....... Will ich haben.
      Die People von der T-DSL Hotline sind sogar telefonisch erreichbar. Ein Wunder.

      Telekom:Wir checken mal ab......kein Problem....Ihre Strasse ist ausgebaut
      ...Na fein.
      Also lass mal langsam kommen (besser schnell).
      Jooooo...Bingo. Alles erledigt. Demnächst kannste mit 2000 kb/s (dir den Wolf) saugen.
      Na...mache doch lieber ein paar Tage später mal einen Kontrollanruf.

      Sie und T-DSL ?..Keine Ahnung.
      Sie wissen aber das es so was Namens T-.DSL gibt ?

      Telekom:Also ihre Anmeldung gibt's hier nicht.

      Grrrrrr ....
      Dann machen sie aber mal hinne jetzt. OK.....

      Telekom:alles im grünen Bereich.
      Geiiiiil !!!!
      Jetzt brauch ich nur noch die Endgeräte.

      Telekom:Am 15. ist der Freischalttermin..... Die Geräte kommen dann kurz vorher.

      Schnell noch die bestehende Flatrate, die Sonne die plötzlich stark bewölkt ist, gekündigt. Die Arbeitskollegen schon mal ein wenig neidisch gemacht und die Downloadzeiten für MP3 Dateien (selbstverständlich nur legale) berechnet.

      Schnell in einem Horrortrip in den nächsten Handel und eine Netzwerkkarte gekauft.

      Software gezogen, alles konfiguriert.

      Die Vorfreude läuft mir jetzt fast schon an den Beinen runter.
      (Komisch vor dem T-DSL Antrag wurde er nie so äähem..)
      Und dann Tage später die ultimative Katastrophe :

      Telekom:Hallo hier ist die Telekom.
      Tut uns leid ihnen mitzuteilen das ihre Strasse doch nicht....... .

      hääääääääääääää.. ????

      Aber die haben doch gesagt und auch geschrieben im Internet das es geht.

      Telekom:Tja...das weiß ich auch nicht, aber ihre Bandbreite reicht nicht aus.

      Die Bandbreite vielleicht nicht...aber mein Hals...der ist nun so Breit wie kein Band dieser Welt....ahhhhhhhhhhhh

      Telekom:Eventuell bis Ende des Jahres....sind ja nur noch 4 Monate
      Das darf doch nicht wahr sein....seit ihr eigentlich nur doof
      Ja.........Teledoof

      EPISODE 2

      Vielleicht hilft ja ein Anruf bei der Beschwerdestelle.

      Telekom:Alle Abfrageplätze sind zur Zeit belegt
      ....das glaube ich zweifelsohne

      Nach vielen Versuchen eine nette Dame die den Vorgang bearbeitet und verspricht es an die zuständigen Stellen weiterzuleiten.

      Nur wenige Tage später ...

      Telekom:Guten Tag,Deutsche Telekom, sie haben sich beschwert ?

      Aber wie !!

      Telekom: Was war denn da jetzt genau ?
      (Ich erzähl den scheiss von Episode I)

      Telekom:Ach so...ich rufe sie morgen zurück

      Wie immer ruft der Vogel natürlich nicht zurück....also Hörer in die Hand und Feuer frei...

      Telekom:Haben sie bitte etwas Geduld. Der nächste freie Kundenberater ist für sie reserviert.....

      Anstatt mit hemmungslosen Sauforgien und sexuellen Belästigungen der Kolleginnen die Arbeitstage rumzubekommen, sollten diese Schwachmaten doch lieber die Anliegen der Kunden bearbeiten....

      Hallo ? Haaaaaaallooooooo...ist da wer ????

      Telekom:Haben sie bitte etwas Geduld. Der nächste freie Kundenberater ist für sie reserviert. ...

      Warum haben diese Menschen keinen ordentlichen Job bekommen ?

      Telekom:Haben sie bitte etwas Geduld. Der nächste freie Kundenberater ist für sie reserviert

      Guten Tag...Deutsche Telekom, was kann ich für sie tun ?

      Upps...Glück gehabt....wollte eigentlich gerade Selbstmord begehen
      Sie wollten ja eigentlich zurückrufen.....nicht wahr ?

