Value-Class Zuweisung nicht erkannt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Value-Class Zuweisung nicht erkannt

    Hallo,
    bin ein N00b in Java, ich gebs ja zu.
    Aber ich muss ja damit proggen und wollte deshalb mal einen netten KeyGen schreiben.
    Bin schon einigermaßen weit (dank dem Internet und Büchern), aber über die Value class Zuweisung hab ich absolut NULL gefunden...

    Das hier is jetzt meine 2. Zeile und da bockt die Eingabeauff. weil irgendwie kein Wert zugewiesen is bzw die Class nich gefunden werden kann 8|
    import java.util.Value;

    Google bringt auch NICHTS über java.util.value raus...
    Is das überhaupt richtig???
  • Ich dachte mir schon, dass es die nicht gibt xD Leider behaupten andere etwas anderes...

    Jedenfalls, es geht um eine Random Ausgabe an Characters im Ascii System...

    Hier die While-Schleife, in der ich das Value (denke ich) brauche...

    while (i<6)
    {
    int value =rkey.nextInt(125);
    System.out.print(value);

    if ((value >= 48 && value <= 57) || (value >= 65 && value <= 90)
    || (value >= 97 && value <= 122))
    {
    keys = (char) value;
    i++;
    }
  • value ist englisch für Wert und ist in deinem fall eine Variable vom Typ integer.

    Ich verstehe noch immer nicht was genau deine Frage ist... Bekommst du ne Fehlermeldung, macht dein Programm nicht was du erwartest? Der code sieht soweit gut aus...
    [SIZE="1"]i'm a signature virus. copy me into your signature to help me spread. - smart questions[/SIZE]
  • duhh..... Ich hätt es wissen müssen... ich bin ja auch zerstreut xD lol
    Value war sogar schon deklariert...
    Jetzt hab ich nur das nette Problem, dass, wenn ich das Programm in der Eingabeauff. aufrufe, er mir den Quellcode im Notepad ++ ausgibt, anstelle von das Programm auszuführen =[
    Vll sollte ich in den Vorlesungen mal aufpassen :(
  • :D das wäre vielleicht keine schlechte idee...

    Hier mal grad ein paar Grundlagen:
    Nehmen wir an du hast eine Datei mit dem namen "MyClass.java".
    In dieser Datei steht dann dein quellcode. Wenn du nun diese Datei ausführen willst musst du den quellcode erst durch den java compiler (javac) in Byte-Code übersetzen lassen. Bevor du also das Programm starten musst musst du in der Eingabeaufforderung folgendes eingeben:

    PHP-Quellcode

    1. javac MyClass.java


    Wenn keine fehlermeldung kommt wird eine .class datei erzeugt (MyClass.class).
    Willst du diese nun starten musst du nurnoch folgenden befehl ausführen:

    PHP-Quellcode

    1. java MyClass

    Dann sollte das Programm starten.

    Unter umständen solltest du drüber nachdenken mal ein paar Bücher zu rate zu ziehen die sich mit den Grundlagen beschäftigen wenn du schon in der Vorlesung schläfst ;)
    [SIZE="1"]i'm a signature virus. copy me into your signature to help me spread. - smart questions[/SIZE]
  • Jup, habs gemerkt ;) Ich tipp einfach viel zu schnell -.-
    Werd mir übers Wochenende auch mal n Buch reinziehen, aber für meinen KeyGen find ich trotzdem nix gescheites =/
    z.b. die Randomize Anweisung funktioniert nur bei Integer-Zahlen, nich bei Characters....
  • Das versteh ich jetzt nicht ;)

    Das was du da machst ist doch random char werte generieren...

    PHP-Quellcode

    1. Random rkey = new Random();
    2. char[] keys = new char[6];
    3. int i = 0;
    4. while (i<6)
    5. {
    6. int value =rkey.nextInt(125); // holt einen zufälligen Wert zwischen 0 und 125
    7. if ((value >= 48 && value <= 57) || (value >= 65 && value <= 90)
    8. || (value >= 97 && value <= 122)) // wenn der wert ein gültiger ascii wert für die zeichen a-z, A-Z und 0-9 ist
    9. {
    10. keys[i] = (char) value; // cast den int wert in ein char (zufälliger char wert)
    11. i++;
    12. }
    13. }
    14. System.out.println(keys); //ausgabe des generierten char arrays
    Alles anzeigen


    Was soll denn anders laufen???
    [SIZE="1"]i'm a signature virus. copy me into your signature to help me spread. - smart questions[/SIZE]