Datenträgerüberprüfung beim Systemstart

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Datenträgerüberprüfung beim Systemstart

    Hallo,

    also ich habe folgendes kleines Problem:

    mittels cmd kann man ja eine Datenträgerüberprüfung durchführen. Da ich meine Festplatte einmal überprüfen wolllte hab ich "chkdsk" (Parameter usw weiß ich nicht mehr) eingegeben, worauf er meinte er könnte die Überprüfung jetzt nicht durchführen (wegen der vielen laufenden Programme vmtl.) und würde das dann am Systemstart machen. Ich hab jetzt nur schon ewig diese Überprüfung jdes Mal beim Systemstart laufen, was mich mittlerweile jetzt schon etwas nervt. Er überprüft im Prinzip eh nicht wirklich, sondern schreibt nur hin, dass die Platten fehlerfrei sind, aber immer wenn ich eine Externe beim Booten angesteckt hab, fängt der PC an sie zu überprüfen, was Ewigkeiten dauert, wenn man vergisst sie in den 10 sek zu Beginn abzustellen.
    Lange Rede kurzer Sinn: möchte nur wissen, wie ich die chkdsk Funktion nicht mehr beim Systemstart dabeihabe.
    (Dasselbe wie früher eingeben geht nicht, weil Windows die Platten jetzt seltsamerweise sofort überprüft, also nicht erst auf den Systemstart wartet. Früher konnte man noch mit "Y" oder "N" eingeben, ob am Start geprüft werden soll oder nicht. Geht jetzt nicht mehr....)

    Ajja ich hab WinXp
    Hoffe ihr könnt mir helfen!

    mfg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von paralose ()