Neue Abzocke von Netava Concept Billing

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neue Abzocke von Netava Concept Billing

    Hallo alle miteinander,

    Wieder mal etwas zum schmunzeln,heute gekommen:



    Netava Concept Billing
    Wilhelm-Külz-Platz 2
    18055 Rostock

    Telefon: +49(0)381-383167-0
    Telefax: +49(0)381-383167-1
    (Mo. - Fr. 10.00 - 18.00 Uhr)


    Datum: Rostock, 26.11.2008
    Kundennummer: P20310340211
    Rechnung
    Sehr geehrte(r) Kunde(in),

    wir danken für Ihre Anmeldung vom 02.11.2008. Hier für stellen Ihnen die nachfolgenden Beträge in Rechnung. Der Gesamtbetrag ist innerhalb von 7 Tagen auf unser unten genanntes Konto zu bezahlen.

    Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf moviesguy.de.

    Persönlicher Login: moviesguy.de/?p=login&user=XXXXXXXXX

    Beitragsrechnung Artikel Bezeichnung Preis
    MoviesGuy.de 6-Monats-Abonnement 79.95 Euro
    User-ID: 710425492511

    Nettobetrag 67.18 Euro
    Mehrwertsteuer 19% 12.77 Euro

    Gesamtbetrag 79.95 Euro



    Bitte zahlen Sie den Gesamtbetrag in Höhe von 79.95 Euro bis zum 03.12.2008 auf folgendes Konto:

    Deutschland
    Inhaber: Netava Concept Billing
    Konto: 200044176
    Ostseesparkasse (BLZ: 13050000)

    Europa
    IBAN: DE73130500000200044176
    SWIFT-BIC: NOLADE21ROS

    Bitte geben Sie als Verwendungszweck stets Ihre Kundennummer an, damit wir Ihre Buchung korrekt zuordnen können.

    Bei Fragen zu Ihrer Rechnung oder Ihrem Zugang nutzen Sie bitte unser Kontaktformular unter moviesguy.de/?p=support



    * Ihre IP-Adresse und Ihre Providerkennung wurden bei der Anmeldung von dem System automatisch gespeichert und dienen zur eindeutigen Idenfikation Ihrer Person, um Missbrauch und Rechnungsbetrug zu vermeiden.





    Mit freundlichen Grüßen

    Netava Concept Billing
    - Buchhaltung -

    Netava Concept Billing, Wilhelm-Külz-Platz 2, 18055 Rostock, Inh.: Alexander Hennig
    Kontakt: moviesguy.de/?p=support, Umsatzsteuerid: DE241440125


    Na was haltet ihr davon?:rot:

    mfg
    ekki123
    Mfg
    ekki123
  • Hallo,

    bei mir ist die Seite xxx.moviesguy.de nicht verfügbar.

    Aber so ganz neu ist diese Masche auch nicht. Diese Firma hieß früher ftpworld und arbeitet wie alle diese Internet-Abzocker.

    Schau Dir den Text hier mal an, vielleicht bringt er Dich weiter ;)


    Betrügerische und erpresserische Machenschaften der Netava Concept Billing?

    Man hat schon vieles von Abzockern erleben dürfen. Was sich die Netava Concept Billing erlaubt, sprengt doch den Rahmen des üblichen Abzockertreibens.

    Um die meist gestellte Frage "was soll ich machen" vorweg zunehmen:
    Betroffene sollten nicht zahlen und sich auf keinen Fall einschüchtern lassen.
    I.d.R. Hat dieser seltsame Dienst nur ihre Mail und Ihre IP. Es wird zwar gerne bedroht, dass man die IP-Adresse des Nutzers habe, damit kann dieser „Dienstleister“ allerdings absolut nichts anfangen und auch die Mailadresse kann er nur dazu nutzen, um seine irrwitzigen Drohungen und wirren Rechtsansichten den Reingefallenen zukommen zu lassen und zu hoffen, dass diese sich einschüchtern lassen und diese ungerechtfertigten Forderungen zahlen.

