Netzwerkverbindung bricht ab

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Netzwerkverbindung bricht ab

    Hallo Leute!

    Hab ein Problem, was eh schon seit langer langer zeit herrscht, doch nun ist es entgültig zu nervig!

    Also, Netzwerk mit einer Domäne und ca. 12 Clients.
    Die Clients haben die komische eigenschaft, die Netzwerkverbindung nach ca. 10 Stunden zu verlieren. Das heisst im Klartext - nach genau 10 Stunden, kann ich nicht mehr auf die Netzwerkordner (die am Server freigegeben sind) zugreifen. Internet funktioniert weiterhin, jedoch der Client-PC wird langsamer. Erst ein Neustart behebt dieses Problem.

    Das Problem muss an den Clients liegen. Habe erst einen neuen hinzugenommen, denn ich zusammengestellt habe und aufgesetzt habe. Der "verliert" komischerweise die verbindung nicht!
    Hab dann Testweise einen älteren Client neu aufgesetzt, bei dem besteht das Problem weiterhin.
    Auch mit einer fixen IP-Adresse konnte ich dieses Problem nicht beheben.


    Informationen über Betriebssysteme und Netzwerk:
    Clients:
    Betriebssystem WinXP Pro SP2 inkl. Updates bis zum Oktober 09.
    Server:
    Win 2003 SP2 Enterprise Edition R2.
    Router:
    Wireless-Router von Netgear vergibt die IP Adressen - der auch das Internet zu verfügung stellt.


    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.


    lg klWildschwein
  • DHCP schliesse ich erst mal aus - kann aber auch falsch liegen.
    Der eine Client, der was durchläuft, bekommt die IP zugewiesen. Auf einen anderen Rechner hab ich es schon probiert die Adresse zu reservieren. Leider ohne erfolg... :mad:

    lg klWildschwein
  • du blöde frage - hast du es schon mal probiert einen der clients per cabel mal an den router anzustöpseln und zu testen ob es an der software oder an der hardware config liegt warum sie die verbindung verlieren - weil es ist komisch das ein neu zusammen bebastelter keine probleme hat aber die alten sich selbst killen ?!
  • So eine geniale Funktion wünsche ich mir auf Arbeit...:D, ok, nach 8Stunden wäre noch besser!
    Frage 1: Bist du für das Netzwerk verantwortlich? Falls nicht, mecker mit deinem admin! Falls ja, mein Beileid.
    Ich würde folgendermaßen vorgehen:
    meld dich mal mit dem usernamen des funktionierenden Clients an einem älteren Rechner an der Domäne an und teste. Alter Username auf neuem Client auch testen. Dann ist schon mal klar, ob es User- oder Geräteabhängig ist.
    Wenn nach genau 10Stunden das Netzwerk nicht mehr erreichbar ist, geht dann noch Ping auf Server? Sind die lokalen Netzwerkeinstellungen am Client unverändert? Wenn Ping noch geht, liegt das Problem in den Freigaben...

    Eventuell kommts ja von den Sicherheitsrichtlinien auf dem Server.
    Als erstes hätte ich auch auf die Leasedauer getippt. Die spielt m.E. aber bei fester IP keine Rolle mehr.
    Irgend ein dummer Taskplanerdienst auf dem Server könnte auch so nette Ergebnisse liefern - das wäre aber böse!
    Honzek
  • Hallo Leute!

    Danke für eure Antworten. Das Problem habe ich gelöst :D. Das Problem lag am Server. Und zwar unter den Gruppenrichtlinien gibts ne Einstellung die sich "Kerberos" nennt.
    Hab diese mal kurzerhand deaktiviert und siehe da......... :D



    lg klWildschwein
  • Tja...

    war ja doch zu schön um war zu sein!
    Der Office PC (es läuft grad mal Outlook drauf - Mailbox - Datei ist auf dem Server gespeichert) will noch immer nicht so richtig
    Komischerweise auch NUR der Office PC! Hab auch schon den PC getauscht - neu aufgesetzt, alle Updates.... Er will nicht

    Hat vll. jemand noch ne andere Ahnung?


    lg klWildschwein