Lösungen für ein Aufschieb problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lösungen für ein Aufschieb problem

    hi, ich habe ein aufschoeb problem....

    wenn ich zb hausaufgaben bis freitag am montag bekomme, mache ich sie erst donnerstag abend um 22.00 Uhr.... kann mir jaémand helfen wie man das behebn kann?:D
  • Mach dir einen genauen Zeitplan für deinen Tagesablauf, z.B. in 30- oder 15-Minuten-Fenster. Dann trage mal penibel ein, wann du was machen willst und probiere, dich einigermaßen genau daran zu halten.
  • Vielleicht liegt dein Problem auch daran,dass Du vielleicht Angst hast,Unruhezustände,Konzentrationsschwierigkeiten und auch Probleme in der Ordnung ,was auch das Organisieren beinhaltet.:check:
    Vielleicht helfen dir Entspannungsmethoden ,wie Autogenes Training,Entspannung nach Jacobsen,Homöopathie - das wird jetzt auch von den Krankenkassen übernommen.
    Ähnliche Probleme wie du ,hat auch mein Sohn ,wir probieren es zur Zeit mit Homöopathie.
    Führst du ein Hausaufgabenheft?Ein Wochenplaner,in dem du deine Dinge planen ,organisieren und erledigtes abhaken kannst?
  • also bei mir klappt immer ganz gut einfach alle störende Quellen abzuschalten. Also Computer, Fernseher und was du eben noch so als Ablenkfaktor sieht abschalten und dann einfach mal hinsetzen.
    Das mit dem Terminplan ist auch nicht schlecht. So sollte man das schon in de Griff bekommen.

    Gabs so etwas früher auch schon? oder ist das ein Wohlstandsproblem...?

    Hat jemand das Hypnose TEil runtergeladen? will mich da net anmelden....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lakritzstange ()

  • entweder wie gesagt wurde in der schule machen
    oder was ich auch öfters mache die hasuaufgabe in teile aufzuteilen die nicht so lange dauern
    so machst du halt jeden tag ein bisschen
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"]Ich knalle keine Menschen ab, sonder treffe die Hitbox eines Polygonmodells.[/FONT][/SIZE]
  • Ich mach es immer so dass ich mich mit freunden im Internet verabrede und wir die Hausaufgaben dann im TS (meist über Office Groove) zusammen machen. Klappt immer ganz gut, so treffen wir uns z.B. immer am Sonntag Mittag um 2Uhr um die ha's, die wir in der Woche aufbekommen haben, zu machen.
    Oder eben Wochentags einfach in ICQ anschreiben und dann wirds gemacht;)
  • welche Klasse (stufe) bist du denn? zu meiner schulzeit hab ich auch nur imemr das nötigste gemacht und vieles aufgeschoben.
    überleg mal, was du immer stattdessen machst?
    Im grunde ist es ein "sich selbst betrügen", indem man immer wieder gründe findet was anderes zu machen.
    der schöüssel ist motivation, denk mal nach was dir spass macht, verknüpfe das gelernte mit angenehmen dingen im leben!
    versuch deine einstellung dazu zu ändern, es ist sehr wichtig für später (studium,beruf usw.).
    wenn ich nicht jeden tag was für uni mache, dann weiß ich 100%, auch wenn ich noch 1 monat zeit hab, dass ich die klausuren nicht bestehen werde....nun das ist dann meine motivation: mehr semester = mehr geld, also schnell fertig werden! wobei das auch noch eine negative motivation ist, es gibt viel bessere ;)