      Telekom:Ja... hat leider etwas gedauert eine Info zu bekommen

      ..... na wohl in die eigene Mühle geraten *grins*

      Telekom:Ich habe hier stehen das es technische Probleme gab die aber bis in den nächsten Wochen behoben sein sollen. Ihr neuer Termin ist der xx.xx.xxxx

      Langsam spüre ich wieder Blut fließen in den unteren Regionen und eine leichte Verhärtung....aber lassen wir das.
      Ja wie jetzt ? Kriege ich doch DSL ?

      Telekom:Selbstverständlich und noch eine Gutschrift auf der nächsten Telefonrechnung über 50.-€ für die Unannehmlichkeiten

      *Staun*..Oh.... es gibt doch Gerechtigkeit auf dieser Welt
      Schönen Tag noch.......
      Mhmm...ich sollte doch vorsichtshalber mal die T-DSL Hotline befragen

      Telekom:Ja...wo ist das Problem ? Ihr Port ist für den xx.xx.xxxx feste reserviert

      Ich koooooooooomme gleich.....Vielen Dank für dieses unbeschreibliche Erlebnis
      Glücklich und mit Freude die man eigentlich nur von Kleinkindern in sehnsüchtiger Erwartung auf das Weihnachtsfest kennt liege ich auf der Couch und erfreue mich schon Gedanklich den brutalen Downloadgeschwindigkeiten von T-DSL

      Klingeling....

      Telekom:Guten Tag...Deutsche Telekom

      ....Nein....bitte sagen sie es nicht...bitte

      Telekom:Wir möchten sie mal über den aktuellen Stand ihrer Beauftragung informieren

      Hääääääääääääääääää ??

      Ich habe gerade mit ihren Kollegas gesprochen......xx.xx.xxxx ist alles in Butter

      Telekom aber die Kollegen haben das aber falsch weitergegeben

      .....ich spüre schon, wie der hörer in meiner Hand schmilzt und sich mein Gehirn verformt wie eine Handgranate.

      Telekom:Also Fakt ist, dass unsere manuelle Leitungsrecherche bis zum xx.xx.xxxx abgeschlossen ist und wir ihnen dann sagen können ob überhaupt und wenn wann.......
      .
      Ja ...aber der Port ist doch schon reserviert

      Telekom:Nö...hier ist gar nix reserviert

      Nach mehrfacher Selbstreanimation fängt sich mein Gesundheitszustand wieder so weit das ich den Hörer auflegen kann


      EPISODE 3

      So.......jetzt warten wir halt auf die Dinge die da kommen.

      Die Flatrate bei 1&1 ist ja bereits gekündigt und was nehme ich jetzt ?

      Eigentlich naheliegend das ich die Flat von T-Online nehme, da ich ja immer noch auf T-DSL hoffen darf.
      Gehe ich nach NGI habe ich 4 Monate Mindestlaufzeit und dann womöglich, falls der T-DSL Ernstfall eintreten sollte, zwei Flats am Hintern.

      Meine T-Online eco Vertrag hatte ich ja schon zugunsten von 1&1 verabschiedet.

      Ein freundlicher Mitarbeiter der Hotline sagte mir dann

      Telekom::Wir können auch den ECO in byCall umwandeln. Dann bezahlen sie keine Grundgebühr und wenn sie mal irgendwann wieder nach T-Online möchten, dann haben sie ihre Vertragsdaten ja schon bzw. immer noch.

      Ja ......das hört sich doch Supi an ...dann mach mal

      Telekom::Ok...schon erledigt...die Kündigung nehme ich dann raus

      Booooohh........schon kurze Zeit fand ich in meiner T-Online Mail die Tarifwechselbestätigung.
      Der nächste Schritt war nun der Wechsel zum T-Online Flat Tarif

      Telekom::Kein Problem...ab dem nächsten Abrechnungszeitraum ihrer Telefonrechnung haben sie die Flatrate.
      Kommt aber eventuell auch noch ein Mail. Vielleicht aber auch nicht...dann können sie ja noch mal anrufen
      .
      Ach ja....

      Täglich wurde Mail abgecheckt um den Starttermin ja nicht zu verpassen.
      Klasse, Post von T-Com: Auftragsbestätigung für T-Online Flat....alles in bester Ordnung
      Und dann plötzlich an einem frühen Samstag Morgen der Mega GAU.