    Sollte man sich von diesem Dienst betrogen, bzw. von den massiven, irrwitzigen Drohungen genötigt oder erpresst fühlen, sollte man eine Strafanzeige wegen versuchten Betruges, versuchter Nötigung und versuchter Erpressung erstatten.
    Beim Erstatten der Strafanzeige sollte man auch auf die Masche mit den verschiedenen Anmeldeseiten(welche folgend im Text beschrieben wird)aufmerksam machen und dass unterstellt wird, man habe sich auf einer ganz anderen Seite(mit Preisangabe)angemeldet, obwohl die Anmeldung über eine Seite ohne jegliche Preisangabe geschah.
    Eine Strafanzeige kann man bei der örtli. Polizeidienststelle oder schnell und einfach online, z.B. hier erstatten.

    Sollten Sie diese seltsamen Drohungen der Netava Concept Billing dennoch verunsichern, können Sie sich zwecks Beratung an die Verbraucherzentrale wenden.

    Zu den Machenschaften des Alexander Henning und seiner Netava Concept Billing:

    Die Masche läuft so, dass verschiedene Seiten ins Netz gestellt werden.
    Zum ersten Seiten, welche den Eindruck eines kostenlosen Angebotes machen.
    Es fehlt jegliche Preisangabe. Nicht mal die unzureichende Preisangabe in der Fussnote, wie man sie von anderen Abzockern kennt und welche u.a. die Staatsanwaltschaft Frankfurt am M. als Betrug wertet, ist vorhanden.
    Diese Seiten der Netava Concept Billing sind
    xxx.ftp-world.de/
    (xxx.ftp-world.de/?p=register) und xxx.moviesguy.de/
    (xxx.moviesguy.de/?p=register).
    Nach der Registrierung hat der Nutzer Einblick auf die im Grunde wertlosen Inhalte, die dort geboten werden.

    Kurze Zeit später bekommt der Nutzer eine Rechnung, welcher böse formulierte Mahnungen folgen.
    Doch in diesen Schreiben ist auf einmal nicht mehr die Rede, dass der Nutzer zahlen sollte, da er sich auf xxx.ftp-world.de oder xxx.moviesguy.de/
    angemeldet hätte, sondern es heisst, der Nutzer hätte sich auf xxx.ultimat-portal.de/
    (xxx.ultimat-portal.de/?p=register) angemeldet.
    Ein glatter Fall von Täuschung, um den „Kunden“ zur Zahlung zu bewegen. Denn anders als bei xxx.moviesguy.de oder xxx.ftp-world.de, ist bei der Seite xxx.ultimat-portal.de, eine relativ klare Preisangabe vorhanden, welche der Nutzer allerdings natürlich nie zu Gesicht bekam, da er sich eben auf der Seite xxx.ultimat-portal.de niemals angemeldet hat.
    Einige der Getäuschten werden vermutlich denken, dass sie die Preisangabe übersehen hätten und kommen auf die unkluge Idee und zahlen.

    Auch was die Drohungen betrifft, um diese ungerechtfertigten Forderungen einzutreiben, bedient sich die Netava Concept Billing noch erpresserischeren Methoden, als andere Abzocker.
    Auf Antiabzocke.net heisst es gar „Netava Concept Billing droht mit ´Russisch Inkasso´" und es wird ein Schreiben veröffentlicht, in welchem diese eigenartige Firma nahezu in Mafiamanier damit droht, dass "mehrere Inkasso-Mitarbeiter Sie in den späten Abendstunden persönlich konsultieren werden".
    Aber auch andere Schreiben enthalten massive Drohungen und Einschüchterungsversuche, welche zwar allesamt heisse Luft sind, aber dennoch den Straftatbestand der Nötigung und ggf. gar der Erpressung erfüllen dürften. Auch von unzulässigen Standard-Drohungen bzgl. eines SCHUFA-Eintrags macht dieser unseriöse Anbieter Gebrauch.

    In dem Schreiben heisst es:

    Wir weisen Sie jetzt inständig darauf hin, dass wir Daten über außergerichtliche und gerichtliche Einziehungsmaßnahmen bei überfälligen und unbestrittenen Forderungen an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden übermitteln. Vertragspartner der SCHUFA sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten-, Mobilfunk- und Bankgesellschaften.
    (...)
    Das kann ebenfalls zu Schwierigkeiten in zukünftigen Plänen, wie z.B.: Mietverträge für Wohnungen oder Kreditanträge, geben.

