Vista oder XP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vista oder XP

    Hallo,

    ich möchte euch fragen was zurzeit das bessere OS ist.
    Mein Freund kauft sich demnächst einen neuen PC, er weiß nur noch nicht was er für ein OS nehmen soll.

    Von einem Bekannten hab ich gehört er würde nie mehr Vista kaufen, da es sich dauernd aufhängt (z.B. beim Arbeitsplatz aufmachen, Counter Strike:Source, usw.).

    Nun möchte ich Euch fragen, ob das wirklich stimmt!?

    Ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.


    Mfg, eph33a
    Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von eph33a ()

  • Ich will trotzdem mal meinen Senf hinzugeben:


    - Hastala Vista kann nix, was XP mit SP3 nicht auch kann
    - Aber eines kann Hastala Vista: den Rechner bremsen und graue Harre wachsen lassen


    Und - Hastala Vista ist schon wieder tot - W7 steht in den Startlöchern :D

    D.h. wenn nicht XP dann W7 und nicht :flag: Hastala Vista


    .
  • Hallo,

    also ich habe einen neuen Medion-Rechner mit VISTA und mehrere Rechner
    mit XP. Schlechte Erfahrungen habe ich bis jetzt nicht mit VISTA gemacht, sicher man muß sich ein wenig umgewöhnen, aber es läuft flüssig. Das einzige was nervt sind die ständigen Nachfragen. Ich glaube auf einen älteren Rechner ist VISTA nix, aber auf einen Neueren kann ich es empfehlen auch wenn es schon wieder tot ist.

    Meine Empfehlung trotz Umgewöhnung ist VISTA.

    Beste Grüße aus Weißenfels an der Saale

    DIMU
    [SIZE="2"]über 90% aller Fehler befinden sich ca. 50cm vor dem Monitor...[/SIZE]
  • In einem Releigionskrieg eine Äußerung zu geben ist zumeißt verfänglich.

    Aber nur soviel. In einer Grundinstallation von XP habe ich 24 Dienste die im Systemmanger angezeigt werden(von mir als sinnvoll erachtet) und bei Standardinstallation eines Vista32 SP1 sind es schon 93!!!! von denen ich bei mehr als 70% nicht mal ergründen kann wofür es diese den eigentlich gibt....

    Aber in erster Linie sollte die Nutzung (und Power) des Gerätes die Wahl des BS vorgeben. Ob es irgendeine SW gibt die unter einem der BS´s nicht laufen sollte.. etc

    mfg
    dermo70
  • Dimu schrieb:



    Das einzige was nervt sind die ständigen Nachfragen.



    Die UAC kann man abschalten!!! Das ist kein Grund Vista nicht zu installieren!

    Ich habe XP 32bit und VISTA 34bit mit 4 GB Ram laufen und habe weder mit VISTA noch XP Probleme. Auf VISTA installier ich hauptsächlich die Spiele wegen DX10 und den vollen 4GB RAM.

    Seit dem SP1 kann man meiner Ansicht nach auf leistungsstarken Rechnern VISTA installieren. Wenn man allerdings ne fünf Jahre alte Kiste hat, ist das wohl nicht empfehlenswert ;)
  • mein Favorit immernoch: XP - mit SP3 (jetzt)

    Ich glaub ich kann noch 1.5 Jahre auf Windows 9 warten....was eigentlich nur ein Update von Vista ist - solange möchte ich meinen PC davor verschonen.

    Die einzigen Vorteile die ich bei Vista sehe ist DX10..aber mehr auch nicht ;)

    Gruß
    Alex
  • Alex_2x schrieb:

    ...ich kann noch 1.5 Jahre auf Windows 9 warten....


    Na da haben sie sich aber beeilt bei Microsoft. ;)
    Nächstes Jahr soll erstmal Windows 7 erscheinen, vermutlich schon in der ersten Hälfte des Jahres.

    Zum Thema: Ich brauche kein Vista. Das kann - außer DirectX 10 - nichts das Windows XP und vielleicht das eine oder andere Gratistool nicht auch könnte. Nur eben mit weniger Ressourcenverbrauch.
  • Klar XP
    Ich habe mir ein neuen Laptop mit Vists drauf gekauft und habe nur Ärger damit
    Die ewige blode nachfrage ob man was wirklich loschen will. Manche .avi Datein kann man nicht abschpielen weil man keine Lizenz hat und so weiter.
    Ach ja und man muss sich neue Software verschaffen für Vista eben .
  • Kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Gebe ganz XP SP3 den Vorzug. Ist ausgereift für kleines Geld zu haben und fix.

