Wann gilt die Impressumspflicht?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wann gilt die Impressumspflicht?

    //Edit by Broken Sword

    Broken Sword schrieb:

    Hi,
    hier nun ein seperater Thread zu der Diskusion, die aus diesem Thread entstand freesoft-board.to/f326/beratun…besser-machen-356888.html

    Gruß
    Broken Sword

    //End

    Hallo,

    deine Seite ist (fast) wie jede andere Seite des de.tl Anbieters. Wenn das deine erste Homepage ist, ok. Aber ich würde mich nach einem Freehoster umschauen, der dir echten Webspace zur Verfügung stellt und dann dort eine eigene Seite coden ;)

    In deinem Impressum fehlen die kompletten Kontaktdaten. Sieh mal hier...

    mfg
    snip3r
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion* IRC * Teamspeak * User helfen User
    Patrioten reden nur davon, dass sie für ihr Land sterben, niemals davon, dass sie für ihr Land töten. (Bertrand Russell)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Broken Sword ()

  • Für wen gilt die Impressumspflicht?

    Danke für eure Antworten.

    Da ich aber kein "geschäftsmäßiger Teledienst" bin, sondern eine private Homepage betreibe, kann ich auf ein Impressum verzichten.

    lg disser2
  • disser2 schrieb:

    Danke für eure Antworten.

    Da ich aber kein "geschäftsmäßiger Teledienst" bin, sondern eine private Homepage betreibe, kann ich auf ein Impressum verzichten.

    lg disser2


    Das ist leider nicht richtig oder kurz gesagt falsch. Der Begriff "geschäftsmäßig" bezeichnet sämtliche Tätigkeiten, die ernsthaft betrieben werden und die nicht nur vorübergehend sind (nachhaltige Tätigkeiten). Ich denke das trifft auf deine I-Netseite zu, oder?

    Center100
    [SIZE="1"][B]Ein Freund ist jemand der Dich mag, obwohl er Dich kennt! [/SIZE][/B]
  • Ich möchte ja nicht auf dem Thema Impressum herumreiten, doch kann eine Abmahnung sehr teuer werden.
    Vlt. hilft dir § 55 RStV weiter: Die Impressumspflicht nach § 5 TMG / § 55 RStV
    Wie sich aus § 55 I RStV ergibt trifft einen Anbieter keine Impressumspflicht, d.h. er kann seine Webseite völlig anonym ins World Wide Web stellen, wenn das Angebot ausschließlich persönlichen oder familiären Zwecken dient.
    Das ist bei der denke ich mal nicht der Fall, aber letztendlich musst du es selber wissen.
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion* IRC * Teamspeak * User helfen User
    Patrioten reden nur davon, dass sie für ihr Land sterben, niemals davon, dass sie für ihr Land töten. (Bertrand Russell)
  • @Snip3r: Warum soll seine Seite denn geschäftsmäßig sein? Die Werbung hat er nicht eingebunden und sonst hat er keine Links, die für ihn profit abwerfen. Außerdem wirbt er nicht für sich oder andere Sachen und bietet auch nichts an.

    Nenn doch bitte mal Gründe, warum du das so siehst.

    Was mir höchstens auffält ist diese pseudo-Absicherung für die Links, etc. Sowas ist mit dem deutschen Recht nicht vereinbar, ergo unnütz.

    Gruß
    Broken Sword

    (P.S. Keine Sorge, wenn das hier in einer großen Diskusion ausarten sollte, wird das natürlich aus dem Thread in einen extra Thread verschoben ;))
  • Snip3r schrieb:


    In deinem Impressum fehlen die kompletten Kontaktdaten. Sieh mal hier...

    mfg
    snip3r


    Lieber Snip3r,

    mit dem Impressum muss ich dir leider wiedersprechen, als Privatperson ist man nicht verpflichtet seine kompletten Daten preiszugeben, es reicht lediglich auch ein Link zu einen Kontaktformular, wo man dann sozusagen "erreichbar ist"...
    Gerade als Privatperson sollte man auf die Herausgabe von persönlichen Daten, gerade ins Internet, besonders achten...
    Man gilt übrigens als Privatperson, wenn man kein kommerziellen Nutzen aus der Seite zieht... Bannerwerbung zählt nicht zum kommerziellen Nutzen...