    Es ist wohl kaum von auszugehen, dass so ein unseriöser „Anbieter“ Vertragspartner der SCHUFA ist. Daher sollte man als Betroffener dieses der SCHUFA melden, dass von dieser dubiosen Firma mittels Drohung eines SCHUFA-Eintrag Zahlungen bewirkt, wenn nicht gar erpresst werden sollen.

    In einem anderen Schreiben heisst es:

    Desweiteren möchten wir Sie nochmals darauf aufmerksam machen, dass die Einschaltung eines Gerichtsvollzieher Ihnen mit 45,00 EUR exklusive Auslagepauschale in Rechnung gestellt wird.

    Hier wird so getan, als wenn man „mal eben“ anderen einen Gerichtsvollzieher nach Hause schicken könnte. Ein Gerichtsvollzieher kommt frühstens dann, wenn ein vollstreckbarer Titel da ist, z.B. ein gerichtlicher Vollstreckungsbescheid oder ein rechtskräftiges Urteil

    Die eingeleitete Inkassodienststelle, sowie der betreuende Rechtsanwalt wurden mit Ihrem Zahlungsverzug beauftragt. Sie werden im Laufe der Tage gesondert eine Benachrichtigung erhalten, um mit Ihnen ein Gesprächstermin zu vereinbaren. Dabei werden speziell geschulte Inkasso-Teammitglieder Ihnen persönlich sachliche Fragen beantworten und wenn nötig eine Zwangsvollstreckung, Pfändung oder eidesstaatliche Versicherung beantragen.

    Hier soll den Betroffenen offensichtlich Angst gemacht werden, dass sich „speziell geschulte Inkasso-Teammitglieder“ bei ihnen persönlich melden und/oder sollen die Betroffenen dazu gebracht werden, eine teure "Servie-Nummer" anzurufen, wie man sie auf den Seiten der Netava Cocept Billig angegeben findet.

    Natürlich sollte niemand irgendwelche „Angebote“ zu einem "Gesprächstermin" annehmen. Ein Inkassobüro ist nichts Amtliches und sollte ein Gespräch mit den „speziell geschulte Inkasso-Teammitgliedern“ zu Stande kommen, wird vermutlich die gleiche wirre Rechtsansicht verbreitet, wie dieser „Dienst“ ihn schon in seinen Mahnungen an den Tag legt. Dazu kommen dann noch gravierende Telefonkosten, sofern über eine teure Servicenummer angerufen werden soll.

    Was wäre ein Abzocker, wenn er nicht mit irgendwelchen nichtssagenden Aktenzeichen umsich wirft, um die Betroffenen zu verunsichern indem er sie in den Glauben versetzt, es gebe Urteile in denen Gerichte die Zahlungspflicht bei diesen betrügerischen Machenschaften bejahten.
    Wie bei anderen Fällen, sagen diese Urteile etwas ganz anderes aus oder die Aktenzeichen sind einfach frei erfunden.

    Sie glauben nicht an diese Massnahmen oder diesen Worten? Dann informieren Sie sich bitte, durch die unten aufgeführten Beispiele bereits ausgeführter Vollstreckungen offener Forderungen.

    Beispiel-Auszüge: Amtsgericht Rostock (AZ: 426 Js 25630/06), Staatsanwaltschaft Münster (AZ: 82 Js 2754/08 A), Amtsgericht Wittenberg (AZ: 8C 429 05 IV), Amtsgericht Künzelsau (AZ: 2 C 221/07).

    Vor Schreiben eines „Inkassobüros“ oder massiven Drohungen dieser Art, sollte sich niemand beeindrucken lassen.
    Schon vor seit einiger Zeit fiel die Domain xxx.ftp-world.de mit betrügerischen Machenschaften auf, auch wenn man damals noch den Namen Netava Advertisement Point verwendete, zeigt die damals in den Mails genannte Mailadresse info at @netava-concept-billing.de und der damalige und heutige genannte Geschäftsführer Alexander Hennig, dass es sich um den oder die selben Verantworlichen handelt.