      "Benutzername unbekannt" brüllt es von meinem Monitor

      Das Zigeunerschnitzel vom Vorabend bahnt sich seinen Weg aus dem Magen über die Speiseröhre in die Freiheit und alle Schließmuskel meines Körpers versagen urplötzlich.
      Vielleicht habe ich das falsche Passwort eingegeben....Nö...ist alles bestens...
      Nur das weiß dieses verschissene T-Online wohl nicht.
      Na...dann will ich mal die kompetenten Leute der T-Online Servicehotline aufwecken.

      Moin ihr Säcke...... *fg*

      Also ich komme nicht mehr rein....also in meinen T-Onlinezugang meine ich jetzt....

      Telekom::Wie lautet ihre T-Onlinenummer ?

      32blablabla

      Telekom::Mhmmm...die Nummer gibt es nicht. Bitte geben sie die noch mal durch 32blablabla

      Telekom::Mhhhm...ich verbinde sie weiter...klack Der nächste freie Kundenberater ist für sie reserviert

      Ohh...da freue ich mich aber...und das 15 Minuten lang

      Telekom er nächste.....T-Online blabla was kann ich für sie tun

      Yoooo...also.......

      Telekom::Ihre Kundendaten wurden gelöscht...sie haben ja auch gekündigt

      Würg....ja schon...aber

      Telekom::Was denn jetzt ? Haben sie gekündigt oder was ?

      Jooo...aber der Kollege hat doch....

      Telekom::Ihre Daten sind gelöscht und wenn sie T-Online haben möchten müssen sie das neu bestellen

      Jetzt glaube ich feste an eine Verschwörung....die wollen mich fertigmachen

      Sicher ist nur wenn ich jetzt die T-Online flat neu bestelle werde ich in kürze Besitzer von zwei Flats sein,
      weil garantiert in einer anderen Abteilung die gelöschten Daten aufgenommen werden und die Flatrate auf meine alte (gelöschte) T-Onlinenummer freigeschaltet wird.

      EPISODE 4:

      Nachdem nun die Einrichtung von T-Online Flat tatsächlich ohne weitere Komplikationen abgeschlossen werden konnte
      (mal von weiteren 20 Anrufen bei der Hotline abgesehen) meldeten sich die Kollegen von T-DSL auch mal wieder zu Wort.

      Telekom::Leider wird's bei Ihnen in absehbarer Zeit kein T-DSL geben .

      ......ohhh sollte ich mich jetzt wundern,oder den sprung aus dem 5 Stock wagen ?

      Na ja, ich denke nach dem Abenteuer mit Teledoof ist mir auch die Lust auf Technik von der Telekom vergangen.

      Gibt ja bald den Highspeedinternetzugang aus der Steckdose.
      Mhhhm...wo hatte ich gleich die Telefonnummer meines Stromlieferanten...........

      EPISODE 5:

      Die gute alte 1 Jahr junge Eumex 504 hat die Flügel gestreckt. Nun ist ja kein Problem.
      Ab in den T- Punkt. Mit einem unguten Gefühl, so als ob man kurz vor dem Tod durch Herzinfarkt steht,
      betrete ich die geheiligten Hallen der T-Ritter.
      Upps...gab keine Probleme mit dem Umtausch. Naja...wo nix ist kann man auch nichts umtauschen.

      Telekom::Wir schicken ihnen das Gerät innerhalb der nächsten 3 Tage zu. Leider haben wir keine Eumex 504 auf Lager.

      Wie jetzt ? Kein Blubbern und Diskutieren ? Sind die etwa krank ?
      Vielen Dank...aber wenn ich schon mal hier bin...wie steht's denn um meinen T- DSL Anschluss ?

      Telekom:: Mhmm...Moment...ah ja...wie war noch ihre Telefonnummer....ahhhhhhhhhhh ja...
      Sie haben doch gar kein T-DSL beantragt. Sie hätten das letztes Jahr beantragen müssen, dann wäre die Grundgebühr erheblich niedriger

      Nach dem mein Gesicht alle Farben angenommen hat und ich wieder selbstständig Luft in die Lunge befördern kann,
      beschließe ich diesen teuflischen Ort schnellstens zu verlassen.

      EPISODE 6:

      Es wäre mal wieder Zeit die Freunde von der 0800/3309009 anzurufen
      Hallo meine besten Freunde wie geht's ?
      Ich habe doch damals......so vor 100 Jahren T-DSL bei euch Pfeifen beantragt. Wie steht's denn nun um mich ?