    Es gibt da übrigens auch einige Gerichtsurteile zu diesen Fällen, indem der Wortlaut ähnlich bzw. gleich beschrieben wird...

    Gruß Stoni
  • Für wen gilt die Impressumspflicht?

    Hi,
    hier nun ein seperater Thread zu der Diskusion, die aus diesem Thread entstand freesoft-board.to/f326/beratun…besser-machen-356888.html

    Gruß
    Broken Sword

    ---@topic---

    Stonedman schrieb:


    Man gilt übrigens als Privatperson, wenn man kein kommerziellen Nutzen aus der Seite zieht... Bannerwerbung zählt nicht zum kommerziellen Nutzen...


    Laut vielen Internetseiten, kann man das nicht mehr so pauschal sagen.
    haerting.de/de/3_lawraw/faqs/f…essum.php?we_objectID=343
    roehnelt.de/impressum.htm#banner
    blog.datenschutz-webshop.de/?p=5

    So besteht die Meinung, dass sobald Einnahmen aus Bannerwerbung gezogen werden, die Impressumspflicht besteht. Hier ist zu raten, auf Nummer sicher zu gehen und ein Impressum anzugeben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Broken Sword ()

  • Letztendlich kommt es darauf an, wie man die Wörter "privat" und "geschäftlich" auslegt. Dennoch möchte ich meine persönlichen Daten soweit wie möglich schützen und werde es mir nocheinmal genau überlegen.

    Vielen Dank für die Rege Teilnahme.

    lg disser2
  • Broken Sword schrieb:

    @Snip3r: Warum soll seine Seite denn geschäftsmäßig sein? Die Werbung hat er nicht eingebunden und sonst hat er keine Links, die für ihn profit abwerfen. Außerdem wirbt er nicht für sich oder andere Sachen und bietet auch nichts an.
    Ich mach meine Ansicht (/Meinung) daran fest:
    • Inhalte passwortgeschützt sind und das Passwort nur an Bekannte und Verwandte weitergegeben wird,
    • Inhalte aus dem engsten persönlichen Lebensbereich, bei denen ein berechtigtes Interesse Dritter an der Identität des Websitebetreibers nicht existiert, betroffen sind (schon Schilderungen, die negative Erfahrungen mit Unternehmen berichten, könnten schädlich sein; diese könnten ggf. Interesse an der Identität haben, wenn sie gegen aus ihrer Sicht unberechtigter Kritik vorgehen wollen)
    • evtl., wenn der Erfassung der Webseite durch Suchmaschinen in Metatags oder in einer robots.txt-Datei widersprochen wird und der Inhalt dem persönlichen Bereich entstammt.

    Konkreter an dem Punkt, dass die Seite nicht aus dem engsten persönlichen Lebensbereich schildert.

    BrokenSword schrieb:

    So besteht die Meinung, dass sobald Einnahmen aus Bannerwerbung gezogen werden, die Impressumspflicht besteht. Hier ist zu raten, auf Nummer sicher zu gehen und ein Impressum anzugeben.
    Zumal auf der Gadgets.htm Google Adsense Werbung eingebunden wird, wobei mir da unklar ist, ob die vom Seitenbetreiber ist oder von Google selber.
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion* IRC * Teamspeak * User helfen User
    Patrioten reden nur davon, dass sie für ihr Land sterben, niemals davon, dass sie für ihr Land töten. (Bertrand Russell)
  • Hey,

    Sobald ich alles fertig designt und programmiert habe, stelle ich meine eigene Seite ins Internet.

    Ich stelle dort meine Kreationen und Designs im 2D und 3D Bereich vor und ich plane ein kleines Forum.

    Ich will aber nichts verkaufen und Geld durch Banners oder sonst was machen.

