DVB-T Ausbau in Deutschland

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DVB-T Ausbau in Deutschland

    Liebe FSB-Gemeinde
    Habe da mal eine Frage über den Ausbau der DVB-T Anlagen in Deutschland.
    Zum Jahresende 2010 soll ja Analog-Fernsehen wegfallen und auf Digital umgestellt werden.
    Mit einem freien Resiver Empfängt man dann nur noch die Programme die von dem jeweiligen Kabelnetzbetreiber Eingespeist werden laut dem Infoblatt bei uns dann 14 Programme oder man schließt ein kostenpflichtiges Digitalangebot ab.

    Meine Frage wäre jetzt ob mal das DVB-T Netz in Deutschland Flächendeckend ausgebaut wird.
    Die Anschaffung für eine DVB-T Anlage ist Günstiger wie eine Spiegelanlage und ist Optisch gesehen eine super Alternative.
    Hab da schon viele Seiten im Netz aufgesucht aber keine Richtige Antwort darauf erhalten.

    Gruss Mr.Snaffy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr.Snaffy ()

  • Hallo Mr.Snaffy,

    den Ausbaustand und die eingespeisten Programme für DVB-T in Deutschland holst du dir am besten hier: Überallfernsehen.de
    Einfach auf deinen Wohnort klicken dann siehst du ob DVB-T Empfang funzen würde bzw. wann. Du bräuchtest dann einen DVB-T Receiver (gibts so für 25Euro) und eine breitbandige Dach- oder Zimmerantenne (je nachdem wo du wohnst). Das Kabelfernsehen könntest du dann abmelden, falls dir die ca. 20 Programme (je nach Region) reichen.
    Gruß
    Snakeeye
  • Ja Snakeeye ich meine das so wo kann ich Erfahren wieviele Sender mal 2010 bei meinem Gebiet anliegen werden auf der seite die du Angegeben hast sind jetzt nur die öffendlich Rechtlichen verfügbar 12 an der Zahl bei mir. Nehmen wir Köln da bekommt man mit einer DVB-T Antenne 40 Programme wird das mal überall so kommen?
    Kommen da dann noch welche dazu oder soll ich mir einen Spiegel zulegen was ich eigendlich nicht wollte.

    Mr.Snaffy
  • Im Moment kannst du im Empfangsgebiet Köln-Bonn 26 DVB-T Fernsehkanäle (öffentlich Rechtliche und Private) empfangen. Hier gibt es eine sehr gute pdf Datei für Köln/Bonn:nrw.ueberallfernsehen.de/filea…mmbelegung_Koeln-Bonn.pdf
    40 Sender sind das jedoch garantiert nicht. Wieviel und welche es 2010 DVB-T mäßig in deinem Wohnort sein werden weiß noch niemand. Die Bandbreite über DVB-T ist jedoch sehr begrenzt.
    Um auf absolut Nummer sicher zu gehen und das Maximum an Programmen zu empfangen wirst du um eine digitale Sat-Anlage (DVB-S) inkl. digit. Sat Receiver nicht umhin kommen. Mit dieser hättest du dann (ausgerichtet auf Astra 19,2°) nachfolgende Programme: Astra 1F/1G/1H/1KR/1L at 19.2°E - LyngSat

    Gruß
    Snakeeye
  • Hallo!

    Die letzten analogen Sendeanlagen in Deutschland werden in einigen Tagen abgeschaltet, damit ist das Ausbau des digitalen Fernsehens jetzt abgeschlossen. (teltarif.de/arch/2008/kw44/s31814.html)
    Es werden auch keine neuen Sender mehr hinzukommen. Auch nicht 2010. Die privaten Sender senden aufgrund der hohen Kosten nur in Ballungsgebieten über DVB-T. Es könnte höchstens zur Einführung von DVB-T2 sein, dass du dann auch private Sender bekommst, da damit die Kosten geringer sind.

    Grüße
    MaxiMan
    Hol Dir dieses Posting als Klingelton auf Dein Handy! Sende "Idiot" an 0815.

    [SIZE="1"][COLOR="Gray"]8,99 Euro/SMS, 10 SMS erforderlich, Zzgl. Providergebühren[/color][/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MaxiMan ()

  • Aber eine Satanlage ist technisch wesentlich vorteilhafter, da PayTV in Deutschland über DVB-T nicht funktioniert. Die Bildqualität ist wesentlich besser bei Sat und zudem kann man über SAT HDTV empfangen. Natürlich hat man auch ein vielfaches an Sendern.