      Telekom::Wie beantragt ? Sie haben doch ihren Auftrag storniert

      Ich stelle mir gerade vor wie diesen Telekommitarbeiter der Blitz beim Scheißen trifft
      und kann so meinen spontanen Hirntot für einige Sekunden herauszögern.

      Telekom::Sie stehen nur in der Interessentenliste
      .
      Und Ihr Pappnasen steht alle auf meiner persönlichen Abrechnungsliste. Grrrrrhhh....

      Telekom::Mhhhmmm...das müssen wir mal intern klären.....wir rufen sie zurück

      .............Joooo , macht das , ich hab doch zeit...auf ein paar jahre kommst doch nicht an jungs..


      .
      EPISODE 7:

      Natürlich haben die Gehirnakrobaten nicht angerufen.
      Also muss ich den Feind wieder angreifen ;-))
      Hallo, Ihr Langschläfer. Wo bleibt eurer Rückruf ?

      Telekom::Ähhhh ja...die Kollegin ist nicht da und die bearbeitet das aber ich werde das klären und melde mich bei Ihnen

      Ach hör doch auf mich vollzutexten Mädchen. Ich will jetzt sofort eine Info

      Telekom::Wir werden uns melden, ganz bestimmt

      (nicht..) Nun gut, ich werde warten. So lange genug gewartet. Also jage ich mehrere Faxe an die mir nun bekannte Faxnummer.
      Der Feind hat einen tödlichen Fehler mit der Preisgabe seiner 0800 ter Faxnummer begangen.
      Da auch nach diversen Faxen keinerlei Reaktion kommt, beschließe ich noch mal zu altertümlichen Methoden zurückzugreifen.

      Telekom::Haben sie etwas Geduld...Der nächste freie Kundenberater ist für sie reserviert.

      ..Kein Problem...ist ja nur ein Ferngespräch...nehmt euch ruhig Zeit

      Telekom:Haben sie etwas Geduld...Der nächste freie Kundenberater ist für sie reserviert..

      Na das dürfte jetzt schon seit 10 Minuten der Fall sein

      Telekom::Guten Tag mein Name ist Frau XYZ
      .
      Halloooooooooooo Frau XYZ hier ist ihr liebster Kunde ZYX ..

      Telekom:Hallo...also ich habe das weitergegeben an die Kollegin und die ruft sie gleich zurück.

      Bestens...danke, ich erwarte ihren Anruf. Natürlich wie immer passiert nichts.

      Telekom::Haben sie etwas Geduld...Der nächste freie Kundenberater ist für sie reserviert

      Halllllllooooo Frau XYZ

      Telekom:die Frau XXY ruft sie garantiert zurück.

      Jetzt hör mir mal zu du Salatkrähe, jetzt ist hier Schluss mit lustig.

      Telekom::Ähhhhhhh...ich gebe ihnen mal die Nummer von unserem Herr XXZ. Der ist für die Technik zuständig

      Technik ? Es geht doch hier eigentlich um einen T-DSL Auftrag den ihr Latschköpfe verzammelt habt.

      Telekom::Ja Ja...rufen sie mal den Herr XXZ an

      Hallo Herr XXZ, ich sollte sie mal anrufen.

      Telekom::Boooooooo, wer hat ihnen denn meine Nummer gegeben. Ich glaube die sind hier nur bekloppt.
      Ich habe doch was anderes zutun als mich mit Kunden rumzuschlagen.

      Ähhh..(zum ersten mal sprachlos) die Frau XYZ hat mir ihre Nummer gegeben und hat gesagt ich sollte das mit ihnen klären.

      Telekom:: Ich glaube der hackt es . Der mach ich gleich einen Einlauf...sie können ja nichts dafür. Um was geht's denn eigentlich?

      Also in Kurzform : T-DSL beantragt, Termin, Kein Termin, Neuer Termin, Kein T-DSL wegen zu niedriger Bandbreite

      Telekom::So...also in ihrem Ortsbereich wurde diese Woche die Muttervermittlungsstelle mit
      der T-DSL Technik aufgerüstet und läuft diese Woche noch im Probebetrieb.
      Ich werde noch mal eine manuelle Leitungsrecherche bei ihnen durchführen lassen und werde aber unabhängig
      vom Ergebnis ihren T-DSL Anschluss Freischalten lassen
      Ich rufe die Frau XXY an und dann geht das klar. das nehme ich auf meine Kappe
      .Rufen sie morgen die Frau XXY mal an.