    Das Vista an die wand gefahren ist zeigt alleine das schon jetzt Windows 7 auf dem Marsch ist. Eigentlich ist Windows 7 ja nur eine verbesserte Vista version aber da der Name schon so verbrannt ist traut sich nicht dem Nachfolger den selben Namen zu geben..
  • Vermutlich wird er gar keine große Wahl haben. Soweit ich weiß wird XP im privaten Bereich überhaupt nicht mehr angeboten.
    Er kann nur vor dem Kauf abklären ob es für exakt dieses Rechnermodell auch alle XP-Treiber gibt. Dann kann er sich im nachhinein das XP draufinstallieren wenn er möchte. Mit der Vistalizenz erwirbt er automatisch auch das Downgrade-Recht.
  • alle meine standpc's laufen mit xp (sp 3) und bis ging es mir ganz gut bisher damit.. nicht das es nicht auch ab und an kleine probleme damit gibt aber im großen und ganzen läuft es stabil und zuverlässig..
    mein laptop läuft unter vista und ich muss sagen dass diese ewige nachfragen bei programmstarts etc wirklich nervtötend sind. praktisch für jede kleinigkeit muss man die zustimmung erteilen. nicht immer angenehm sich wie eine dauerklickende und passworteingebende furie aufspielen zu müssen.

    den einzigen vorteil den ich bisher erkennen konnte zwischen xp und vista ist, dass ich zB bei einer neuen proginstallation nicht wie eine bekloppte zwischen eingeschränktem und admin herumwechseln muss sondern das gleich mittels passwort eingabe erledigen kann.

    ansonsten.. ich warte auf das neue w7 und nutze bis dahin lieber xp


    lg laurell :)
  • Von wegen Vista ist einfacher als XP :D . Seit es XP auf dem Markt gibt, nutze ich es. Habe mir ein Notebook gekauft und darauf läuft Vista, kann es leider nicht löschen, da es für XP nicht alle Treiber gibt und einige Funktionen unter XP nicht gehen würden.

    Ich rate dir eine XP Version zu kaufen sowie einen guten PC, mit dem du später Windows 7 installieren kannst. Ich finde, Vista hat zu viele unnötige Funktionen, die man nicht braucht und dem Benutzer auf die nerven geht....

    MfG

    Turbulence
  • Meiner Meinung nach eindeutig XP!
    Ich habe auch Vista mit meinem neuen PC gekauft, aber schnell wieder runtergeschmissen und das gute, alte XP drauf gemacht.
    Vista ist irgendwie ein schnell auf den Markt geworfenes Produkt, nix halbes und nix Ganzes.
  • Hallo, mein erster Post überhaupt und gleich zu einem so kontroversen Thema. Aber egal. Mein Standpunkt:
    XP SP3 ist gut, ist ausgereift und es gibt guten Treibersupport. ABER:
    Mit einem neuen Rechner (den er sich ja kaufen möchte) würde ich immer Vista nehmen. Treiberprobleme sollte es nicht mehr geben, die nervigen Abfragen kann man wie schon erwähnt abschalten, obwohl ich das nicht tun würde, weil dadurch ein wesentlicher Sicherheitsmechanismus von Vista ausgehebelt wird. Ausserdem ist SP2 für Vista schon in mache und M$ hat angekündigt, die Abfragen auf ein erträgliches Maß zu reduzieren.
    Zu ismawuascht:
    Deine vollen 4GB RAM kannst du auch unter XP nutzen, entscheident ist, dass du ein 64bit Betriebssystem hast, egal ob XP oder Vista.
    Weiterer Vorteil von Vista, DirectX 10. Neuere Spiele (meist Ego-Shooter) benutzen immer mehr Effekte die DirectX10 benutzen. Da man diese Version nur auf Vista zum Laufen bringt ist dies nunmal Pflicht.
    Vista ist Resourcenhungriger als XP, aber man muss ja nicht unbedingt die Aero-Oberfläche aktivieren. Bei einem aktuellen Durchschnitts- bis Oberklasse- Gamer-PC (Dualcore 2.8GHz, 2 GB RAM, Geforce9800 oder besser) fällt der Resourcenhunger nicht auf.
    Ach ja, Windoof 7 basiert auf Vista, daher ist Warten auf W7 auch keine Alternative. Treiber die unter Vista nicht laufen werden auch unter W7 nicht laufen, da W7 zu 100% Vista kompatibel wird!
    Fazit:
    Wenn dein Kumpel alte Hardware weiter verwenden will, und es keine Treiber für Vista gibt, dann soll er XP nehmen. Ansonsten kann ich nur Vista empfehlen.
  • Oben wurde es ja auch bereits oft genug gesagt... Vista
    ist nicht schlecht kommt aber bei weitem nicht an XP dran
    XP läuft sicher, schneller, brauch weniger Ressourcen, und
    macht weniger mucken.
    Muss schon wegen meines Berufes mich oft mit Vista ausein
    andersetzen und ich kann nur sagen als normaler User ist
    man damit super dran aber sobald es anfängt mit Admin
    Aufgaben oder änlichem kann ich davon nur abrate. dafür
    läuft vista viel zu instabil.
    Gruß