Wie kann man das alte BIOS sichern??

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie kann man das alte BIOS sichern??

    Ich habe mir die Anleitung zum BIOS flashen gelesen und da steht, wenn Checksum Error steht, muss man das alte BIOS zurückspielen.

    Wie kann man das alte BIOS denn sichern??

    Muss man das einfach beim alten BIOS aufspielen das ganz normal machen wie beim Flashen???

    Gibt es eine Möglichkeit, wenn der Flashvorgang schief gegangen ist, das MB zu retten ohne zum Reparieren zu bringen???
    [FONT="Arial Black"]Hoffnung und Freude sind die besten Ärzte.[/FONT]
    Wilhelm Raabe
  • halskrause schrieb:


    frage zwei verteh ich nich




    Also ich meine , wenn da Checksum Error steht, dann muss man ja das alte BIOS aufspielen. Geht das genauso wie das Flashen??


    halskrause schrieb:


    ja, einfach nicht neu starten nach dem fehlgeschlagenen flashvorgang und nochmal flashen....


    Ist das wirklich so einfach?? Warum muss man dann manchmal den BIOS-Chip wechseln??

    ICh habe gehört, dass manche Boards so ne Sicherung fürs BIOS haben.
    Woher weiß man, ob man das hat und was müsste man machen um das zurückzusetzen?
    [FONT="Arial Black"]Hoffnung und Freude sind die besten Ärzte.[/FONT]
    Wilhelm Raabe
  • Die Gefahr ist, das während des Schreibvorgangs der Rechner abstürzt oder

    Du z.Bsp. einen Stromausfall hast, dann ist das Bios hin.

    Ich würde das Bios im MS_Dos Modus flashen, mache ich schon seit 20

    Jahren so ist noch nie was passiert. Unter Windows gehts auch halte ich

    aber für gefährlich.

    Du musst Dir nur sicher sein das Du das richtige Bios ausgewählt hast

    dann klappt das auch.

    Tschüss:rolleyes:
  • Auf Deine 2. Frage zu kommen, ja man spielt das gesicherte "BIOS" so auf wie es beim aufspielen der neue Version von statten ging.
    Es ändert nichts an der Vorgehensweise.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • Dual Core schrieb:

    Warum muss man dann manchmal den BIOS-Chip wechseln??


    das muss man, wenn sich z.b. der rechner beim flashen aufgehangen hat oder man nach fehlgeschlagenem flashvorgang rebootet hat und das board keine sicherungsfunktion fürs bios, so dass man ohne funktionierendes bios trotzdem flashen kann
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • batisT schrieb:

    wenn du uns sagen würdest, was für ein mobo+bios du besitzt, könnte man dir sicher sagen, ob es eine backup funktion für dein bios besitzt. ;)


    Ich habe grad die Bezeichnung nicht da, aber wo kann man das nachschauen??

    Wie kommt man denn genau in den MS-Dos Modus, damit man flashen kann??
    [FONT="Arial Black"]Hoffnung und Freude sind die besten Ärzte.[/FONT]
    Wilhelm Raabe
  • Wie kommt man denn genau in den MS-Dos Modus, damit man flashen kann??

    Wenn Du ein Diskettenlaufwerk hast, dann in XP eine Diskette formatieren und die Option MS-Dos-Startdiskette erstellen auswählen.
    Dann kannst Du Dein System von der Diskette aus starten und schon bis Du im Dos. Voraussetzung ist allerdings, dass Du im BIOS vom Floppy booten einstellst.

    Es gibt auch Freaks, die starten ihr System und rufen dann mittels F8 das Bootmenu auf und wählen dort "Eingabemodus" aus. Was nicht unbedenklich ist, da auch dort Treiber geladen werden, die den Flashvorgang stören können. Scheint aber wohl zu funktionieren.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • Informationsliste Wert
    Motherboard Eigenschaften
    Motherboard ID 02/12/2004-Springdale-G-6A79AM4WC-00
    Motherboard Name MSI MS-7048 (Medion OEM)

    Front Side Bus Eigenschaften
    Bustyp Intel GTL+
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 200 MHz (QDR)
    Effektiver Takt 800 MHz
    Bandbreite 6400 MB/s

    Speicherbus-Eigenschaften
    Bustyp Dual DDR SDRAM
    Busbreite 128 Bit
    DRAM:FSB Verhältnis 1:1
    Tatsächlicher Takt 200 MHz (DDR)
    Effektiver Takt 400 MHz
    Bandbreite 6400 MB/s

