Frage Zum Wasserstoffatom H

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage Zum Wasserstoffatom H

    hi,
    ein wasserstoffatom hat doch eigentlich immer 1 elektron um sich herum.
    dieses befindet sich normalerweise eigentlich auf der 1."bahn" n, richtig?
    bei einem wasserstoffatom gibt es aber anscheinend auch die balmer-serie, dh. dass das elektron von einer höheren schale wieder auf die 2. zurückspringt und dabei energie in form von licht abgibt.
    jetzt ist meine frage: warum kann das elektron überhaupt auf die 2. schale/bahn zurückspringen?
    ich dachte, dass es immer auf die 1. schale zurückspringen muss, da dies doch der ausgangszustand ist.
    oder liege ich da falsch?

    brauche unbedingt eure hilfe, schreibe morgen nen test!

    danke im vorraus!

    Gruss
    DBK
  • hi, danke für deine antwort!
    meine frage ist aber eigentlich:

    ist der grundzustand (also das "normale" energieniveau des elektrons) beim wasserstoffatom nicht immer bei n=1?

    denn wenn das so ist, dann dürfte es doch beim wasserstoffatom eigentlich keine balmer-serie geben, oder?
    dh. es wäre doch eigentlich immer lyman-serie beim wasserstoffatom, da das elektron immer nur von einer höheren schale auf die erste (also den grundzustand) will
    wo liegt mein denkfehler?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DBK-Leader ()

  • Es ist doch egal wieviele Elektronen ein Atom hat.

    Aber um auf deine Frage einzugehen. Du hast recht. Ein neutral geladenes Wasserstoffatom hat 1 Elektron und 1 Proton. Das Elektron befindet sich dabei im Grundzustand n=1. Allerdings kann dieses Elektron angeregt werden. Dabei kann es auf jedes energetisch höhere Niveua angeregt werden. Das hängt von der anregungsenergie ab. Will heißen. Das Elektron kann auf den Zustand n=2 angeregt werden, genauso wie auf den zustand n=999. Deshalb ist es auch möglich das Photonen emitiert werden beim übergang von n=3 auf n=2.... oder auch von n=3 direkt nach n=1... dein denkfehler ist einfach das es nicht stimmt das ein elektron immer von einer schale in den grundzustand will...