    Auch damals verschickte man schon angebliche „Inkassomails“.
    „Rein zufällig“ hatte das Inkassobüro die selbe Adresse, wie dieser Abzocker selber. Dieses Inkassounternehmen schien weder zu existieren, noch hatte man demnach eine Inkassolizenz.

    Damalige Firmenanschrift:
    Netava Advertisement Point
    Buchhaltung
    Anna Seghers Ring 18
    18106 Rostock
    Deutschland, Germany

    Anschrift des "Inkassobüros":
    OC2 Sinus Media
    Inkasso Dienststelle
    Anna Seghers Ring 18
    18106 Rostock
    Deutschland, Germany

    Schon damals drohte diese „Firma“ in dreister und betrügersicher Art mit einem nicht existierenden Gerichtsurteil, welches angeblich die seltsamen Aussagen des "Anbieters" bestätigen sollte. Ebenso wie heute, wurde auch dort schon gravierendste Inkompetenz offenbart, so dass man zwar ein Aktenzeichen nannte, aber kein Gericht welches dieses vermeindliche Urteil angeblich gesprochen haben soll, womit das Aktenzeichen weder überprüfbar und absolut nichts sagend ist:

    Wir arbeiten mit einer Anwaltskanzlei zusammen und können so auch bei bewussten Falschangaben, an richtige Adresse- sowie Kontaktdaten gelangen.
    (vgl. Gerichtsurteil 158 B 40311/02). Vermeiden Sie unnötig hohe Mahnkosten und Schufa-Einträge!

    Auch versuchte man vielfach Hilfesuchende, die ihre Probleme mit diesem Abzocker in Foren äusserten, durch harsch formulierte Anschreiben und den üblichen, schon mehrfach erwähnten "Rechtskenntnissen" zu verunsichern und vom Hilfegesuch abzubringen.

    Es bleibt zu hoffen, dass bald die zuständigen Behörden aktiv werden und dieser Geschichte rund um erfundene Gerichtsurteile, Seiten ohne jegliche Preisangabe und nicht existierenden Inkassobüros ein Ende setzen.

    Update:

    Mitlerweile ist auf allen oben genannten Seiten der Netava Concept Billing eine Preisangabe zu finden.
    Offensichtlich hat sich dort einiges getan. Im Forum von Computerbetrug.de berichtet ein Nutzer bzgl. der Netava Concept Billig folgendes:

    Ich habe ebenfalls eine Mahnung erhalten und mein Anwalt meinte ich sollte damit auch gleich zur Polizei gehen. Bei dem zuständigen BKA Rostock wurde mir darauf mitgeteilt das Durchsuchungen bei den Wohnungs- und Geschäftsräumen von Herrn [..........] stattgefunden haben. Es sei aber nichts dabei raus gekommen? Wohnung & Büro leer, Niemand anwesend, Inhaber nicht bekannt. Viel mehr wurde eine neue Adresse und Inhaber außerhalb von Rostock gefunden. Und wer wissen möchte wer dieser [........] ist muss nur bei der Staatsanwaltschaft Rostock anfragen. [........]. Komisch nur das niemand Ihn finden kann? Da ich in der Nähe von Rostock wohne ist es nahliegend mal dort vorbei zu schauen, nur scheinbar macht es ja keinen Sinn.


    Hier gibts im übrigen noch einen Thread, in dem Du Deine Erfahrungen mit dieser Firma schildern kannst.

    Abzocke

    Yimmi
  • Hallo,
    Ich werde erst einmal abwarten,was noch so kommt,aber abgeneigt bin ich nicht zur Polizei zu gehen.
    Ich hatte bis zum heutigen Tage gar nichts von dieser Seite gewusst,hab mal geschaut,kannste aber vergessen,es gibt doch so vieles kostenlos,warum dafür Geld ausgeben?:eek:
    Frage mich nur,wo die wieder meine e-mail herhaben?
    Es gibt ja im Web sehr viel über diese Firma zu lesen,das dollste war:Androhung für einen zu später Stunde erscheinenden Inkasso Unternehmen

    Naja abwarten und Tee trinken.....;)

    mfg
    ekki123
    Mfg
    ekki123