Selbstgemachte Erdnussbutter

  • Rezept/e

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Selbstgemachte Erdnussbutter

    3 Portionen

    390 g Erdnüsse, frisch
    3 EL Öl (Erdnussöl)
    Salz
    15 g Zucker

    Zubereitung

    Frische Erdnüsse knacken und die braunen Häutchen von den Erdnüssen entfernen. 130 g Erdnüsse in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Temperatur leicht rösten, bis sie anfangen zu duften. Erdnüsse in einen Mixbecher geben. Während des Pürierens nur so viel Erdnussöl zufügen, bis die Erdnussbutter geschmeidig wird. Wenn man die Erdnussbutter zum Backen verwenden möchte, nur leicht salzen und eine Prise Zucker zufügen.
    Als Beilage zu Gegrilltem oder zu Fondue kann man den Zucker auch weglassen und die Erdnussbutter nach eigenem Geschmack salzen.
    Wie Konfitüre in Weckgläser abfüllen und kühl lagern.
    Zubereitungszeit: ca. 15 Min.
  • Meiner Meinung nach ist Erdnussbutter eine der Gerichte, die sich nicht lohnen, selber zu machen. Es gibt sogar schon zuckerfreie Versionen (Erdnussmuß) zu kaufen. Mir wäre der Aufwand zu groß, aber so duftende, geröstete Erdnüsse sind natürlich schon was feines :)