      Für einen kurzen Moment sprachlos, wische ich mir die Tränen der Rührung aus dem Gesicht und sage DANKE.

      Der nächste Tag ist da und ich erwische nach zigtausendmal "warten Sie bis blablabla"

      tatsächlich jemanden. Aber nicht Frau XXY.
      Eine andere nette Dame erbricht sich nun verbal in den Hörer.
      Als sie meinen Namen erwähnt scheint eine frostige Kälte durch die Kerker der T-Sklaven zu ziehen
      und die Mitarbeiter erstarren und einige verrichten wahrscheinlich unkontrolliert ihre Notdurft.

      Telekom::Ähhhhhh..ist das Der Herr KUNDE ??? Ja...Gib ihn mir, ich klär das.
      Oh, sie haben auch Masochisten beschäftigt *grins*

      Telekom::Hallo, wir haben gerade ihren Auftrag für den 31.03. geschrieben. Die Endgeräte gehen ihnen in den nächsten 5 Tagen zu.

      Vielen Dank...aber wer es glaubt........

      EPISODE 8:

      Kaum zu glauben aber wahr, die Frau XXY ruft mich zurück.

      Telekom::Ist alles klar, Sie werden am 21.03. freigeschaltet.

      Tatsächlich kommen schon nach wenigen Tagen die Endgeräte. Ich suche verzweifelt nach der versteckten Kamera,
      da es sich nur um einen fiesen Gag der Telekom handeln kann. Ich kann dem Feind nicht trauen. Es scheint eine Falle zu sein.

      Hurraaa...der Freischalttermin ist da. Aber komischerweise ahne ich bereits den ganzen Tag das es eine Enttäuschung geben muss.
      Alle Geräte sind ordnungsgemäß konfiguriert und ich bin nur noch einen Stecker weit von T-DSL entfernt.

      Denkste. Wie eigentlich nicht anders zu erwarten ist tote Hose.
      Nix freigeschaltet. Nix T-DSL. Ich überlege, ob ich mich nun endgültig aus dem Fenster stürze oder gar Schlaftabletten nehmen soll.
      Also ich tippe mal das einer von den Telekomikern vergessen hat das Drähtchen umzuklemmen oder halt die Bandbreite zu gering ist.
      Wie soll sie auch inzwischen größer werden.......
      Der freundliche Ziegensack bei der verantwortlichen Stelle vertröstet mich wieder mal auf einen morgigen Rückruf seiner Kollegin.

      *kein Kommentar *

      EPISODE 9:

      So das müssen wir aber jetzt mal klären

      Telekom::Herzlich Willkommen bei der Deutschen Telekom..Der nächste freie Kundenberater ist für Sie reserviert.

      Na ihr Schmeißfliegen...wie sieht's denn jetzt aus, mit meiner Freischaltung ??

      Telekom:: Da scheint was in die Hose gegangen zu sein.

      Neeiin wirklich ? Hätte ich so gar nicht bemerkt.

      Telekom::Wir rufen Sie gleich zurück

      Klardoch...Jahre später:.

      Telekom::Also das ist folgendermaßen...Es ist kein Auftrag erteilt worden.

      Hähhh ? Ich habe doch schriftlich einen Freischalttermin bekommen.

      Telekom::Ja das ist aufgrund der zu geringen Bandbreite nicht weitergeleitet worden.

      Nervös, unter hektischer Abgabe von Urin und zerebralen Ausfallerscheinungen, halte ich den Hörer ganz fest. Ich muss jetzt stark sein.

      Telekom::Ich prüfe das jetzt mal nach und melde mich gleich bei ihnen

      Schööööön aber bitte machen sie sich keine Hektik.... ich hab doch Zeit,bin mitlerweille 2x Opa geworden..

      Telekom::So...die Brandbreite reicht nicht aus und so und überhaupt.

      Ja aber SIE haben mir doch gesagt das geht trotzdem. Sie schalten mich jetzt frei und ich teste die Geschichte.

      Telekom::OK..so machen wir das.

      Als meine Frau mich mit ihrem Handy anruft und sagt das unser Telefon nicht mehr geht , weiß ich das sich was in der Vermittlungsstelle getan hat.
      Zuhause von der Arbeit angekommen stecke ich die T-DSL Maschinerie ein und warte ca. 5 Minuten und siehe da....