    Muss ich also schon ein Impressum haben, oder reicht ein Kontaktformular?

    (Wenn ich ein Impressum bräuchte, würde sich das ändern, wenn ich doch kein Forum erstelle?)

    Achja und wie sieht es aus, wenn ich ein Logo von z.B. Photoshop irgendwo integriere, muss ich dann Copyright by Photoshop blablabla schreiben?
  • Snip3r schrieb:

    Ich mach meine Ansicht (/Meinung) daran fest:

    Konkreter an dem Punkt, dass die Seite nicht aus dem engsten persönlichen Lebensbereich schildert.

    Er verdient trotzdem nichts an der Seite (weder Geld noch Ruf).
    Impressumspflicht besteht ja nicht für Seiten, die "nicht rein privat" sind, sondern für Seiten, die "geschäftsmäßig" sind und das ist die Seite einfach nicht, meiner Meinung.

    Snip3r schrieb:


    Zumal auf der Gadgets.htm Google Adsense Werbung eingebunden wird, wobei mir da unklar ist, ob die vom Seitenbetreiber ist oder von Google selber.

    Seh da keine Werbung, sry ^^"


    @Cornholio93:
    Warum stellst du deine Arbeiten ins Internet? Um Referenzen zeigen zu können? Dann würde ich schon zu einem Impressum raten. Einfach nur so? Dann ist es dein Risiko, denn ohne Impressum steht nur ein Pseudonym hinter dem Copyright und muss nicht unbedingt ernst genommen werden ;)
    Zum Forum: Habe noch nichts gelesen, dass die Impressumspflicht bei einem Forum anders ist, als bei einer einfachen Seite.
    Generell ist es nicht gestattet fremde Bilder in seine Homepage einzubauen. Hier gilt es auf Nummer sicher zu gehen und die Rechteinhaber zu fragen (Nicht nur bei Bildern, sondern generell bei fremden Werken)
    Das kann sonst böse mit einer Geldstrafe enden. (Auch ohne Impressum kann ein Staatsanwalt deine Daten einfordern [wird dann nur wegen dem Aufwand teurer für den Prozessverlierer])
    btw. Das ist alles nur meine Meinung ;)

    Gruß
    Broken Sword
  • Broken Sword schrieb:


    @Cornholio93:
    Warum stellst du deine Arbeiten ins Internet? Um Referenzen zeigen zu können? Dann würde ich schon zu einem Impressum raten. Einfach nur so? Dann ist es dein Risiko, denn ohne Impressum steht nur ein Pseudonym hinter dem Copyright und muss nicht unbedingt ernst genommen werden ;)
    Zum Forum: Habe noch nichts gelesen, dass die Impressumspflicht bei einem Forum anders ist, als bei einer einfachen Seite.
    Generell ist es nicht gestattet fremde Bilder in seine Homepage einzubauen. Hier gilt es auf Nummer sicher zu gehen und die Rechteinhaber zu fragen (Nicht nur bei Bildern, sondern generell bei fremden Werken)
    Das kann sonst böse mit einer Geldstrafe enden. (Auch ohne Impressum kann ein Staatsanwalt deine Daten einfordern [wird dann nur wegen dem Aufwand teurer für den Prozessverlierer])
    btw. Das ist alles nur meine Meinung ;)


    Jo ich möchte meine Werke einfach nur so ins Internet stellen ... und glaub mir, es sind noch nicht solche Kunstwerke, dass sich jeder daran vergreifen wird ;)

    Also muss ich für die Seite schon ein Impressum erstellen? :(

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Broken Sword () aus folgendem Grund: Keine Komplettzitate

  • Kurz gesagt, braucht jede noch so kleine Seite theoretisch ein Impressum. Ich weiß das ist teilweiße Schwachsinnig, aber da gibt es noch mehr Gesetze die das sind.
    Und im Prinzip tut es ja keinem weh wenn da ein paar Kontaktdaten drinstehen.
    Aber das muß jeder selber wissen in wieweit er ein Risiko eingeht.
  • Bengalo schrieb:

    (...)
    Und im Prinzip tut es ja keinem weh wenn da ein paar Kontaktdaten drinstehen.
    (...)


