Physik - ich mag es einfach nicht :(

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • g ist eine konstante: 9,81 m/s^2
    v0 ist gegeben (5m/s ; 10 m/s; 15m/s)
    Für t setzt du nacheinander die Werte der Tabelle ein, also 1, 2, 3 ...
    und dann kannst du für jede beliebige Zeit s ausrechnen (einfach in die Formel einsetzen).

    Zur zweiten Aufgabe setzt du für s = 3m ein, g ist immernoch konstant, v0 sind 10 m/s. Jetzt nur noch nach t auflösen.

    mfg
    Yoda2003