      ICH HAAAABBBBEEE DSL............

      Fazit : Ein Herztransplantation ist gegen DSL Antrag bei der Telekom zu stellen ein Kinderspiel.............

      lg,nedal

      PS: Bitte nicht falsch auffassen , das ist nicht meine Geschichte , ist nur Ironisch erzählt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nedal () aus folgendem Grund: Nachtrag

    • also... ich hab Tränen gelacht, mir tut der Bauch weh vom Lachen...
      irgendwie kann ich mich noch erinnern an die frühen Folgen der Wochenshow (???) von wegen "die Drei mit den Mützen."
      Also das war wirklich solch Fall, das hätten die 3 auch verbrochen haben können.
      Einfach genial diese Story... Wenn du mehr davon hast nedahl, dann bloß her damit !!!

      greetings und Danke, der Samstag ist gerettet, beatman
    • traurig aber leider wahr. Ich kenne kaum jemanden, wo alles sofort lief. Bei mir haben sie damals vergessen das Modem zu schicken, bei nem Kumpel von mir wurden die Zugangsdaten vergessen.^^ Immer was neues, aber eines muss man ihnen lassen, kreativ sind sie. xD
    • beatman schrieb:

      ...irgendwie kann ich mich noch erinnern an die frühen Folgen der Wochenshow (???) von wegen "die Drei mit den Mützen."...


      Ich glaub, die Sendung hieß "Wie bitte?!"

      Du Doof! (nein, das ist keine Beleidigung, das ist DAS berühmte Zitat aus eben diesen Folgen) :D

      Ich war damals übrigens über 2 Monate wöchentlich persönlich im T-Punkt, bis ich einmal die Info bekommen hatte dass es doch geht (wenn auch bis jetzt nur mit 768 kbit). Und das auch nur, weil ich angegeben hatte dass es bei meinem Nachbarn ja auch geht. Der hette es auch beantragt und angegeben dass es bei seinem Nachbarn (naja, also eben bei mir) auch geht. ;)
    • Hey erstmal,

      ich werde jetzt wahrscheinlich gleich ausgebuht, aber ich selbst arbeite da, wenn auch nicht mehr lange ;)
      Zwar nicht bei der Hotline und eher in der Technik.

      Und jetzt für alle gute Tipps das alles zu umgehen.

      NIEEEE bei der Hotline anrufen.
      Lieber den weg zum T-Punkt aufnehmen die machen die Sache meist ordentlich weil du kannst ja wieder kommen und erkennst die Person.

      Merke Hotline nicht gut.
      Bei Störungen lieber im Inet schreiben.
      (sonst kommt nur die hälfte bei uns an)

      Die Reaktion von Techniker, sehr verständlich.
      Stellt euch vor der kriegt immer anrufe von kunden wo die hotline scheiße gebaut hat der kommt ja gar nicht mehr nach die störungen zu beseitigen

      Sonst fällt mir jetzt auf Schnelle nix ein.

      Also lg Cori
    • Buh... Cori1988 :D

      Das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen :) (ist nicht ernst gemeint.)
      Ich persönlich will ja (Bewerbung läuft) in einem Call-Center eben dieses machen. Sprich derjenige an der Strippe sein, der sich mit den Kunden rumärgert... Aber ioch schätze das wird noch dauern... Und bis dahin: Dieser Beitrag, wenn auch aus dem Leben gegriffen, ist einfach köstlich. Meine Frau übrigens hat dermaßen lachen müssen, daß sie beinahe einen Asthma-Anfall bekommen hätte... Traurig, aber wahr.
    • die Telekom weiß wahrscheinlich selbst noch nicht mal wie sie es immer wieder hinbekommen einem auf Trapp halten - also das können sie ja ^^
      und auch die Ärgerlichkeiten machen das Leben erst dazu. was es ist das LEBEN :D


      also in dem Sinne

      Spanky ham
    • Für einen kurzen Moment sprachlos, wische ich mir die Tränen der Rührung aus dem Gesicht und sage DANKE.


      hehe der satz ist genial!

      tolle story!
      wirklich unglaublich was die sich da alles erlauben. ist aber mal wieder typisch großbetrieb ohne innere ordnung!