Leopard auf zusätzlichen Rechner

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leopard auf zusätzlichen Rechner

    Hallo zusammen,
    ich habe mir vor Monaten einen iMac mit Leo gekauft. Nun bekomme ich einen Mac Book der noch kein Leo hat und ich will diesen natürlich damit ausstatten. Kann ich mein vorhandenes Leo nehmen oder telefoniert das nach Hause? Ich kann mich auch nicht an einen Produkt Key erinnern den ich bei Inbetriebnahme hätte eingeben müssen.
    Hat da jemand erfahrung von euch?
  • Hm also die Lizenz ist glaub nur für den einen den du gekauft hast.

    Also telefoniert es wohl nach Hause, ob Apple dann was macht ist eine andere Frage.

    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst kauf es dir oder behalte das alte OS das drauf ist
  • Hi,
    im Prinzip gilt die Lizenz nur für einen Rechner, aber es gibt keine Seriennummer und Apple telefoniert auch nicht nach Hause..
    Kannst du feststellen, wenn du LittleSnitch verwendest, was man sowieso immer drauf haben sollte.
    Vermutlich kannst du aber den Leo vom iMac nicht auf dem MacBook verwenden, weil es für mobile und feste Rechner unterschiedliche Versionen gibt.

    greez
    two beer or not two beer, that's the question (shakesbeer, 1603)
  • Du kannst problemlos deine Leo DVD nutzen, und es telefoniert auch nicht nach Hause!

    His Steveness hat auf der Keynote, auf der Leo vorgestellt wurde, sogar gesagt das er keine
    SN auf dem Betriebssystem haben will, und es ruhig unter Freunden und Nachbarn geteilt werden soll,
    damit jeder sieht wie gut es ist und sich dann jeder einen neuen Rechner kauft.
    Daran würden sie mehr verdienen. Dazu kann man sich auch mal die Geschäftsberichte ansehen,
    was die OS-Einnahmen für einen kleinen Anteil ausmachen.
    Wenn die Cupertino Jungs das schützen wollen würden, dann könnten die das auch.

    Thema durch - Teschnofan kann hier mal wieder schließen ;)
  • spiderman1988 schrieb:

    Du kannst problemlos deine Leo DVD nutzen, und es telefoniert auch nicht nach Hause!

    His Steveness hat auf der Keynote, auf der Leo vorgestellt wurde, sogar gesagt das er keine
    SN auf dem Betriebssystem haben will, und es ruhig unter Freunden und Nachbarn geteilt werden soll,
    damit jeder sieht wie gut es ist und sich dann jeder einen neuen Rechner kauft.
    Daran würden sie mehr verdienen. Dazu kann man sich auch mal die Geschäftsberichte ansehen,
    was die OS-Einnahmen für einen kleinen Anteil ausmachen.
    Wenn die Cupertino Jungs das schützen wollen würden, dann könnten die das auch.

    Thema durch - Teschnofan kann hier mal wieder schließen ;)


    Interessante Antwort. Vielen Dank für die Infos. Echt gut das zu wissen.

    D.h. wenn Snow Leopard kommt könnte man das laden und es wäre sozusagen legal bzw Apple ist es egal?
  • Davon ist auszugehen, aber überleg mal kurz...

    Leopard (und vorherige OS) kostet 129,- = keine Seriennummer
    iWork kostet 79,- = Seriennummer
    iLife kostet 79,- = Seriennummer
    Final Cut Express kostet 199,- = Seriennummer

    Und ich denke mehr Leute nutzen das OS als ein anderes der Produkte,
    also warum ist das nicht gesichert? Scheint wohl was dran zu sein, oder?
    Aber zu der SN-Nummer kannst du hier sicher auch einiges finden.
    Wenn du mal Langeweile hast such die mal die Keynote mit der Leopard Vorstellung raus. :)
  • also so ganz einfach ist das auch nicht, ich hatte ein macbook (weiß) und wollte die leo dvd die dabei war auf einen powerbook 12 zoll installieren, denkste geht nicht es kan die meldung diese produkat ist nicht an für diese hardware gedacht!

    hab mir dan auf tpb eine leopard retail gezogen und mit der gings dann...

    also es gibt keine serial, kein nach hause telefonieren, aber es gibt sehrwohl dvd's die nur auf bestimmter hardware laufen...

    lg sol
  • Ja und? Man muss die SA auch nicht automatisch laufen lassen, sondern wartet einfach, bis es das nächste Combo-Update zum Herunterladen gibt. Auch bei einer SA wird nicht "gepetzt", dass die Lizenz auf mehreren Clients läuft. Wie soll das festgestellt werden, wenn keinerlei Serial oder Activation Code eingegeben wird? Paranoide können auch mitsniffen, was übertragen wird ... um beruhigt zu werden :D