    Chipsatzbus-Eigenschaften
    Bustyp Intel Hub Interface
    Busbreite 8 Bit
    Tatsächlicher Takt 67 MHz (QDR)
    Effektiver Takt 267 MHz
    Bandbreite 267 MB/s

    Motherboardhersteller
    Firmenname Micro-Star Int'l Co.,Ltd.
    [FONT="Arial Black"]Hoffnung und Freude sind die besten Ärzte.[/FONT]
    Wilhelm Raabe
  • servus
    leider gottes ein medion OEM board :(

    da musst du dich hier einloggen Medion Deutschland - Service - Treiber & Updates und hoffen das es überhaupt ein update gibt.
    für MSI boards gibts in allerregel ein ziemlich gutes BIOS update tool mit dem du das bios unter windows ganz problemlos updaten kannst.habe ich schon sehr oft gemacht-hat immmer funktioniert.
    einfach programmstarten-BIOS-Update von File-zum runtergeladenen file navigieren-Updaten-fertig-neustart.

    du darfst nur nicht ein offizielles BIOS von der MSI seite ziehen-sonst kanns sein das nix mehr geht.
    mfg
    reinhardrudi
  • Also ich habe diese Anleitung bei Medion gefunden.

    Bitte verfahren Sie nach dem folgenden Schema:

    1. Entpacken Sie die heruntergeladene Datei in ein von Ihnen gewähltes Verzeichnis auf der letzten vorhandenen Partition (z.B. FAT Partition D: bzw. E:)

    2. Anschliessend starten Sie den Computer mit Hilfe der "Medion Application & Support-DVD".

    3. Im MS Windows CD-ROM-Startmenü wählen Sie "Von CD-ROM starten" und daraufhin im Support-DVD Startmenü den Punkt "MS-DOS Eingabeaufforderung".

    4. Nun wechseln Sie in den Ordner mit den von Ihnen entpackten Dateien, der sich nun auf Partition C: befindet und starten die Datei md8088.bat

    5. Das Update wird nun ausgeführt.

    6. Abschliessend führen Sie nur noch einen Neustart aus und der Vorgang ist beendet.

    Bitte berücksichtgen Sie, dass sich einige Bios Werte im Anschluss an das Update verändert haben können. Deswegen sollten Sie stets Ihre wichtigsten Parameter vorher notieren.

    Hinweis:
    Zum Entpacken der heruntergeladenen Dateien klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Extract". Die Dateien werden in den unter "Folder" angegebenen Ordner entpackt. Wenn dieser Ordner nicht vorhanden ist, wird er erstellt.





    Ich habe kein Update Tool gefunden. Kann mir jemand das für mich suchen???

    Hat mein Mainboard so eine Sicherung, falls das Update misslingt?
    [FONT="Arial Black"]Hoffnung und Freude sind die besten Ärzte.[/FONT]
    Wilhelm Raabe

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dual Core ()

  • servus
    machs doch so wie beschrieben von dir-ist doch ne super anleitung!!!!!!

    ich bin mir ziemlich sicher das du vor dem einspielen des updates gefragt wirst ob das alte bios gesichert werden soll.
    da du das update unter dos macht denke ich das die erfolgsquote nahezu 100% ist.
    solltze doch etwas schief laufen--pc nicht ausschalten sonern die sicherung zurückflashen.
    wieso willst du denn unbedingt ein neues bios??haste fehler o.ä.??
    und ein tool für dich suchen---das ist ein medion OEM board, da wärs am besten du machst wie vom hersteller vorgegeben.
    mfg
    reinhardrudi
  • ich muß mich hier auch kurzm mal einmischen, sorry... *fggg*

    hast du wirklich irgendwelche massive Probleme, die sich ohne Bios-flash nicht beseitigen lassen??? auch wenn du dein altes BIOS sicherst, zurückspielen kannst du es nur dann, wenn dein PC mindestens im BIOS hochfährt !!!!

    denke:

    "NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM!!!!!:read:
  • Ja ich bin noch am überlegen, ob ich es wirklich flashe, hab schon Probs, aber mal schauen, vllt schaff ich es auch anders.

    Aber ich wollte für den Fall, dass ich es doch flashe, wollte ich schon mal so ne Art "Tipps" von euch haben.:)

    @reinhardrudi

    Wie genau kann man das denn zurückflashen?
    [FONT="Arial Black"]Hoffnung und Freude sind die besten Ärzte.[/FONT]
    Wilhelm Raabe