Weihnachtsgebäck

  • Rezept/e

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Weihnachtsgebäck

    Hallo,

    ich suche noch Rezepte für ausgefallene, also nicht so alltägliche, für Weihnachtsgebäck. Einzige Bedingung: kein Anis, kein Ingwer

    H
  • Hmmm...

    Rezept nicht wirklich, aber ´nen Vorschlag...

    Schau doch mal, ob du irgendwo Stollenmehl bekommst. Da steht das Rezept für Stolle drauf. Und mach das dann selbst :)
    Letztes Jahr habe ich´s versucht und ´ne Stolle bekommen, die war größer als ein normales Brot :D
    Und weils selbst gemacht war, hat´s gleich nochmal so gut geschmeckt.

    Vielleicht ist das ´ne Überlegung wert...

    greetings beatman
  • Also ich habs einmal versucht mit nem stollen und der ist sowas von in die hose gegangen sah doof aus und hat genauso geschmeckt wie er aussah....ist also nicht so einfach hinzubekommen.
    ich denke das dir google aber jede menge ausgefallene rezepte ausspuckt, haste das mal versucht?
  • Hier ein eher aufwändiges aber sehr empfehlenswertes Rezept:
    ISCHLER TÖRTCHEN

    Teig:
    20 dag Mehl
    18 dag Butter
    12 dag Zucker
    16 dag geriebene Haselnüsse
    3 Eidotter
    1 KL Zimt
    Zitronenschale
    1 Msp Backpulver

    Zubereitung:
    alles gut verkneten
    ca 30 Min rasten lassen
    messerrückendick ausrollen
    Scheiben von ca 5 cm ausstechen
    hellbraun backen.

    Creme:
    15 –20 dag Kochschoko in 250 ml Milch zergehen lassen und mit einer Pkg Vanillepudding einen Pudding zubereiten ( evtl. durch ein Sieb streichen um etwaige Bröckerl zu entfernen.) – auskühlen lassen.
    15 dag Zucker,15 dag Butter und einen Eidotter flaumig rühren,den erkalteten
    Pudding und etwas Rum unterrühren

    Auf eine Mürbteigscheibe nun mit großer Sterntülle einen Ring aufdressieren,
    in dessen Mitte ca ½ KL Ribiselmarmelade füllen und eine weitere Scheibe mit
    etwas Druck daraufsetzen,so das die Creme bis an den Rand hinausgedrückt wird.
    Vor dem glasieren kalt stellen !

    Mit Schokofettglasur überziehen ( mit Pinsel ) und beliebig verzieren.



    Die Creme eignet sich auch gut zum füllen von Torten und Rouladen !!
    Gutes Gelingen und LG Elisabeth
  • also was Ribisel sind, ist mir ja noch bekannt, aber was bedeutet die Abkürzung dag? Ist das ein Mass?
    Und Du füllst damit wirklich Rouladen????? Oder meine ich da jetzt wieder ws anderes? ;)

    LG
    H
  • Hallo Hexenkind,
    Und Du füllst damit wirklich Rouladen?????

    glaube Elisabeth meint Bisquit-Rouladen :D

    Hab da auch noch ein Rezept für Dich. Schmecken mir besser als Makronen.

    Kokosberge

    Zutaten: 125g Margarine
    100g Zucker
    2 P. Vanillezucker
    1 Fl. Backaroma Butter-Vanille
    1 Ei
    125g Mehl
    75g Speisestärke
    2 Teel. Backpulver
    100g Kokosraspel

    Aus den Zutaten einen Rührteig bereiten.
    Mit 2 Teel. kleine Teighäufchen auf ein mit Backpapier belegtes
    Blech setzen.
    Auf mittlerer Schiene bei 175-200 Grad ca. 15 Min. backen.

    Viel Spaß beim Backen. :)

    mfg Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Spritzgebäck mal mit anderem Geschmack

    Cappuccino Spritz Gebäck

    Zutaten:
    250 g Margarine
    200 g Puderzucker
    3 Beutel Cappuccinopulver, es kann auch
    4 EL Cappuccino verwendet werden.
    2 Eier
    200 g Speisestärke
    300 g Mehl
    180 g Schokoladenglasur


    Zubereitung:

    Die weiche Margarine, Zucker, Cappuccino (oder Pulver), Eier, Speisestärke und ein Drittel der Mehlmenge hinzufügen.
    Mit einem Mixer (auf höchste Stufe stellen) gut verrühren.
    Am Schluss das restliche Mehl nach und nach unter den Teig geben.
    Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Kringel, S-Formen oder andere beliebige Formen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.
    Das Gebäck wird bei 180-200°C ca. 10 Minuten gebacken.
    Das Cappuccinospritzgebäck auf einen Rost gegeben und erkalten lassen.
    Für den Guss die Schokoladenglasur erwärmen, bis sie dickflüssig ist.
    Das Gebäck jeweils zur Hälfte in die Glasur tauchen.


    ************************************************************************

    Kissinger Brötchen

    Zutaten: 300g Mehl
    2Teel. Backpulver
    300g gemahlene Haselnüsse
    300g Zucker
    1 Prise Salz
    1Teel. Zimt
    2 Eier
    200g Margarine
    zum füllen und verzieren: Aprikosenkonfitüre oder Johannisbeergelee
    Schokoladenguss
    gemahlene Haselnüsse
    Walnusshälften

    Zubereitung: Aus den Zutaten einen Mürbteig herstellen und kalt stellen.
    Den Teig ca.3mm dick ausrollen und Herzen oder Rosetten ausstechen.
    Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 200 Grad ca.10Min.
    backen.
    Erkaltete Plätzchen mit Konfitüre oder Gelee bestreichen und jeweils 2 Plätzchen
    zusammensetzen. Rand mit Schokoladenguss bestreichen und in gem. Haselnüssen
    wenden. Oben mit Guss eine Walnusshälfte draufsetzen.

    ************************************************************************

    Gewürzkuchen

    Zutaten: 150-175g Margarine
    4 Eier getrennt
    300g Zucker
    1 Teel. Zimt
    1/2 Teel. Nelkenpulver
    50g Kakao
    1/8-1/4 Liter Milch
    375g Mehl
    1 Päckchen Backpulver
    Füllung: 3-4 Essl. säuerliche Marmelade
    Puderzucker zum Bestreuen

    Zubereitung: Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen,
    Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben.
    In gefetteter Springform bei mäßiger Hitze ca.1 Stunde backen.
    Am nächsten Tag mit der Marmelade füllen und mit Puderzucker bestreuen.
    Evtl. Schablone mit Sternen oder Tannenbäumen benutzen.



    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buswusel () aus folgendem Grund: weitere Rezepte zugefügt