Schneller starten

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schneller starten

    hallo zusammen,

    ich nutze XP mit SP3 und ärgere mich immer das der rechner so lange benötigt beim starten, bis ich z.b. zugriff auf den windows explorer habe oder andere programme. ich habe u.a. schon die registry einträge gemäß windowspower übernommen. unter msconfig, systemstart sind ca. 10 dateien im startmenue.

    kann es evtl. an der einstellung der auslagerungsdateien liegen, die ich wie folgt eingestellt habe ?

    hd-1 = betriebsystem - 2046-4092 benutzerdefinierte größe / 500GB
    hd-2 = zweite festplatte mit programmen etc. allerdings ohne auslagerungszuordnung / 500GB

    mein rechner hat 1024mb arbeitsspeicher.

    mfg
    sony

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von |SONY| ()

  • Wie lange braucht dein Rechner denn zum starten?
    Wie lange ist das Betriebssystem schon aufgesetzt?

    Falls das noch nicht lange aufgesetzt ist - 10 Einträge im Startmenu (Autostart) sind verdammt viel, bei mir ist da garkeiner ;)
    Wenn diese 10 Programme nicht sehr klein sind kommt dein Problem daher... und vermutlich von den 1024mb Ram, die auch bei Xp knapp werden können, vorallem wenn du soviele Programme im Hintergrund laufen hast...

    lg
  • hallo zusammen und danke für die infos. das mit tuneup war schon mal sehr hilfreich und funktioniert.

    das prob was ich nicht hinbekomme ist, das sich in den systemstart gelöschte daten wie z.b. kaspersky oder java immer wieder aktivieren und nach einem neustart wieder da sind ?

    mfg
    sony
  • Wenn sowas passiert liegt es meistens daran, dass die Prozesse von den Programmen noch im Hintergrund laufen und wenn du Herunterfährst diese einen neuen Autostart Eintrag erzeugen...

    Falls dir TuneUp da nicht weiterhilft versuchs mal mit diesen beiden Programmen:

    AutoRuns for Windows
    Process Explorer

    Erst beendest du den Prozess mit dem Process Explorer und dann löscht du den Autorun eintrag mit Autoruns... funzt bei mir eigentlich immer ;)

    lg