T-Home DSL

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo habe nun mein DSL zugang bei telekom beantragt. (Vodafone hatte angeblich zu wenig bandbreite) Telekom Test hat ergeben das 1,5MB möglich sind. Naja nicht viel aber besser wie nichts. Wie lange ist die wartezeit bei telekom??
    Kann ich meine Fritzbox7170 als router nehmen. wollte den von der Telekom nicht.
    MFG
    FC BAYERN FOREVER THE BEST CLUB OF THE WOLRD
  • was meinst du mit wartezeit bei der Telekom? Die Zeit, bis der Zugang freigeschaltet ist? Bei mir hat das ca. vier Wochen gedauert, zumindest bis ich alle Daten von dort bekomme habe.

    Die Fritzbox müsstest du auch benutzen können, denn eigentlich ist es egal, welchen Router du benutzt. Ich selbst habe den von der Telekom, aber nur, weil der mich nix gekostet hat :D

    LG
  • Hi,
    kannst natürlich auch deine Fritzbox nehmen :D, bist du umgezogen, oder??? Weil wenn man umgezogen ist und dannauf zwei wochen den Anschluss will, dann dauert dsa schon ein bissl, oder wenn du früh genug angefragt hast, dann dauert das natürlich nicht so lange...kommt immer auf verschiedene faktoren an...


    GreeZ

    GrashÜpfeR
    [SIZE="1"][COLOR="DarkRed"]>>>[/color]I H4cKeD 127.0.0.1[COLOR="darkred"]<<<[/color]
    [COLOR="Black"]Mei[COLOR="Yellow"]n[/color] Rech[/color]enkn[COLOR="Yellow"]echt[/color]![/SIZE]
  • Hallo,

    habe auch vor kurzem zu T-Home gewechselt. Habe das ganze über einen Reseller (Nicotel) per eBay gemacht, da kann man T-Home auch ohne Hardware bestellen und bekommt das gesparte Geld ausgezahlt. Hatte etwas Bedenken, hat bei mir aber prima geklappt und die Jungs waren per Telefon bestens erreichbar.
    Wartezeit entsteht meist dadurch, dass die Firma, die bisher DSL an dem Port hat, den erst freigeben muss, dann geht es innerhalb weniger Tage.

    Gruß
    legolas25
  • Du musst nur deine Zugangsdaten eingeben und das Passwort.

    Zugangsdaten übrigens so: [email protected]
  • Telekom &gt; StiftungWarentestSieger

    die Deutsche Telekom (eigentlich heißt es in diesem Fall T-Home)
    waren beim letzten Test (11/2008) Testsieger bei StiftungWarentest.
    Im Test 10 überregionale Internetprovider
    (Internet-Komplettzugang mit Daten- und Telefonflatrate)

    Die schnellsten waren sie auch bei der Lieferung:
    14 Tage mussten die Testhaushalte bei T-Home im Durchschnitt warten,
    bis der bestellte Anschluss freigeschaltet wurde.
    (am längsten dauerte es mit 65 Tagen bei Versatel)

    Ciao,
    bestoernesto :hy:
  • easyrider2007 schrieb:

    . . . Ich musste mal sehr schnell ein Fetsnetz und I-net von T-home haben . . .
    . . . Festnetz war nach 4 Tagen geschaltet und I-net nach 1 Woche . . .


    Tja, das war dann wohl gleich doppelt so schnell, wie bei Stiftung Warentest
    ermittelt wurde . . .
    Das entspricht auch meinen Erfahrungen mit T-Home;
    habe schon ein halbes Dutzend Anschlüsse für andere Menschen dort eingerichtet. :cool:

    Ciao, bestoernesto :hy:
  • Sehe ich ähnlich. Telekom ist zwar etwas teurer, aber dafür weiss ich auch was ich an denen hab. Da sind Ausfälle etc. sehr selten.
    Ausnahmen bestätigen die Regel !!
    Aber ich hab zumindest noch keinen Ausfall gehabt und ich hab seit 6 Jahren einen Telekom Anschluss!!

    lg,
    faustino
  • Die leitungen kommen eh von allen anbieter von der telekom außer acore die haben die leitungen von der post gekauft!
    Also Telekom ist meiner meinung zwar nicht gerade der günstige aber preis leistung optimal! Von Kabel bin ich gar nicht der freund das man dort nicht wie bei anderen providern die ip regelmäßig ändert sondern wenn man prcht hat die mal 3 wochen behält.....mehr muss ich ja da nicht sagen
  • Kann meinen Vorrednern wirklich nur zustimmen. Bei uns hat die Umstellung von AOL bzw. Alice zu T-Home 2 Wochen gedauert. Das ist aber normal und bei allen Anbietern so.

    Zum Router: Ich hab noch eine FritzBox da, bin aber mit dem Speedport W701V, der beim Vertrag dabei war drin. Wenn dir die Oberfläche da nicht gefällt kannst du ihn auch zur FritzBox machen.
    Siehe hier: freesoft-board.to/f238/tutoria…16plus-kunden-304521.html
    Funktionieren beide.

    mfg
    MR KEY
    [SIZE="2"][COLOR="SlateGray"]"Sir, we're completely surrounded!" -- "Excellent, this means we can attack in any direction."[/color][/SIZE]
    [COLOR="Silver"] |Key-Blog || Meine PS3 || Mein System | [/color]
  • Also ich hab vor sechs Wochen schwerenherzens von der T-Com zu KabelBW gewechselt. Die Bandbreite war einfach nicht mehr ausreichend.... und was soll ich sagen... ich hatte in den sechs Wochen schon mehr Ausfälle als bei der T-Com in den letzen zehn Jahren. Die sind zwar teurer und schwerfälliger.... Netzausbau gehört nicht zu ihren Prioritäten... aber in Punkto Qualität sind sie einfach unschlagbar.

    Andererseits will ich die 16000er Leitung auch nicht wieder missen... !!!!
  • naja also bitte, einfach so pauschalisieren, dass arcor bei der ehemaligen DBP (Post ^^) leitungen gekauft hat, stimmt auch nicht. die machen in den meisten gegenden (abseits von großstädten wie berlin usw) auch nur colocation, d.h. dass denen ihr müll (hardware ;) ) bei uns in den vermittlungen steht und die die leitungen nur anmieten. gekauft ist hier in dieser gegend nicht ein einziges drähtchen. ist alles noch ganz fein bei der truppe die damals mit gelben bussen rumgefahren is un anschlüsse geflickt hat ^^
  • Ich bin bei Carpo ein Reseller. Das bedeutet das Telekomnetz wird benutzt und bei Problemen usw ist Telekomkundendienst direkt für mich zuständig. Funktioniert perfekt. Mittlerweile kann man über Carpo sogar direkt T-Home mit und ohne Hardware buchen. Alles eben eine ganze Ecke billiger als bei der T-Com.