    Naja, so schön ist es auch nicht...



    Aber ich hab noch eine frage diesbezüglich dazu: Ich habe eine Seite, und würde gerne besuchern sachen hochladen lassen (also nur bilder). Dies ist ja aber ein Service (kostenlos natürlich). Muss ich dazu auch ein Impressum mit meinen vollen Kontaktdaten (Adresse etc.) haben, oder reicht nur die Mail?
  • Kurz gesagt, braucht jede noch so kleine Seite theoretisch ein Impressum. Ich weiß das ist teilweiße Schwachsinnig, aber da gibt es noch mehr Gesetze die das sind.
    Und im Prinzip tut es ja keinem weh wenn da ein paar Kontaktdaten drinstehen.
    Aber das muß jeder selber wissen in wieweit er ein Risiko eingeht.

    Stimmt doch gar nicht, so lange du NICHT eine Homepage für gewerbliche Zwecke betreibst, sprich die Homepage als Anlaufstelle für ein Unternehmen/Gewerbe etc oder du direkt über die Homepage engeltlich Gegenstände/Dienstleistungen vertreibst, anbietest, brauchst du definitiv KEIN Impressum. Dann gilt die Homepage als private Hobby und du brauchst dir keine sorgen machen.

    @Skimmil: Solange du den Service kostenlos und im kleinen Rahmen anbietest, brauchst du auch kein Impressum. Du bist aber dann verantwortlich für den Inhalt der hochgeladenen Dateien, in deinem Fall Persönlichkeitsrechte. Wäre dem nicht so, müsste man auf jedem Blog ein Impressum haben oder auf jeder Fotogalerie die man im Netz hat.

    so long
    Flinky
    Natürlich führe ich Selbstgespräche - dann weiss ich wenigstens, dass ich mich mit einem gebildeten Menschen unterhalte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Flinky ()

  • Nach längerem Suchen hab ich jetzt das hier gefunden:
    Datenschutz: Impressum für Webseiten » eRecht24.de - Internetrecht vom Rechtsanwalt, Rechtsberatung - Anwalt
    (Abmahnung: Bundesjustizministerium veröffentlicht Leitfaden zur Impressumspflicht » eRecht24.de - Internetrecht vom Rechtsanwalt, Rechtsberatung - Anwalt)

    Wobei ich folgenden Textabschnitt sehr aufschlussreich finde:

    erecht24.de schrieb:

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass von der Impressumspflicht wohl nur Seiten ausgenommen sind, die sich tatsächlich auf rein private und familiäre Inhalte beschränken (mein Kind, meine Katze, mein Haus). Alle anderen Seitenbetreiber sollten, um rechtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden, über ein Impressum verfügen.
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion* IRC * Teamspeak * User helfen User
    Patrioten reden nur davon, dass sie für ihr Land sterben, niemals davon, dass sie für ihr Land töten. (Bertrand Russell)
  • Auf einer privaten Seite kann auf das Impressum verzichtet werden.
    Auf meiner Seite steht es dann so:
    Bei "Deine Adresse" handelt sich um eine rein private Internetseite, ohne wirtschaftliche Interessen.
    Mit Inkrafttreten §5 Telemediengesetz (TMG) vom 1. März 2007 kann deshalb auf Angabe eines Impressum verzichtet werden.
    Eine Verwendung von Inhalten dieser Webseiten zum Zwecke der Veröffentlichung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verfassers gestattet.
  • Was bin ich froh, Deutschland verlassen zu haben. Dieses Rechtsgefxxxe hält ja keine S*u aus!

    Gerade hat wieder eine Bekannte eine Abmahnung wegen Mängeln im Impressum eingefangen. Ich finde, die Rechtslage sollte von den Engländern übernommen werden: dort hat die erste Abmahnung der Abmahnende zu zahlen und wird es sich somit überlegen, ob er tatsächlich ein Interesse daran hegt.